Foto: Harald Klieber

Welt der Späne

Leistungsfräsen mit 1.260 cm3/min

Mit hochpositiven Schneidengeometrien erreichen die Fräser von Avantec Vorschübe pro Zahn von 0,5 bis 0,7 mm – bei ap 4,5 mm und optimaler Eingriffsbreite. Hier der Beweis.

Foto: Stäubli

Robotertechnik

Wie Philips seinen Schleifprozess vollautomatisiert

Philips stellt Haar- und Bartschneider her. Um den gesamten Schleifprozess der Schneidmesser zu automatisieren, kommen Roboter von Stäubli zum Einsatz.

Foto: Weiler Kunzmann

EMO

Digitalisierung und mehr: Die Dreh-Fräs-Premium-Partner

„Digitalisierung – Vernetzte Maschinenkommunikation“ und eine Innovationsoffensive: Weiler und Kunzmann auf der EMO.

Foto: Bimatec Soraluce

EMO

Täglicher Mehrwert mit intelligenten Maschinen

Während der EMO können Besucher die vier Kernthemen der Soraluce-Philosophie #MadeForYou erleben. Die intelligente MaschinePlus bietet täglichen Mehrwert.

Foto: Mastercam

EMO

Leicht durch den Alltag: Mastercam evolutioniert CAD/CAM

Neue CAD/CAM-Version Mastercam 2020 feiert auf der EMO Premiere. Highlight im Bereich Mill-Turn ist beispielsweise die Komponentenverwaltung.

Foto: Index

EMO

17 Maschinen und eine Welt der digitalen Integration

Innovative Zerspanungstechnik und die Digitalisierung sind Zukunftsthemen. Auf der EMO zeigt Index-Traub 17 Maschinen und die Index Cloud-Plattform.

Foto: Chiron

EMO

Automation: So bearbeiten Sie kleine Losgrößen autonom

Neue Automationslösungen sowie ein erweitertes Software-Programm: Chiron hat auf der EMO 2019 innovative Highlights im Gepäck - auch für kleine Losgrößen.

Foto: DMG Mori

EMO

Transportsysteme für die digitale Fabrik der Zukunft

DMG Mori und Jungheinrich haben eine Kooperation bei fahrerlosen Transportsystemen vereinbart. Damit soll der Materialfluss automatisiert werden.

Robotertechnik

Wie Kuka seine Zerspanung automatisiert

Ein hoher Automatisierungsgrad – unterstützt durch Elemente der Industrie 4.0: Ein Blick in die Zerspanung bei Kuka zeigt eine zukunftsorientierte Fertigung.

Foto: Fastems

Unternehmen

Steigert das die Effizienz in der Fertigung?

Fastems schließt Produktion in Deutschland und baut gleichzeitig die Kundenbetreuung in DACH aus. Joint Venture soll positive Effekte in der Fertigung bringen.

Foto: Harald Klieber

EMO

Der perfekte Maschinenschutz?

„Ein zuverlässiger Maschinenschutz muss auch digital sein.“ versichert Phillip Block von CGTech. Die Neue Version Cericut 9.0 gibt's auf der EMO.

Foto: Harald Klieber

Thema der Woche 38/2019

Fräser spart bis zu 30% Energie

30% Energie sparen? „Sie müssen nur den richtigen Fräser wählen.“ Avantec-Vertriebsleiter Mathias Schneider erklärt, warum hochpositive Schneiden prädestiniert sind.

Foto: Knoll Maschinenbau GmbH

Kühlschmierstoff

Knoll setzt auf Aerosol Master statt Contro Lube

Knoll übernimmt Rother und ersetzt das MMS-System Contro Lube durch das System Aerosol Master mit ATS-Technologie.

Foto: EVO Informationssysteme GmbH

Werkzeugmaschinen

EVO unterstützt Konnektivität der Zukunft durch umati

Die EVO Informationssysteme GmbH beteiligt sich an umati-Arbeitsgruppe mit dem Ziel der Entwicklung eines OPC UA Informationsmodells.

Foto: Mayr Antriebstechnik

Antriebstechnik

Antriebstechnik für kompromisslose Sicherheit

Mayr Antriebstechnik präsentiert auf der EMO spielfreie Servokupplungen für alle Antriebskonstellationen und zuverlässige Bremssysteme für Vertikalachsen.

Foto: Schneider Messtechnik

Messtechnik

Schneider Messtechnik – budgetsicher und flexibel

Schneider Messtechnik präsentiert das ‚kleine‘ Multisensor Messmikroskop WM 1 300 CNC auf der EMO und verspricht flexibel konfigurierbare Lösungen.

Foto: Hommel Gruppe

Unternehmen

Abschluss: Okuma kauft Hommel CNC-Technik

Bereits Ende Juli wurde die Nachricht verbreitet, nun hat die Hommel Gruppe ihre Vertriebsgesellschaft Hommel CNC-Technik an Okuma Europe verkauft.

Foto: Ringspann

Komponenten

Neue Spannkupplung: Winkeltreue auf µ-Niveau

Zu den EMO-Highlights bei Ringspann gehört die neue Spannkupplung für das Fixieren von angetriebenen Dreh-Schwenktischen in Mehrachsen-Bearbeitungszentren.

Industrie 4.0

Was ist KI-basierte Resilienzoptimierung?

„Spaicer - Skalierbare Adaptive Produktionssysteme durch KI-basierte Resilienz-Optimierung“ von WZL und RWTH Aachen ist für BMWi-Förderung ab 2020 nominiert.

Foto: Gehring

Personen

Kennt der neue CSO die Bedürfnisse der Gehring-Kunden?

Martin Winterstein tritt in die Geschäftsführung bei Gehring ein und übernimmt als Chief Sales Officer (CSO) die Verantwortung für die Vertriebsaktivitäten.