Foto: Blaser Swisslube

KSS-Management

Wie wichtig ist KSS-Management?

Ohne KSS-Management bleiben viele Potenziale ungenutzt. Wodurch sich gutes KSS-Management auszeichnet und was es bewirkt, erklären drei Experten im NCF-Check.

Foto: FFG

Bearbeitungszentren

Automatisiert Stückkosten halbieren

Mit der Automation i-Loading senkt FFG die Stückkosten um bis zu 50 %. Diese ist in ein Standardbearbeitungszentrum integrierbar und verbraucht wenig Platz.

Metav

Metav 2018: Start unter besten Bedingungen

Die 20. Messe für Technologien der Metallbearbeitung hat ihre Tore geöffnet. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen könnten kaum besser sein.

Foto: AMF

Unternehmen

Fünfter Rekordumsatz in Folge

AMF wächst weiter und konnte 2017 erneut einen Umsatzrekord erzielen. Mit über 48 Mio. Euro lagen die Erlöse mehr als 10 % über Vorjahr.

Foto: Meusburger

Präzisionswerkzeuge

Neue HFC-Schruppfräser für weiche und harte Stähle

Das Einsatzgebiet der VHM-Hochvorschubfräser WZF 11512 und WZF 11522 von Meusburger umfasst sowohl weichen als auch gehärteten Stahl bis 63 HRC.

Foto: Horn GmbH

Metav

Die Werkzeug-Highlights auf der Metav

Diese Fräser, Drehwerkzeuge und Bohrer sollten Sie sich auf jeden Fall auf der Metav live ansehen. Der VDMA-Fachverband Präzisionswerkzeuge empfiehlt über 30 Werkzeuge. NCFertigung fasst die wichtigsten zusammen.

Foto: Propono Uwe Hoffmeister

Spanntechnik

Neue ,Speerspitzen' für die Nockenbearbeitung

König-MTM zeigt auf der Grindtec 2018 zwei innovative Spanntechnologien für hochpräzise Nockenschleifprozesse.

Foto: Starrag

Bearbeitungszentren

Präzise fertigen bei weniger Spannlagen

Zwicker setzt auf das fünfachsige Bearbeitungszentrum Heckert 800 X5 MT mit linearem Palettensystem. Komplettbearbeitung großer und komplexer Werkstücke.

Foto: Schwanog

Präzisionswerkzeuge

40 % Werkstückkosten sparen

Der Werkzeughersteller Schwanog hat sein System für das Kalibrieren und Skiving auf Drehmaschinen verfeinert. Anwender können so die Werkstückkosten um bis zu 40 % reduzieren.

Foto: Correa

Werkzeugmaschinen

Fräskopf mit unschlagbaren Eigenschaften

Das verspricht die Nicolas Correa Gruppe den Besuchern der Metav. Gemeint ist der UDX-Fräskopf. Live im Einsatz sehen Sie ihn im Video hier.

Foto: Widia

Präzisionswerkzeuge

So fräsen Sie exakte 90°-Schultern

Sie brauchen exakte 90°-Schultern? Der Werkzeughersteller Widia empfiehlt die neue Victory-VSM490-Serie als echten Produktivitäts-Booster zum Eckfräsen.

Foto: Liebherr

Bearbeitungszentren

Großbauteile automatisiert fertigen

Liebherr-Verzahntechnik bearbeitet Großbauteile auf einer voll automatisierten Anlage. Fertigung von Bauteilen bis 13 t Gewicht auf zwei Bearbeitungszentren.

Foto: Walter AG

Unternehmen

Der duale Schritt in die Smart Factory

Der Tübinger Werkzeughersteller Walter AG bietet das duale Wirtschaftsinformatikstudium als Schnittstelle zwischen IT und Industrie an. Es geht aber auch Maschinenbau.

Foto: Hommel Gruppe

Werkzeugmaschinen

Bearbeitungszeit um weitere 70 % gesenkt

Für die präzise und wirtschaftliche Bohrungsbearbeitung auf Maß, Form und Oberfläche ist die Sunnen SH6000 mit einem patentierten Hybrid-Zustellsystem ausgestattet.

Foto: Kasto

Sägetechnik

Speziell für additive Fertigung

Die Kastowin AMC wurde für das Trennen additiv gefertigter Teile von der Grundplatte entwickelt. Kasto hat sich dabei mit einer Wendevorrichtung einen cleveren Kniff einfallen lassen.

Foto: Fraunhofer IPMS

Industrie 4.0

So lässt sich die Spindel drahtlos überwachen

Forscher am Fraunhofer IPMS haben einen draht- und batterielosen RFID-Sensor entwickelt, der Temperatur und Verformungen überwachen kann. Werkzeugmaschinenspindeln lassen sich so drahtlos überwachen.

Foto: m&h Inprocess

Messtechnik

Messen leicht gemacht

Auf der Metav zeigt Yamazaki Mazak und Hexagon Machining Intelligence neue Software für Messungen auf Bearbeitungszentren und Drehzentren.

Foto: Lach Diamant

Präzisionswerkzeuge

Extreme Achswinkel fräsen

Auf der Grindtec zeigt Lach Diamant erstmals die Universal-Schleifmaschine Dia-2200-Mini mit einem Programm, das Achswinkel mit mehr als 45° ermöglicht.

Foto: DMG Mori

Unternehmen

DMG Mori erzielte 2017 Rekordwerte

Die DMG Mori AG konnte im Geschäftsjahr 2017 den Auftragseingang um 16 % auf 2.754,8 Mio. Euro steigern. Auch der Umsatz erreichte mit 2.348,5 Mio. Euro ein neues Rekordniveau.

Foto: NUM

Steuerungen + Software

Jetzt noch leichter vom Design bis zur Fertigung

Num präsentiert auf der Grindtec 2018 die grundlegend überarbeitete Version 4.0 der Werkzeugschleifsoftware Numroto, die zahlreiche Erweiterungen enthält.