Bearbeitungszentren

Mit künstlicher Intelligenz zum Ziel

Mitsubishi präsentierte zwei neue Erodiermaschinen-Baureihen auf der EMO. Hartmut Pütz, Präsident Factory Automation in der European Business Group von Mitsubishi Electric erklärt welche langfristige Strategie der Konzern verfolgt.

Foto: Plansee

Bearbeitungszentren

Fertigen aus dem Palettenspeicher ermöglicht unbemannte Schicht

Bei der Umstellung von der Werkstattfertigung auf die Produktion aus dem Palettenpool setzt Plansee auf das 5-Achs-Universal-Bearbeitungszentrum G550 mit Palettenspeicher von Grob.

Foto: Hermle

Bearbeitungszentren

Mit Kompetenz zur Komplettbearbeitung

Die Carbomill AG setzt auf ein neues 5-Achs-Bearbeitungszentrum von Hermle. Damit werden Strukturbauteile aus Aluminiumwerkstoffen und Titan in einer Aufspannung komplett fertig bearbeitet.

Foto: DMG Mori

Werkzeugmaschinen

Industrie 4.0 bei Deckel Maho Pfronten live erleben

Bei der traditionellen Hausausstellung in Pfronten zeigt DMG Mori rund 70 Maschinen und ganzheitliche Systemlösungen für die Fertigung der Zukunft.

Foto: Rüdiger Kroh

Bearbeitungszentren

Schruppen und Schlichten auf einer Maschine

Sein neues Bearbeitungszentrum Multi-Contour 3000 P stellte Waldrich Coburg in Rahmen eines Kundentages vor. Es zeichnet sich durch hydrostatische Führungen in allen Linearachsen aus und eignet sich sowohl für die Schrupp- als auch die Schlichtbearbeitung.

Foto: Mikron

Werkzeugmaschinen

Werkzeuge schneller wechseln

Mit der Multistep TX-200 verspricht Mikron Werkzeuge in nur 0,9 s zu wechseln - unabhängig davon, wie schnell die Maschine läuft.

Foto: Emco

Werkzeugmaschinen

Dreh-Fräszentrum bietet hohe Flexibilität

Mit dem neuen Dreh-Fräszentrum Hyperturn 100 Powermill hat Emco seine Hyperturn-Powermill-Baureihe weiterentwickelt. Durch den modularen Aufbau und den verfügbaren 40 oder 100 Werkzeugplätzen verspricht Emco mehr Leistung und hohe Flexibilität in der Bearbeitung.

Foto: Adams

Werkzeugmaschinen

Multitalent mit sechs Achsen

Eine rationelle und kostengünstige Werkstückherstellung verspricht Adams mit seinen 6-Achs-Fräs-Dreh-Schleif-Zentren der MTG-Baureihe. Dem nicht genug, sind die Maschinen noch mit Einrichtungen zum Laserhärten und Laserauftragsschweißen erweiterbar.

Foto: Okuma

Werkzeugmaschinen

Okuma: Lasergestütztes Multitasking

Die in die Laser-Ex-Serie eingebrachte Lasertechnologie kombiniert subtraktive und additive Fertigung sowie die Härtung und Beschichtung von Werkstückrohlingen auf einer Maschine.

Foto: Samag

Werkzeugmaschinen

Bearbeitungszentrum von Samag in 74 Varianten

Die Aufgabe baut die Maschine: Mit dem modularen Baukastenprinzip Fit 2 Part von Samag kann die optimale Cost-per-Part-Lösung selbst zusammengestellt werden.

Foto: Hedelius Maschinenfabrik

Werkzeugmaschinen

85 % mehr Besucher bei Hedelius auf der EMO

Die Hedelius Maschinenfabrik hat eine sehr positive Bilanz der EMO 2017 gezogen: Überzeugt hat der kundennahe Messeauftritt und die acht Bearbeitungszentren live unter Span.

Werkzeugmaschinen

5-Achs-Beabeitungszentrum für hohe Oberflächenqualität

Der zur Hurco-Gruppe gehörende Werkzeugmaschinenhersteller Takumi ist auf CNC-Bearbeitungszentren für den Werkzeug- und Formenbau spezialisiert. Mit dem 5-Achs-Bearbeitungszentrum U800 wurde das Produktspektrum für den europäischen Markt auf der EMO erweitert.

Foto: Emco

Werkzeugmaschinen

Fräszentrum von Emco für die 5-Seiten-Bearbeitung

In Zusammenarbeit mit Emco Famup – der italienischen Tochtergesellschaft – hat Emco seine Maxxmill-Reihe erweitert und auf der EMO die Vertikalfräsmaschine Maxxmill 750 für die 5-Seiten-Bearbeitung vorgestellt.

Foto: Makino

Bearbeitungszentren

Drei universelle 5-Achs-Bearbeitungszentren

Makino wird auf der EMO zahlreiche Neuheiten vorstellen, im Fokus stehen sehr universelle 5-Achs-Lösungen wie das neue horizontale Zentrum a500Z.

Foto: Parpas

Werkzeugmaschinen

Parpas mit Premiere auf der EMO

Mit drei Maschinen gibt die Gruppo Parpas einen Einblick in ihr umfangreiches Fräsmaschinenprogramm. Highlight ist die neue Unika Mech.

Foto: Knuth

Werkzeugmaschinen

Für Knuth ist die EMO digital

Knuth verspricht auf der EMO Industrie 4.0 in der Praxis. Das erwartet den Besucher des Messestands.

Foto: DMG Mori

News

DMG Mori kooperiert mit Fuchs

Innovative Produktentwicklungen sollen Maßstäbe im Bereich Schmierstoffe für Werkzeugmaschinen setzen

Foto: Klieber

Automatisierungstechnik

Werkzeugmaschinen günstig automatisieren

Automatisierung, auch Nachrüstung von Werkzeugmaschinen kann ganz einfach und günstig sein. Warum das Robo-Trex-System ideal für den Werkstatt- und Kleinserienbereich funktioniert, erklärt Lang Technik.

Foto: Siemens

Steuerungen + Software

So sorgt Siemens für Sicherheit

Bei der Metallbearbeitung gilt seit jeher „safety first“. Mit diesen Software-Features trägt Siemens seinen Anteil zur sicheren Zerspanung bei.

Foto: Makino

Werkzeugmaschinen

Das kann das neue vertikale 5-Achs-BAZ von Makino

Großzügig dimensioniertes Maschinenbett, 3-Punkt-Aufstellung und niedriger Schwerpunkt – die D200Z bietet nicht nur die gewohnten Vorteile der Makino-Bearbeitungszentren, sondern soll darüber hinaus auch einen neuen Maßstab in puncto Dynamik und Präzision setzen.