Fräsen im XL-Format: Auf der großen Mecof-Fahrständermaschine sorgt der Wendeplatten-Tonnenfräser ebenfalls für enorme Zeitvorteile. Hier der GF1 beim Abzeilen der Schrägen.
Foto: MMC Hitachi Tool

Präzisionswerkzeuge

4 statt 14,5 Stunden - Tonnenfräser machen es möglich

Bis zu 70% schneller beim Fräsen – dies ist das stolze Ergebnis der Optimierung mit Tonnenfräsern, die Zimmermann mit MMC Hitachi Tool erarbeitet hat.

Der Toplader ist eine optional erhältliche Automatisierungslösung.
Foto: Walter

Schleifmaschinen

Allrounder für das Schleifen von Werkzeugen

Was die neue preiswerte Allround-Maschine Helitronic Raptor von Walter zum Produzieren, Schleifen und Nachschärfen von Werkzeugen alles kann.

Das Magazin der Profimat XT mit Werkzeugwechsler mit vier Schleifscheiben.
Foto: Blohm

Schleifmaschinen

Erstmals Blohm Profimat XT mit Werkzeugwechsler

Blohm zeigt, warum die Profimat XT mit Werkzeugwechsler eine in diesem Marktsegment einmalige und kosteneffiziente Lösung ist.

Mit der Kellenberger 10 schnell und kostengünstig zum geschliffenen Werkstück.
Foto: Kellenberger

Schleifmaschinen

Rundschleifmaschine für großes Teilespektrum

Schnell und kostengünstig von der Zeichnung zum geschliffenen Werkstück mit der Rundschleifmaschine Kellenberger 10.

Durch den automatischen Längenausgleich kompensiert die Mega-Synchro-Aufnahme von Big Kaiser Synchronisationsfehler beim Gewindeschneiden. Die auftretenden Schnittkräfte sinken um bis zu 90 %, versichert Anwendungstechniker Alexander Hartl.
Foto: Big Kaiser

Präzisionswerkzeuge

Das Spindelwerkzeug für 1.100 Maschinen pro Jahr

Die Firma Martin fertigt im Allgäu seit 1922 Holzbearbeitungsmaschinen der Extraklasse. Daher setzt der Familienbetrieb auf Spindelwerkzeuge von Big Kaiser.

Mapal erweitert die Familie der Hochleistungsfräser OptiMill um die Modelle (v. l.) OptiMill-SPM-Rough, OptiMill-SPM-Finish, OptiMill-Uni-Wave extralange Ausführung und OptiMill-Uni-Wave mit zentraler Innenkühlung.
Foto: Mapal

Präzisionswerkzeuge

Hochleistungsfräser: Das volle Potenzial nutzen

Mapal erweitert sein Portfolio im Bereich der Hochleistungsfräser der Familie Optimill zur Aluminium- und Stahlbearbeitung und verspricht Hochleistung.

Die Hommel Schleifmanufaktur bietet ab sofort den Nachschliff sowie das Beschichten von verschlissenen Wälzschälrädern an.
Foto: Hommel

Werkzeugschleifen

Nachschliff von Wälzschälrädern

Die Hommel Schleifmanufaktur bietet ab sofort den Nachschliff von Wälzschälrädern inklusive anschließender Beschichtung mit hohem Qualitätsanspruch an.

Die Gemeinsamkeit des WEZ-Frässystems: der ungewöhnlich weiche Schnitt mit sehr geringen Schnittkräften. Dies reduziert den Geräuschpegel und sorgt auch für geringeren Energieverbrauch bei der Bearbeitung.
Foto: Sumitomo

Präzisionswerkzeuge

So leistungsfähig kann ein Frässystem sein

In Stahl, Guss oder Edelstahl zirkularfräsen, eintauchen, besäumen. Das WEZ-Frässystem bezeichnet Sumitomo als weich schneidendes Universalgenie.

Die neuen Schrumpfgeräte US 1100 ist nach Einschätzung von Hermann Diebold revolutionär, weil die erstmals integrierte Temperaturüberwachung die Überhitzung der Werkzeuge und Aufnahmen ausschließt und deutlich niedrigere Schrumpftemperaturen erl
Foto: NCFertigung

Thema der Woche 13/2020

Mit diesem Schrumpfgerät überhitzen Schrumpffutter nie

Der Spindel- und Messtechnikhersteller Diebold empfiehlt neue Schrumpfgeräte und sehr flexible DMS-Verlängerungen.

Werner Liebmann, Geschäftsführer des Verbands der Deutschen Drehteile-Industrie, gibt einen Ausblick auf 2020.
Foto: Verband der deutschen Drehteile-Industrie

Drehwerkzeuge

Wie ist die Stimmung in der Drehteile-Industrie?

Der Verband der Deutschen Drehteile-Industrie blickt auf 2019 zurück. Warum sich die Vorzeichen gedreht haben.

Linearmotoren und hydrostatische Führungen: Junker hat neue Entwicklungen für seine Schleifmaschinen der Baureihen 6S und 6L präsentiert.
Foto: Junker / Klaus Hohnwald

Schleifmaschinen

Was Junkers neue Schleifmaschinen-Plattform 6 kann

Neue Linearmotoren und bewährte hydrostatische Führungen in den Schleifmaschinen der Baureihen 6S und 6L erschließen neue Potentiale.

Die Rollomatic-Schleifmaschinen-Abteilung bei Inovatools: Insgesamt verrichten 24 Rund- und Werkzeugschleifmaschinen dort ihre Arbeit.
Foto: Rollomatic

Schleifmaschinen

Schleifmaschinen: Darum vertraut Innovatools Rollomatic

6-achsige Schleifmaschinen mit Linearmotoren sorgen für hohe Maßhaltigkeit und Oberflächengüten bei Mikrowerkzeugen. Was die Partnerschaft noch ausmacht.

Einmal spannen und dann komplett bearbeiten: Die Bohrer werden in einer Aufspannung gefertigt.
Foto: Rüdiger Kroh

Welt der Späne

Bearbeitungszentrum fertigt 2m lange Bohrer

Kennametal wollte Bohrer bis 2 m Länge komplett bearbeiten. Der große Schritt gelang mit dem Chiron-5-Achs-Bearbeitungszentrum Mill 3000.

Bei der anspruchsvollen Zerspanung einer Polygonwelle aus Edelstahl, die Knöpfle in großen Stückzahlen und in vielen Varianten produziert, konnte der SilverLine-Fräser auf ganzer Linie überzeugen.
Foto: Ceratizit

Präzisionswerkzeuge

Wenn Fräser Lieblingswerkzeuge sind

Bei Zerspanern wie der Heinz Knöpfle GmbH sind Vollhartmetall-Fräser der Ceratizit-Silver Line die meist verwendeten Fräser und ‚Lieblingswerkzeuge‘.

Wohlhaupter hat die Aluschinenen an die gestiegenen Zerspanungsanforderungen angepasst.
Foto: Wohlhaupter

Zerspanungswerkzeuge

Optimierte Aluschiene für Ausdrehwerkzeuge

Wie die Aluschienen der Alu-Line Basic-Baureihe von Wohlhaupter durch die Verstärkung mit Stahlplatten eine verbesserte Zerspanungsleistung erreichen.

Die Lean Selection cam ist ein wirtschaftliches und flexibles Maschinenkonzept für die Nockenwellenbearbeitung in allen Seriengrößen.
Foto: Junker / Triumph

Schleifmaschinen

Die perfekte Nockenwelle

Darum setzt Triumph Motorcycles bei ihren Nockenwellen auf die leicht zu bedienende Schleifmaschine Lean Selection cam von Junker.

Neuer Torus- und Kugelfräser: vor allem für additive Bauteile, die mit Laserauftragsschweißen repariert wurden.
Foto: OSG

Präzisionswerkzeuge

Diese vier neuen Werkzeuge hat OSG im Gepäck

Vier außergewöhnliche neue Werkzeuge hat OSG im Portfolio. Highlights sind Torus- und Kugelfräser sowie ein Mikrobohrer mit besonderer Beschichtung.

Das wichtigste für einen optimalen Werkzeugeinsatz sind gut gepflegte Werkzeugdaten.
Foto: Zoller

Toolmanagement

Werkzeugdaten sorgen für transparente Fertigung

Die gezielte Verarbeitung der Werkzeugdaten von Präzisionswerkzeugen ist die Basis für zukunftsfähige Industrie 4.0-Lösungen.

Hommel, Spezialist in Sachen Schleiftechnik zeigt den Sunnen-Kreuzschleif-Allrounder mit einer maximalen Hublänge von 705 mm und einem Bohrungsdurchmesserbereich von 19,0 bis 203,0 mm, für den flexiblen und schnellen Einsatz in nahezu allen Werkstoffen.
Foto: Hommel

Grindtec

Hommel zeigt Schleiftechnik von Sunnen

Während der Grindtec 2020 in Augsburg stellt die Hommel Präzision wieder ihre Kompetenz bei der Schleiftechnik unter Beweis - speziell beim Kreuzschleifen.

Zum Drehen von Stahl, rostfreiem Stahl, Superlegierungen und NE-Metallen benötigen Anwender nur noch die Multibereichssorten CTPX710 bzw. CTPX715 - versichert der Werkzeughersteller Ceratizit.
Foto: Ceratizit

Präzisionswerkzeuge

Was bringen Multibereichssorten beim Drehen?

Ceratizit hat erste Multibereichssorten fürs Drehen eingeführt. Was es bringt, erklärt der Werkzeughersteller anhand der neuen CTPX-Sorte.