Die ACC GX-Serie schreibt die Erfolgsgeschichte der ACC DX-Reihe weiter. Dazu bietet Okamoto gleich sechs GX-Modelle am Markt an.
Foto: Okamoto Machine Tool Europe GmbH

Schleifmaschinen

Okamotos ACC-GX-Reihe mit konstruktiven Vorteilen

Wie Sie auch kleine Losgrößen mit dem Nachfolger der ACC-DX-Reihe wirtschaftlich und hochpräzise flach- und profilschleifen zeigt Okamoto mit den neuen ACC-GX-Lösungen.

Unterschreitet der Bestand eines Artikels den vereinbarten Schwellenwert, wird automatisch eine bedarfsgerechte Wiederbeschaffung angestoßen. Die Nachbestellung und Lieferung aus dem Wikus-Lager erfolgt prompt.
Foto: Wikus

Toolmanagement

Wie Wikus die Wieder-beschaffung automatisiert

Mit Hilfe einer digitalen Lösung soll die Wiederbeschaffung einfach und automatisch ablaufen. Das System läuft auf Basis von RFID.

Der neue Trägerkörper ist leichter und verfügt über ein besseres Dämpfungsverhalten. Tyrolit zeigt zeigt eine Doppelbeschlagsscheibe mit hohem Schleifbelag.
Foto: Tyrolit

Schleifscheiben

Tyrolit zeigt medizintechnische Schleifanwendungen

Auf der Compamed 2019 in Düsseldorf zeigt Tyrolit neue Trägerkörpertechnologien beim Kniegelenkschleifen und weitere medizintechnische Schleifanwendungen.

Das Zwischenmodul Novitech von Wohlhaupter dämpft Schwingungen direkt.
Foto: Wohlhaupter GmbH

Bohrwerkzeuge

So haben Sie ihre Schwingungen im Griff

Das Zwischenmodul Novitech von Wohlhaupter dämpft Schwingungen schon während der Bohrungsbearbeitung effizient.

Drei Kühlkanäle pro Platte: Den additiven Werkzeughalter hat LMT angepasst für eine große Bandbreite von Stahl und Guss bis zu rost- und säurebeständigem Stahl.

Präzisionswerkzeuge

Was additive Werkzeughalter können

Multi Edge T90 Pro8 heißt der additive Werkzeughalter samt Wendeschneidplatten von LMT Tools. Was damit machbar ist, erklärt Produktmanager Korvin Michalak.

Die Cool-flow-Technologie ist ein weiterer Meilenstein der Hydro-Dehnspanntechnik von Schunk: Der Kühlmittelstrahl wird durch den schlanken Präzisionswerkzeughalter hindurch unmittelbar ans Werkzeug geleitet. Bild: Schunk
Foto: Schunk

Werkzeugaufnahmen

Wie ein Präzisionswerkzeughalter noch effektiver wird

Durch die Warmschrumpfaufnahme Tendo Slim 4ax trifft der KSS direkt auf den Zerspanprozess. So wird der Präzisionswerkzeughalter noch effektiver.

Der erste additive Titan-Bremssattel wird seine Käufer finden, da sind sich die Partner sicher (v.l.): Oliver Baur (Benz), Johanna Gotzian (Bugatti), Andreas Jankovic, Stephan Wangler, Frank Götzke Patrick Folkert (alle Benz), Tobias Völker (Haimer).

Additive Fertigung

Bugatti: Der erste additive Titan-Bremssattel

Bugatti hat zusammen mit Benz, Haimer, Bionic Production und Vogt den ersten serienreifen und additiv gefertigen Bremssattel aus Titan realisiert.

Im NCF-Check beleuchten wir aktuelle Themen in Zusammenarbeit mit drei Praxisexperten. In dieser Ausgabe: Der Einfluss additiver Fertigung auf Präzisionswerkzeuge.

Thema der Woche 46/2019

Welchen Einfluss hat Additiv auf Präzisionswerkzeuge?

Welchen Einfluss die additive Fertigungstechnologie mittlerweile hat, erklären die Experten von Bionic, Ceratizit und Boehlerit.

Außenschleifbearbeitung an einer Sonderaufnahme, bei der eine hohe Spitzenhöhe erforderlich ist. Die Schleifmaschine hat zwei Außen- und eine Innenschleifspindel, die für beste Ergebnisse im Koordinatenschleifen mit Direktantrieb ausgestattet sind.
Foto: Bahmüller / Kellenberger

Schleifmaschinen

Schleifmaschine: Warum sich Bahmüller "sicher aufgehoben" fühlt

Die Präzisions- und Spannwerkzeuge aus dem Hause Bahmüller werden unter anderem auf einer Schleifmaschine aus dem Hause Kellenberger bearbeitet.

Die Torus- und Kugelfräser der AM-Serie verfügen über negative Spanwinkel und eine extrem hohe Hitzebeständigkeit und Zähigkeit.
Foto: OSG

Präzisionswerkzeuge

Wie OSG-Werkzeuge neue Maßstäbe setzen sollen

Hohes Zerspanvolumen, Prozesssicherheit, Standzeiten in ungewohnten Dimensionen – diese Attribute zeichnen die neuen Werkzeuge aus, die OSG präsentiert.

Die neuesten Präzisionswerkzeuge, die goldenen CCX-Platten (v.li), die PKD-harten MEAS-Fräser und die SIGC-Hochpräzisions-Ausdrehwerkzeuge, zeigte Kyocera auf der EMO.
Foto: NCFertigung

Präzisionswerkzeuge

Die Präzisionswerkzeuge des 13-Mrd-Konzerns

Gut 13 Mrd. Euro Umsatz vereinen 286 Unternehmen unter dem Konzerndach von Kyocera in Kyoto. Welche Highlights derzeit im Präzisionswerkzeug-Portfolio sind.

Das Tool Vision System von Walter ermöglicht die schnelle Erfassung und Ausrichtung von Werkzeugen.
Foto: Walter Maschinenbau

Werkzeugvoreinstellung

Wie Sie Werkzeuge automatisch erfassen und ausrichten

Walter verspricht mit seinem Tool Vision System eine automatische Erfassung und Ausrichtung von Werkzeugen und Rohlingen.

Der CoroDrill 863 Vollhartmetallbohrer mit -O-Geometrie ist eine optimierte Lösung für Luftfahrtkomponenten aus Verbundwerkstoffen
Foto: Sandvik Coromant

Bohrwerkzeuge

Diesen VHM-Bohrer sollte nicht nur die Luftfahrt kennen

Die neuen Sandvik VHM-Bohrer sollen die Bearbeitung von Luftfahrtwerkstoffen wie HRSA, Titanlegierungen und Verbundwerkstoffen verbessern.

40% leichter als der Serien-Bremssattel ist der Titan-Prototyp, den Bugatti, Benz und Haimer zur EMO präsentierten. V.li.: Oliver Baur, Johanna Gotzian, Andreas Jankovic, Stephan Wangler, Christoph Zeller, Frank Götzke, Patrick Folkert, Tobias Völker.

Thema der Woche 39/2019

Die 26 EMO-Highlights der NCFertigung

Tolle Maschinen, Werkzeuge, Exponate. Ein Highlight war das erste additive Sicherheitsbauteil, der Titan-Bremssattel von Bugatti. Erleben Sie nochmal die EMO - in 26 einmaligen Perspektiven.

Speziell zum Fräsen gehärteter Bauteile mit 45 bis 66 HRC stellt Mapal die zwei neuen, sechs- und vierschneidigen Hochvorschubfräser OptiMill-3D-HF-Hard vor. Zum Schlichten von 3D-Formen in diesem Härtebereich gibt es einen neuen Eckradiusfräser.
Foto: Harald Klieber

Präzisionswerkzeuge

Werkzeuge: Hightech-Mix bis zur Pyramidenspitze

Digitale Werkzeuge, fast 100 % Formenbau, eine sichere Spanleitstufe, die Kassette in der Kassette und blaue Bedienelemente. Das war Mapal auf der EMO.

Die Oberfläche und die Späne zeigen das Potenzial der neuen Avantec-Fräser: Links wurde mit hohem Vorschub gefahren (4 m/min), rechts mit 2 m/min. Die Oberfläche ist schon beim Schruppen mit Rz 2,45 sehr gut.
Foto: Harald Klieber

Thema der Woche 38/2019

Fräser spart bis zu 30% Energie

30% Energie sparen? „Sie müssen nur den richtigen Fräser wählen.“ Avantec-Vertriebsleiter Mathias Schneider erklärt, warum hochpositive Schneiden prädestiniert sind.

Die neuen Vollhartmetallfräser VHM 494W Hi06 für die Hochleistungszerspanung.
Foto: Jongen Werkzeugtechnik GmbH

Fräswerkzeuge

In Produktivität investieren mit Vollhartmetallfräsern

Mit den neuen Vollhartmetallfräser-Typen VHM 494W Hi06 von Jongen können Zerspaner hohe Dynamik und Steifigkeit in höchste Wirtschaftlichkeit umsetzen.

Mit aktuellen Trendwerkzeugen, wie dem ArCut-X-Kreissegmentfräser von Fraisa, lassen sich massiv Fertigungskosten senken - wenn sie auf der richtigen Maschine eingesetzt werden.
Foto: Harald Klieber

Thema der Woche 37/2019

So kaufen Sie die passende Werkzeugmaschine

Sie wollen mit den aktuellen Trendwerkzeugen komplexe Teile fräsen? GFMS-Experte Roland Zaugg erklärt, warum nicht die Werkzeugmaschine zuerst gekauft werden sollte.

Der Zerspanungs-Spezialist Walter AG bietet ein umfassendes Spektrum an Präzisionswerkzeugen zum Fräsen, Drehen, Bohren und Gewinden. Neu im Programm: Gewindefräser TC620 Supreme bis Durchmesser M20. Bild: Walter.

Gewindewerkzeuge

Wie Sie mit maximaler Produktivität gewinden

Walter stellt den neuen Gewindefräser TC620 Supreme bis M20 vor. Das Multirow-Konzept verringert nicht nur Bearbeitungszeit und Verschleiß beim Gewinden.

Die Bohreinsätze des Programms XT Pro wurden speziell für die ISO-Werkstoffklassen P, K und NE entwickelt.
Foto: Wohlhaupter GmbH

EMO

Bohrbearbeitung von A bis X

Wohlhaupter präsentiert auf der EMO einen Auszug seines Portfolios für die effiziente Bohrbearbeitung.