Foto: Rüdiger Kroh

Unternehmen

DMG ist zufrieden und verspricht Innovationsfeuerwerk

DMG Mori verzeichnete im ersten Halbjahr 2019 trotz eines schwieriger werdenden Marktumfelds eine stabile Geschäftsentwicklung auf hohem Niveau.

Foto: Kuka

Unternehmen

Kuka bleibt in schwierigem Umfeld stabil

Kuka stabilisiert Ergebnis und verbucht leichte Rückgänge im Vergleich zu 2018. Der Maßnahmenplan zeige positive Effekte.

Foto: Hermle

Unternehmen

Wolken am Hermle-Horizont?

Noch wächst der Umsatz. Einbußen beim AE könnten sich aber in 2020 negativ auswirken. Hauptversammlung ist zuversichtlich und stimmt stabiler Dividende zu.

Foto: Orderfox

Unternehmen

"Wer nicht digitalisiert, verliert!"

Sagt Bernd Schuler von Orderfox.com und verspricht ein neues Auftrags- und Angebots-Tool für die Zukunft der CNC-Branche. Was das Tool kann...

Foto: Mapal

Zahlen

Mapal wächst "durchaus zufriedenstellend"

Welches Wachstum ist für einen Werkzeughersteller "durchaus zufriedenstellend" bei einem Niveau von 640 Mio. Euro? Mapal-Chef Dr. Jochen Kress bilanziert 2018.

Foto: Rüdiger Kroh

Unternehmen

Globale Ausrichtung trägt erste Früchte

Der Drehmaschinenspezialist Index ist seinem Ziel einer stärkeren Internationalisierung mit deutlichen Zuwächsen in Asien und Amerika näher gekommen.

Foto: VDW

News

So steht es um die Auftragseingänge der Branche

Wie entwickeln sich die Auftragseingänge der Werkzeugmaschinenbranche? Dr. Wilfried Schäfer nennt Zahlen und Gründe.

Foto: Kuka AG

Unternehmen

Warum Kuka hart an seiner Effizienz arbeitet

Roboterbauer verbucht Rückgänge bei AE, Umsatzerlös und EBIT und will Stellen streichen. Warum Kuka dennoch positiv auf das laufende Jahr blickt.

Foto: Hermle

Zahlen

Hermle erhöht Konzernumsatz 2018 auf 452 Mio. Euro

Die Maschinenfabrik Berthold Hermle AG veröffentlicht vorläufige Zahlen zum vergangenen Geschäftsjahr und blickt 2019 trotz Nachfragerückgang gelassen entgegen.

Foto: Hahn&Kolb

Zahlen

Umsatz +14%, Lager +40.000 Plätze

Großes Plus, großer Umsatz. Es geht um 282 Mio. Euro, die 2018 einer der führenden Werkzeug-Dienstleister und Systemlieferanten machte. Hahn+Kolb plant die nächsten Schritte.

Foto: Rüdiger Kroh

Thema der Woche 9/19

Deutsche Werkzeugmaschinenbranche hält Rekordniveau

Gestützt vom bestehenden Auftragsvolumen erwartet der VDW 2019 für die deutsche Werkzeugmaschinenindustrie einen weiteren Produktionszuwachs von 2 % auf 17,4 Mrd. Euro.

Foto: Sauter

Unternehmen

Expansion: Die richtige Strategie für Sauter?

Sauter Feinmechanik hat seine Niederlassung in Detroit vergrößert und will Umsatz durch Direktvertrieb in der Region verdoppeln.

Foto: Rüdiger Kroh

Unternehmen

DMG Mori 2018 erneut mit Rekordwerten

Auch im Jahr 2018 hat DMG Mori seinen Rekordkurs beibehalten. Der Auftragseingang stieg um 8 % auf 2,9 Mrd. Euro, der Umsatz um 13 % auf 2,6 Mrd. Euro.

Foto: Harald Klieber

Zahlen

"Die Wettbewerbsfähigkeit nicht aus dem Auge verlieren"

VDMA-Fachverband Präzisionswerkzeuge vermeldet Rekordbilanz von 2018 und hat positive Erwartungen an 2019. Warum Lothar Horn an die Politik appelliert.

Foto: AMF

Unternehmen

AMF erzielt erneut Umsatzrekord

Andreas Maier GmbH & Co. KG knackt erstmals die 50 Millionen Marke beim Umsatz und will auch künftig in Wachstumsmärkten aktiv sein.

Foto: Ucimu

Zahlen

Carboniero: „Wünschen uns Dialog mit der Regierung“

Präsident des italienischen Herstellerverbandes für Werkzeugmaschinen erwartet auch für 2019 Stabilität und erklärt was nun passieren muss.

Foto: Ucimu

Unternehmen

Italienische Hersteller vermelden Rekord

Der italienische Herstellerverband für Werkzeugmaschinen Ucimu vermeldet für das abgelaufene Jahr Rekordzahlen. Stabilität für 2019 erwartet.

Foto: Studer / United Grinding

Schleifmaschinen

1.000 Rundschleifmaschinen von Studer

Die Fritz Studer AG schreibt mit der Universal-Rundschleifmaschine S31 Geschichte und übergibt die eintausendste Maschine in China.

Foto: VDW

Zahlen

Für deutsche Firmen läuft es in den USA "prächtig"

Der US-Wirtschaftsboom beflügelt die Werkzeugmaschinennachfrage. VDW-Symposien in Detroit und Charlotte werben für Werkzeugmaschinen aus Deutschland.

Foto: Hermle

Unternehmen

Hermle sichert Konzernprognose für 2018

Maschinenbauer Hermle steigert Konzernumsatz bis Ende Q3 13 % im Vergleich zu 2017. Auftragseingang legt um 17 % zu. Prognose für 2018 gesichert.