In der Veredlungshalle am Firmenstandort Villingendorf bot die Citizen Machinery Europe GmbH ihren Kunden die Gelegenheit, sich die Drehmaschinen-Highlights der EMO ganz aus der Nähe anzuschauen.
Foto: Citizen Machinery Europe

Drehmaschinen

Passgenaue Drehmaschinen und Hybridlösungen

Drehmaschinen und Hybridlösungen zeigte Citizen in einer After-Emo-Hausmesse. Klar wurde: Mit seinem Portfolio ist der Hersteller für die Zukunft gerüstet.

Das neue Stangenladesystem Ultra 80 von LNS.
Foto: LNS Sàrl

Drehmaschinen

Neues Stangenlademagazin von LNS

Warum das neue Stangenladesystem Ultra 80 des Schweizer Herstellers LNS mehr als eine einfache Weiterentwicklung der Sprint-Baureihe ist.

Werkstückspindel von SPL: Dreh-Motorspindel Type SPL 2744.4 – 600Nm und 3.000 Umdrehungen pro Minute.
Foto: SPL

Komponenten

So haben Werkstückspindeln optimalen Rundlauf

SPL verspricht mit seiner Serie von Werkstückspindeln für Drehmaschinen hohe Präzision. Dabei können Rundlaufgenauigkeiten < 0,8µm erreicht werden.

Außenschleifen: Auf der EMO stellt Danobat das Modell LG-1000 mit integriertem Portal vor. Die Maschine kann bis zu 180 verschiedene Referenzen fertigen.
Foto: Danobat Group

Schleifmaschinen

Schleifen, drehen, digitaler Service: Danobat

Unter dem Motto „Together beyond challenges“ stellte Danobat Maschinen zum Schleifen und Drehen der jüngsten Generation mit hochwertiger Technologie vor.

Sehr zufrieden ist der Spindel- und Messtechnikhersteller Diebold mit seinen momentan 15 Index-Maschinen. Vor allem 1-spindlige Maschinen laufen im einmaligen ‚Index-Vorführraum‘.
Foto: Harald Klieber

Drehmaschinen

So rüstet Diebold das Drehen digital auf

Seit 1977 unterhält Diebold Index-Maschinen zum Drehen. Mittlerweile sind es 15 in einem neu temperierten und digitalisierten ‚Index-Vorführraum‘.

Mit dem Runout Adjustment System (SRS) kann die Konizität von Spannzangen auf zwei Ebenen ohne große Fachkenntnisse auf den Mikrometer genau eingestellt werden.
Foto: Schaublin

Drehmaschinen

Innovative Maschinen- und Spanntechnologie

Für noch bessere Bauteilherstellung zeigte Schaublin auf der EMO innovative Maschinen- und Spanntechnologie. Im Fokus stand dabei besonders das SRS-System.

Auch bei den Kurzdrehern von Miyano bringt ein Y-Achsen-Plus noch mehr Flexibilität für die hochpräzise Fertigung.
Foto: Citizen

Drehmaschinen

Vernetzte Produktion: Darf's ein bisschen mehr sein?

Unter diesem Motto standen bei Citizen auf der EMO vernetzte Prozesse im Fokus - mehr Autonomie, bessere Bedienung, vernetzte Produktion und kurze Späne.

Kunzmann präsentiert die WF 650 5AX mit höheren Spindeldrehzahlen von 18.000 U/min und alter- nativer HSK-Werkzeugschnittstelle HSK 63.
Foto: Weiler Kunzmann

EMO

Digitalisierung und mehr: Die Dreh-Fräs-Premium-Partner

„Digitalisierung – Vernetzte Maschinenkommunikation“ und eine Innovationsoffensive: Weiler und Kunzmann auf der EMO.

17 Maschinen zeigt Index auf der EMO: Hier der Index Mehrspindeldreh- automat MS32-6 – flexibel, hochproduktiv und schnell einzurichten.
Foto: Index

EMO

17 Maschinen und eine Welt der digitalen Integration

Innovative Zerspanungstechnik und die Digitalisierung sind Zukunftsthemen. Auf der EMO zeigt Index-Traub 17 Maschinen und die Index Cloud-Plattform.

Für Verrundungen: Hochwertige Übergänge zwischen zwei Flächen fräsen.
Foto: Open Mind Technologies AG

CAD + CAM

Hochperformantes Bohren, Schruppen und Schlichten

Mit Hyper Mill Maxx Machining stellt Open Mind auf der EMO ein mächtiges Tool für das hochperformante Bohren, Schruppen und Schlichten bereit.

Einer von vielen Prozessen, die mit CMZ-Drehmaschinen durchgeführt werden. Das Polygon Turning.
Foto: CMZ

Drehmaschinen

Nach dem Kauf geht die Zusammenarbeit richtig los

CMZ baut leistungsfähige CNC-Drehmaschinen. Nach dem Verkauf begleitet der Hersteller die Anwender über die gesamte Maschinen-Lebensdauer hinweg.

Das Schaublin-Runout- Adjustment-System (SRS) liefert noch mehr Präzision beim Drehen und Schleifen indem es die mikrometergenaue Einstellung der Spannzangenkonizität erleichtert.
Foto: Schaublin

Drehmaschinen

Wie Sie mühelos "µ-genau" drehen

Der Maschinen- und Spannmittelhersteller Schaublin bietet Lösungen für stets µm-genaue Drehbearbeitungen in der täglichen Produktion.

Prozesslösung im Fokus: Seit 2015 finden sich die Partner des 'Team Zukunft' auf den Turning Days zusammen (v.li.): Schunk-Verkaufsleiter BW-Süd Andreas Göckel, DMG-Mori-Key-Account Wolfgang Miller, W&F-CEO Mirko Flam, Horn-Manager Wolfgang Geckeler.
Foto: Harald Klieber

Drehmaschinen

Drehtechnik in einer Halle

Sie läuft noch bis 22.2.: die zweite Auflage der Drehtechnik-Fachmesse Turning Days in Friedrichshafen. Rund 100 Aussteller zeigen in Halle A einige Highlights.

6 CNC-Drehmaschinen und Bearbeitungszentren mit durchdachter Technologie zu einem bezahlbaren Preis können Besucher der Turning Days im Februar auf dem Müga-Messestand live erleben.
Foto: Müga

Drehmaschinen

Geballte Dreh- und Fräskompetenz auf den Turning Days

Müga zeigt in Friedrichshafen sechs CNC-Drehmaschinen und Bearbeitungszentren mit durchdachter Technologie zu bezahlbaren Preisen.

Maschinenseitig ist die LB 3000II-MC 1000 für die Schwerzerspanung bestens vorbereitet. Foto: Hommel

Werkzeugmaschinen

Warum ein Lohnfertiger 14 Okuma-Drehmaschinen besitzt

Bailer CNC setzt neben engagierten Mitarbeitern und fachlicher Kompetenz auch auf produktive und flexible Drehmaschinen von Okuma.

Blick in den Arbeitsraum der neuen Präzisions-Drehmaschine: Es können zwei Werkstücke simultan bearbeitet werden.
Foto: Weisser

Werkzeugmaschinen

Präzisionsdrehmaschine für neue Branchen

Mit der horizontalen Präzisions-Drehmaschine Artery für die Dreh-Fräs-Komplettbearbeitung will J.G. Weisser Söhne neue Kunden gewinnen.

Hochleistungs-Drehzentrum für die Komplettbearbeitung. Mit zwei Spindeln und zwei Werkzeugrevolvern können komplexe Werkstücke wirtschaftlich gefertigt werden.
Foto: Florian Stuerzenbaum / Emco Group

Drehmaschinen

Die Hyperturn 45 ist jetzt flexibler und geräumiger

Die Maschine bleibt kompakt, wobei das 72° Schrägbett die Ergonomie und den optimalen Spänefluss perfekt unterstützen.

Überzeugt haben vor allem der stabile Aufbau der VC 1150 und die großen Verfahrwege bei geringer Aufstellfläche.
Foto: Spinner

Bearbeitungszentren

Als genaue Langläufer-Maschinen bewährt

Die positiven Erfahrungen mit dem ersten Bearbeitungszentrum von Spinner führten bei HFH Präzisionsmechanik zu weiteren Investitionen: Inzwischen sind es vier Maschinen.

Die Weiler Präzisions-Drehmaschinen des Typs E30 werden nun in der österreichischen Berufsbildung genutzt. Sie bieten auf kleiner Fläche viele Funktionen, beispielsweise kann an ihnen die CNC-Programmierung gelernt und trainiert werden.
Foto: Weiler

Drehmaschinen

Mit diesen Maschinen macht das Lernen Spaß

Weiler liefert 14 Präzisions-Drehmaschinen an das Wirtschaftsförderungsinstitut Kärnten. Die Maschinen sind dort ab sofort im Ausbildungseinsatz.

Foto: FMB

Drehmaschinen

Dieses Magazin verschenkt nichts

In, um, auf und unter Anlagen lässt sich Platz noch viel effektiver nutzen. Was machbar ist, demonstiert FMB Maschinen mit seinem neuesten Lademagazin.