CAD + CAM

Noch einfacher CAM programmieren

Die CAM-Programmierung für komplexe Maschinen und Bauteile hat Solidcam deutlich vereinfacht. Der Schlüssel ist das neue Release 2018 SP2.

Auf gleich zwei CNC-Maschinen zeigt die Solidcam GmbH das gesamte Leistungsspektrum der führenden CAM-Komplettlösung für die CNC-Fertigung. Live wird auf einer 5-achsigen DMU 40eVo am neuen Standort in Halle 2-B30 ein Fußballstadion gefräst, während zeitgleich auf einem Citizen L20 CNC-Langdreher Dartpfeile entstehen. Außerordentlich sportlichen Team-Spirit bringt nach Angaben des Herstellers sicherlich das neue Release Solidcam 2018 SP2 auf die CAM-Arbeitsplätze der stetig wachsenden Fangemeinde von Solidcam. Angetrieben durch den großen Erfolg der iMachining-Technologie und der umfangreichen Unterstützung für komplexe Multi-Achsen-Dreh-Fräsmaschinen und Langdreher, haben die Entwickler in Solidcam 2018 am User-Interface, der Usability und an vielen Detailverbesserungen gearbeitet. Das Ziel: selbst komplexe Bearbeitungen und Werkstücke noch schneller und bequemer zu programmieren.

Neues Feature für drei Werkzeuge in einer Bearbeitung

Wie in Solidworks sorgt jetzt ein Task-Fensterbereich für mehr Übersicht und CAM-Produktivität. Aus Vorlagen-Gruppen können Standardbearbeitungen jetzt einfach per Drag- und Drop auf das CAD-Modell gezogen werden. Somit lassen sich beispielsweise alle M6-Gewinde am Werkstück mit einer einzigen Mausbewegung komplett programmieren. Die neue Rückzugsoptimierung beim Bohren berechnet anhand des stets aktuellen Rohmaterials die minimal notwendige Z-Rückzugsebene bis zur nächsten Position. Solidcam 2018 reduziert damit die Z-Verfahrwege und in Folge die Bearbeitungszeit deutlich. Um Kollisionen zu vermeiden, werden wie auch bei 2.5D Taschen- und Profiljobs, vorhandene Spannmittel sicher umfahren.

Drei Werkzeuge in einer einzigen Bearbeitung ermöglicht das neue Feature Multi-Werkzeuge in den iMachining 2D- und 3D-Modulen. Waren für Schruppen, Grobschlichten und Schlichten mit verschiedenen Werkzeugdurchmessern bislang drei separate Jobs notwendig, gelingt das Anlegen der hocheffizienten iMachining-Jobs in Solidcam 2018 jetzt noch schneller. Unglaubliche Zeiteinsparungen bei der Berechnung von 3D-Bearbeitungen verspricht Solidcam mit Turbo-3D-HSM. Die Berechnungsengine des neuen 3D-High-Speed-Machining-Moduls mit echter 64-Bit-Architektur soll alle vorhandenen CPU-Kerne des PCs nutzen und sorgt bei der Werkzeugbahnberechnung sowie der Neuberechnung geänderter Jobs für 10- bis 20-fach schnellere Rechenzeiten. Damit verfügt Solidcam Turbo-HSM, so der Hersteller, über die schnellste 3D-Werkzeugbahnberechnung auf dem Markt.

kb

Steuerungen + Software

DPS zeigt neue IT-Lösungen für die Fertigung

Auf der Metav 2018 wird DPS Software einen Schwerpunkt auf Lösungen mit Solid-CAM legen und ist mit den hauseigenen Spezialisten des 'Competence Center CAM' vor Ort.

CAD + CAM

Was kann SolidCam 2017?

Auf der EMO präsentiert DPS Software die Highlights von SolidCam und zeigt, warum Multi-Achs-Drehfräsen damit leichter wird.

News

Medizintechnik im Mittelpunkt

Das Tech Center für Medizintechnik und Feinmechanik (TCI) der Schweizer Starrag war am Nikolaus Tech Day der angesagte Treffpunkt der Medizintechnik-Branche.

Messtechnik

Wie Toolmanagement Werkzeugkosten senkt

Durch die smarte Toolmanagement-Lösung von Zoller für verschiedene Schnittstellen hat SIM Automation Einsparungen im sechsstelligen Bereich realisiert.