CAD + CAM

Noch einfacher CAM programmieren

Die CAM-Programmierung für komplexe Maschinen und Bauteile hat Solidcam deutlich vereinfacht. Der Schlüssel ist das neue Release 2018 SP2.

Auf gleich zwei CNC-Maschinen zeigt die Solidcam GmbH das gesamte Leistungsspektrum der führenden CAM-Komplettlösung für die CNC-Fertigung. Live wird auf einer 5-achsigen DMU 40eVo am neuen Standort in Halle 2-B30 ein Fußballstadion gefräst, während zeitgleich auf einem Citizen L20 CNC-Langdreher Dartpfeile entstehen. Außerordentlich sportlichen Team-Spirit bringt nach Angaben des Herstellers sicherlich das neue Release Solidcam 2018 SP2 auf die CAM-Arbeitsplätze der stetig wachsenden Fangemeinde von Solidcam. Angetrieben durch den großen Erfolg der iMachining-Technologie und der umfangreichen Unterstützung für komplexe Multi-Achsen-Dreh-Fräsmaschinen und Langdreher, haben die Entwickler in Solidcam 2018 am User-Interface, der Usability und an vielen Detailverbesserungen gearbeitet. Das Ziel: selbst komplexe Bearbeitungen und Werkstücke noch schneller und bequemer zu programmieren.

Neues Feature für drei Werkzeuge in einer Bearbeitung

Wie in Solidworks sorgt jetzt ein Task-Fensterbereich für mehr Übersicht und CAM-Produktivität. Aus Vorlagen-Gruppen können Standardbearbeitungen jetzt einfach per Drag- und Drop auf das CAD-Modell gezogen werden. Somit lassen sich beispielsweise alle M6-Gewinde am Werkstück mit einer einzigen Mausbewegung komplett programmieren. Die neue Rückzugsoptimierung beim Bohren berechnet anhand des stets aktuellen Rohmaterials die minimal notwendige Z-Rückzugsebene bis zur nächsten Position. Solidcam 2018 reduziert damit die Z-Verfahrwege und in Folge die Bearbeitungszeit deutlich. Um Kollisionen zu vermeiden, werden wie auch bei 2.5D Taschen- und Profiljobs, vorhandene Spannmittel sicher umfahren.

Drei Werkzeuge in einer einzigen Bearbeitung ermöglicht das neue Feature Multi-Werkzeuge in den iMachining 2D- und 3D-Modulen. Waren für Schruppen, Grobschlichten und Schlichten mit verschiedenen Werkzeugdurchmessern bislang drei separate Jobs notwendig, gelingt das Anlegen der hocheffizienten iMachining-Jobs in Solidcam 2018 jetzt noch schneller. Unglaubliche Zeiteinsparungen bei der Berechnung von 3D-Bearbeitungen verspricht Solidcam mit Turbo-3D-HSM. Die Berechnungsengine des neuen 3D-High-Speed-Machining-Moduls mit echter 64-Bit-Architektur soll alle vorhandenen CPU-Kerne des PCs nutzen und sorgt bei der Werkzeugbahnberechnung sowie der Neuberechnung geänderter Jobs für 10- bis 20-fach schnellere Rechenzeiten. Damit verfügt Solidcam Turbo-HSM, so der Hersteller, über die schnellste 3D-Werkzeugbahnberechnung auf dem Markt.

kb

CAD + CAM

Was kann SolidCam 2017?

Auf der EMO präsentiert DPS Software die Highlights von SolidCam und zeigt, warum Multi-Achs-Drehfräsen damit leichter wird.

Steuerungen + Software

DPS zeigt neue IT-Lösungen für die Fertigung

Auf der Metav 2018 wird DPS Software einen Schwerpunkt auf Lösungen mit Solid-CAM legen und ist mit den hauseigenen Spezialisten des 'Competence Center CAM' vor Ort.

Bohrwerkzeuge

Mehr als eine Vision

Big Kaiser präsentiert den Prototyp seines Feinbohrers EWA beim International Aerospace Forum 2018.

Präzisionswerkzeuge

So schlichten Sie 85 % schneller!

Mit einem Werkzeugwechsel zum Fräsen von großen Werkzeugrahmen erreichte Koller eine neue Dimension des Schlichtens. Statt 100 reichen jetzt 15 Stunden.