Image
hoffmann_group_hct.jpeg
Foto: Hoffmann Group
Die Plattform Hoffmann Group Connected Tools (HCT) ist mit Bluetooth-fähigen Werkzeugen von Mitutoyo, Bowers Group, Sylvac, Garant und Holex kompatibel und ermöglicht so besseres Qualitätsmanagement. 

Präzisionswerkzeuge

Besseres Qualitätsmanagement durch HCT-Werkzeuge

Bluetooth-fähige Werkzeuge aus der HCT-Familie der Hoffmann Group verbessern Qualitätsmanagement durch drahtlose Übertragung von Messdaten.

Die offene Plattform Hoffmann Group Connected Tools (HCT) hat erneut Zuwachs bekommen, denn ab sofort sind auch Bluetooth-fähige Werkzeuge der Marken Mitutoyo, Bowers Group, Sylvac und Holex mit der HCT Smartphone App kompatibel und sorgen für besseres Qualitätsmanagement. Die Werkzeuge ermöglichen es, Messdaten auf Knopfdruck drahtlos an die mobile App zu schicken und dort zu speichern. Anschließend lassen sich die Daten bequem als CSV-Datei exportieren und in einer beliebigen PC-Anwendung weiterverarbeiten.

Neuzugänge bei HCT-fähigen Werkzeugen

Zu den Neuzugängen bei den HCT-fähigen Werkzeugen zählen neben Messuhren und Messschiebern, Drehmomentschlüssel und 3-Punkt-Innen-Mikrometer. Damit stehen dem Qualitätsmanagement in Werkstatt und Produktion Werkzeuge für zahlreiche Messoperationen zur Verfügung. Um HCT zu nutzen, müssen die Werkzeuge über Bluetooth mit der HCT Smartphone App verknüpft werden. Sobald die Verbindung hergestellt ist, können auf dem Werkzeug erfasste Messdaten an das Smartphone gesendet werden. Einmal verbunden, lassen sich die Werkzeuge später einfach wiederverwenden, weil sich die App sämtliche Verbindungen merkt.

Mobile Daten verbessern Qualitätsmanagement 

HCT macht die Messdatenprotokollierung nicht nur mobil, sondern auch sicherer. Dokumentationsfehler, wie sie bei der manuellen Datenübertragung entstehen, werden vermieden und das Qualitätsmanagement spürbar entlastet. Um das Vermessen baugleicher Werkstücke zu erleichtern, können in der App Messparameter, Zielwerte und Toleranzgrenzen hinterlegt werden. Bei Abweichungen erhält der Werker dann einen Warnhinweis. Die App speichert sämtliche Messdaten zuverlässig und gibt sie gesammelt inklusive Werkzeugseriennummer, Messdatum, Messeinheit und voreingestellten Zielwerten im CSV-Format aus. Die Datensätze lassen sich anschließend in einer beliebigen PC-Anwendung am Computer weiterbearbeiten. Die neuen HCT-Werkzeuge sind über den Katalog 2021/2022 sowie im eShop der Hoffmann Group erhältlich. Die HCT Smartphone App steht kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download zur Verfügung. Mit ihren Hoffmann Group Connected Tools (HCT) treibt die Hoffmann Group die Digitalisierung im Werkzeugbereich voran. Für die offene HCT-Plattform hat sie unlängst den German Innovation Award 2021 erhalten.

ak

Image
nordmann_werkzeugueberwachung_sem-modul1.jpeg
Foto: Nordmann

Präzisionswerkzeuge

Die bessere Werkzeugauswertung zum Zerspanen

Welche Werkzeugauswertung beim Zerspanen ist besser: Auswertung interner Antriebsdaten oder Wirkleistungsmessung? Systemhersteller Nordmann klärt auf.

Image
wohlhaupter_3e_tech.jpeg
Foto: Wohlhaupter

Präzisionswerkzeuge

3E Tech: Externes Display für Feindrehwerkzeuge

Wohlhaupter stellt die Feindrehwerkzeugbaureihen mit integrierter Digitalanzeige sukzessive auf 3E Tech mit externem Display um.

Foto: Walter Maschinenbau

Werkzeugvoreinstellung

Wie Sie Werkzeuge automatisch erfassen und ausrichten

Walter verspricht mit seinem Tool Vision System eine automatische Erfassung und Ausrichtung von Werkzeugen und Rohlingen.

Foto: Harald Klieber

Thema der Woche 24/2020

So minimieren Sie Werkzeugverschleiß digital

Auf der Emo vorgestellt. Jetzt steht die C-Com-App, die Werkzeugverschleiß erkennt vor der Marktreife. Geschäftsführer Giari Fiorucci erklärt die Details.