Drei Kühlkanäle pro Platte: Den additiven Werkzeughalter hat LMT angepasst für eine große Bandbreite von Stahl und Guss bis zu rost- und säurebeständigem Stahl.

Präzisionswerkzeuge

Was additive Werkzeughalter können

Multi Edge T90 Pro8 heißt der additive Werkzeughalter samt Wendeschneidplatten von LMT Tools. Was damit machbar ist, erklärt Produktmanager Korvin Michalak.

Multi Edge T90 Pro8 von LMT Tools ist der neue additive Werkzeughalter mit Wendeschneidplatten. Die Highlights im Rampenlicht auf der EMO waren die neue Generation der Carb-Feed-Vollhartmetallwerkzeuge zum Hochvorschubfräsen, neue Chamfer-Cut-Werkzeuge, der Gewindebohrer Rasant Steel und die neuen Multi-Fit-Tangential-Wendeschneidplatten. „Das sind schon leistungsstarke Ergänzungen. Großes Potenzial haben aber auch unsere additiv gefertigten Werkzeughalter, die wir mit verschiedenen mehrschneidigen Platten speziell für individuelle Einsatzbedingungen auslegen können“, erklärt Korvin Michalak, Produktmanager Wendeplattenfräsen bei LMT Tools, die Vorteile der additiven Fertigung. Im Fall des auf der EMO ausgestellten Werkzeugs hatte LMT Tools die Optimierung für Titanzerspanung vorgenommen. Mit drei Kühlkanälen pro Wendeschneidplatte, für die Kühlung von Haupt- und Nebenschneide sowie der besonders beanspruchten Schneidecke, konnte so eine deutliche Standzeiterhöhung erreicht werden, berichtet Korvin Michalak. Darüber hinaus seien natürlich auch andere Optimierungsmöglichkeiten wie zum Beispiel die Gewichtsersparnis denkbar.

Additiver Werkzeughalter: Große Bandbreite für Zustellung bis 10 mm

Der Multi Edge T90 Pro8 sowie sein Schwesterwerkzeug mit vier Schneiden pro Platte (Multi Edge T90 Pro4) wurden bereits im unteren Durchmesserbereich von 50 bis 63 mm mit unterschiedlichen Teilungen gefertigt und erprobt. „Grundsätzlich ist diese Technologie natürlich auch für andere Durchmesser und Werkzeugsysteme denkbar, hier sind dann jedoch stets die Kundenanforderungen genau zu durchleuchten, um einen Mehrwert generieren zu können“, erklärt Korvin Michalak. „Als Entwickler und Hersteller von Präzisionswerkzeugen vertreten wir die Philosophie, dass die maximale Leistungsfähigkeit unserer Systeme nur in Kombination mit unseren eigenen Wendeschneidplatten erreicht wird. Daher ist es nur schlüssig, unsere Frässysteme nachhaltig geschlossen zu halten. Nur so können im weiteren Einsatz die höchsten Anforderungen erfüllt und eine prozesssichere Fertigung gewährleistet werden“, betont der Produktmanager. Grundsätzlich ist der additive Werkzeughalter Multi Edge T90 Pro8 ausgelegt für Zustellungen bis 10 mm und Zahnvorschübe bis 0,35 mm. Mit den unterschiedlichen Schneidstoffen für die Zerspanung von Stahl (ISO-P), Guss (ISO-K) sowie jetzt neu auch rost- und säurebeständigem Stahl (ISO-M) sind die Anforderungen an die Werkzeuge sehr unterschiedlich, so dass die Parameter auf die jeweiligen Bedingungen im Zerspanungsprozess angepasst werden.

Foto: Harald Klieber

Thema der Woche 6/2020

Das bringen Universal-Werkzeuge

Pro Jahr fertigt Ziehl-Abegg SE in Kupferzell 12.000 Antriebseinheiten für Aufzüge. Herausforderung sind die Treibscheiben. Die Lösung: echte Universal-Fräsplatten.

Foto: Ceratizit

Präzisionswerkzeuge

So gelingen dicke Späne

Späne, so dick wie kleine Bleche und endlich exakte 90°-Schultern fräsen. Den Beweis liefert die Tooling Academy in Reutte - und Ceratizit auf der AMB.

Foto: Iscar

Metav

Wie der Werkzeugspezialist auf der Metav punkten will

Werkzeugspezialist Iscar nutzt die Metav 2020 in Düsseldorf als Plattform und präsentiert seine wirtschaftlichen Lösungen zum Drehen, Fräsen und Bohren.

Foto: ZCC Cutting

Fräswerkzeuge

Eckfräsen: Von kleinsten Aufmaßen bis zu großen Spantiefen

ZCC Cutting Tools bietet beim Eckfräsen eine Vielzahl an neuen Lösungen. Wie drei der neuen Eckfräser aussehen, lesen Sie hier.