Präzisionswerkzeuge

Was additive Werkzeughalter können

Multi Edge T90 Pro8 heißt der additive Werkzeughalter samt Wendeschneidplatten von LMT Tools. Was damit machbar ist, erklärt Produktmanager Korvin Michalak.

Foto: Harald Klieber

Additive Fertigung

Stufenbohrstange oder additives Aufbohrwerkzeug?

Stufenbohrstange mit Stufen aus Spezialkunststoff oder das erste additive Aufbohrwerkzeug? Ceratizit hat beides. Experte Salvatore Leonetti erklärt.

Additive Fertigung

So ist die Additive Wendeschneidplatte machbar

In mehreren Projekten erforscht Boehlerit die Additive Fertigung von HM. F&E-Leiter Dr. Ronald Weißenbacher erklärt, wie das Binder Jetting funktioniert.

Additive Fertigung

Bugatti: Der erste additive Titan-Bremssattel

Bugatti hat zusammen mit Benz, Haimer, Bionic Production und Vogt den ersten serienreifen und additiv gefertigen Bremssattel aus Titan realisiert.

Thema der Woche 46/2019

Welchen Einfluss hat Additiv auf Präzisionswerkzeuge?

Welchen Einfluss die additive Fertigungstechnologie mittlerweile hat, erklären die Experten von Bionic, Ceratizit und Boehlerit.

Foto: Materialise

Thema der Woche 21/2019

Wie Sie in vier Schritten additiv simulieren

Eine aussagekräftige Simulation erfordert beim 3D-Druck oft viel Know-how. Materialise verfolgt mit seinem Simulationsmodul einen anderen Ansatz.

Foto: Gefertec

Komponenten

Genau positionieren, generativ fertigen

Beim generativen Draht-Aufschweißverfahren 3DMP von Gefertec sorgt eine Zweiachs-Schwenkeinrichtung von Peiseler für die genaue Positionierung.

Thema der Woche 21/2019

Was leisten additive Simulationsprogramme?

Der additive Prozess zur Produktion von Metallteilen ist nicht trivial. Im NCF-Check erklären Experten, was passende Simulationsprogramme heute leisten.

Foto: GLM

Werkzeugmaschinen

Zerspanung, Automation, 3D-Druck: Alles bei GLM

GLM zeigt auf seiner Hausmesse wieder die aktuellen Produkte seiner Kooperationspartner und betont dabei, wie wertvoll enge Partnerschaften sind.

Foto: Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Additive Fertigung

So bekommt jeder Werkstoff einen digitalen Zwilling

Der digitale Maschinenzwilling ist aus der Prozesssimulation bekannt. Fraunhofer hat nun die Grundlage für den "digitalen Materialzwilling" geschaffen.

Generative Verfahren

Aus Draht ein Bauteil fertigen?

Das 3DMP-Verfahren (3D Metal Print) von Gefertec verspricht eine wirtschaftliche Fertigung komplexer Bauteile mit vielen Materialien.

Foto: Harald Klieber

Additive Fertigung

Warum Zerspaner auch AM beherrschen

Der Additive Markt bietet fast alles: OEMs und Zerspaner können Halbzeuge, Werkzeuge und Maschinen kaufen. Das ideale Teil ist damit aber nicht garantiert.

Foto: Volker Lannert

Lasertechnik

Die wohl schnellste Anlage zum Laserbeschichten

Rasant und umweltfreundlich: Das neue Verfahren für extremes Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen (Ehla) ist eine echte Success-Story.

Foto: Timo Mueller

Additive Fertigung

Nur Hype oder große Chance?

Robert Norrenbrock, Geschäftsführer von Norrenbrock Technik und Experte für Konstruktion und Entwicklung, zu Möglichkeiten des 3D-Drucks in der Fertigung.

Foto: Biax

Komponenten

Additive Teile nachbearbeiten

Die Nachbearbeitung additiv gefertigter Teile kann teuer werden. Das weiß man bei der Herrmann Kläger GmbH und empfiehlt daher die Werkzeuge von Biax.

Foto: Arno Werkzeuge

Zerspanungswerkzeuge

Additiv, innovativ, günstig: Langdrehsysteme von Arno

Additiv fertigt Arno Werkzeuge sein neues Abstechmodul. Und auch sonst zeigt der Hersteller jede Menge innovative Neuheiten und Erweiterungen auf der AMB.

Foto: Schunk

Spanntechnik

Schunks 3D-Service für Spanntechnik

Mit Schunks browserbasiertem Printservice lassen Kunden selbst konstruierte Komponenten für Greifsysteme und Spanntechnik individuell additiv fertigen.

Foto: Materialise

Additive Fertigung

Additiv plus subtraktiv macht Hybrid

Materialise und HCL Technologies bringen additive Fertigung und CNC-Bearbeitung auf Softwareebene zusammen. Ziel ist eine Plattform für Hybridfertigung.

Foto: GLM

Werkzeugmaschinen

GLM erweitert 3D-Druck-Aktivitäten

Die Besucher der Hausmesse von GLM konnten nicht nur Doosan-Maschinen in Aktion erleben. Im Fokus standen auch die von 3D-Metalldrucksysteme von Insstek.

Foto: 3D Systems

Additive Fertigung

Nahtlose Fertigung: Metallteile noch schneller drucken

Auf der Metav präsentiert 3D Systems einen vollständig integrierten Workflow für die additive Fertigung von Teilen aus Metall.