Auf der AMB 2018 zeigt Weiss Spindeltechnologie, wie digitaler Service in Zukunft funktioniert.
Foto: Weiss Spindeltechnologie GmbH

Spindeltechnik

So weiß ich immer, was meine Spindel macht

Weiss präsentiert seine neueste Spindeltechnologie auf der AMB und ermöglicht die Bereitstellung von Prozessdaten via Spindel-Monitor und Mind Sphere.

Im Mittelpunkt steht ein künftiges Serviceangebot im Kontext einer CNC Shopfloor Management Software, das sich an Anwender von Maschinen mit Weiss-Spindeln richtet, die mit einer digitalen Schnittstelle ausgestattet sind. Sie können in Zukunft die von dem Sensor-Modul erfassten Daten in das offene, cloudbasierte IoT-Betriebssystem Mindsphere von Siemens übertragen.

Wichtige Daten überall auf der Welt

Hilfreich ist dies insbesondere für Produktionsleiter, Meister und Instandhalter. Denn sie sind damit in der Lage, wichtige Daten – wie Temperaturverläufe, Drehzahl- und Drehmomentprofile, etc. – von jedem beliebigen Ort auf der Welt mit Internetverbindung als 20 übersichtliche Diagramme zu betrachten. Darauf aufbauend lassen sich Analysen durchführen, Trends ableiten und bei Bedarf sofort entsprechende Maßnahmen einleiten.

Als Beispiel seiner großen Frässpindelauswahl für Bearbeitungszentren zeigt Weiss darüber hinaus eine HSK A63-Spindel mit

digitaler Schnittstelle für Spindel Monitoring und pneumatisch überwachter Werkzeug Plananlagen Kontrolle.

Weiss Spindeltechnologie - ein tochterunternehmen von Siemens

Die Weiss Spindeltechnologie GmbH mit Sitz in Maroldsweisach ist Spezialist für die Entwicklung und Produktion von hochpräzisen Motorspindeleinheiten. Das Unternehmen liefert ein komplettes Spektrum an standardisierten sowie individuellen Lösungen und realisiert deren Einbettung in mechatronische Gesamtsysteme. Seit 2003 ist die Weiss GmbH eine hundertprozentige Tochter der Division Digital Factory der Siemens AG und gehört zur Siemens-Business Unit Motion Control. Mit 316 Mitarbeitern behauptet die Weiss GmbH dank technischer Innovationen im Segment der Motorspindeln einen Spitzenplatz.

Umfassendes Spindelprogramm

Unter der Bezeichnung GSS (Global Spindle Solutions) bietet Weiss weltweit ein umfassendes Spindelprogramm aus einer Hand. Es besteht aus standardisierten Katalogspindeln, vordefinierten Vorzugsbaureihen und individuellen Kundenkonstruktionen für die Anwendungsbereiche Drehen, Fräsen, Schleifen und Sonderanwendungen.

Service hat für Weiss eine besondere Bedeutung, was nicht zuletzt das gemeinsam mit dem Mutterkonzern Siemens aufgebaute Servicenetzwerk SWSS (Siemens Weiss Spindle Services) unterstreicht. Dabei profitiert Weiss von der aktiven Nutzung des weltweiten Vertriebs- und Service-Netzwerks der Siemens-Divisionen.

Mit Exponaten und digitalen Einblicken präsentiert sich die Weiss Spindeltechnologie GmbH dieses Jahr vom 18. bis 22.09.2018 auf der AMB in Stuttgart. Ausgestellt wird auf einem gemeinsamen Stand mit dem Mutterkonzern Siemens.

cd

Unternehmen

Weiss Spindeltechnologie: 25 Jahre Innovationen

Durch ein Management-Buy-out entstand 1993 die Weiss Spindeltechnologie. Später übernahm Siemens das Unternehmen und unterstützt seither dessen Entwicklung.

Steuerungen + Software

Siemens gründet Mindsphere World

"Neue Potenziale in der Digitalisierung", verspricht Siemens-Vorstand Klaus Helmricht - mit der von Siemens gegründeten offenen IoT-Plattform Mindsphere World. 6 der 19 Gründungsmitgliedern sind Werkzeugmaschinen-OEMs.

News

Partnerschaft zwischen Siemens PLM Software und Schunk

Die Vereinfachung von Handhabungslösungen: Das ist der Plan von Siemens und Schunk. Ein attraktives Einsteigerangebot macht den Auftakt.

Spindeltechnik

Motorspindeln sorgen für Leistungsschub

Für kleine und mittelgroße Extrusions- und Spritzgussschnecken hat Weingärtner ein Bearbeitungszentrum entwickelt. Eine Weiss-Motorspindel trägt zu einer hohen Produktivität bei.