Durch den automatischen Längenausgleich kompensiert die Mega-Synchro-Aufnahme von Big Kaiser Synchronisationsfehler beim Gewindeschneiden. Die auftretenden Schnittkräfte sinken um bis zu 90 %, versichert Anwendungstechniker Alexander Hartl.
Foto: Big Kaiser

Präzisionswerkzeuge

Das Spindelwerkzeug für 1.100 Maschinen pro Jahr

Die Firma Martin fertigt im Allgäu seit 1922 Holzbearbeitungsmaschinen der Extraklasse. Daher setzt der Familienbetrieb auf Spindelwerkzeuge von Big Kaiser.

Werkstückspindel von SPL: Dreh-Motorspindel Type SPL 2744.4 – 600Nm und 3.000 Umdrehungen pro Minute.
Foto: SPL

Komponenten

So haben Werkstückspindeln optimalen Rundlauf

SPL verspricht mit seiner Serie von Werkstückspindeln für Drehmaschinen hohe Präzision. Dabei können Rundlaufgenauigkeiten < 0,8µm erreicht werden.

Demonstration des am KIT entwickelten Systems zur vollautomatischen Verschleißkontrolle von Kugelgewindetrieben in Werkzeugmaschinen mithilfe von Künstlicher Intelligenz.
Foto: KIT

Werkzeugmaschinen

So werden Werkzeugmaschinen mit KI überwacht

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat ein System zur vollautomatischen Überwachung von Kugelgewindetrieben in Werkzeugmaschinen entwickelt.

Sehr zufrieden ist der Spindel- und Messtechnikhersteller Diebold mit seinen momentan 15 Index-Maschinen. Vor allem 1-spindlige Maschinen laufen im einmaligen ‚Index-Vorführraum‘.
Foto: Harald Klieber

Drehmaschinen

So rüstet Diebold das Drehen digital auf

Seit 1977 unterhält Diebold Index-Maschinen zum Drehen. Mittlerweile sind es 15 in einem neu temperierten und digitalisierten ‚Index-Vorführraum‘.

Zur Bewertung der Eigenschaften der am IFW entwickelten Spindeln existiert ein Spindelprüfstand, der die Aufbringung hochdynamischer Analogielasten entsprechend realer Prozesse erlaubt.

Thema der Woche 36/2019

So entstört das IFW Hauptspindeln

Wer präzisere Geometrien und bessere Oberflächen erzeugen will, muss Störeinflüsse an der Hauptspindel ausschalten. Das IFW Hannover hat dafür Konzepte entwickelt.

Das bewährte Spindelschutzsystem MS3 von Jakob Antriebstechnik.
Foto: Jakob

Spindeltechnik

Warum sich Spindelschutz lohnt

Sein Motorspindelschutzsystem MS3 habe sich bewährt, verspricht Hersteller Jakob. Effektiv ist es aufgrund seiner Kombination aus Mechanik und Sensorik.

Die verwendete Keramik ist laut Big Kaiser 10 Mal verschleißfester als Stahl und rostet nicht.
Foto: Big Kaiser

Komponenten

Von Natur aus präziser als Stahl?

Keramische Kegellehre von Big Kaiser ermöglicht schnelles, präzises Erkennen von Spindelschäden und falschen Winkeln für optimale Bearbeitungsergebnisse.

Geht es um das Innenrundschleifen mit unterbrochenem Schnitt bei hochfesten Werkstoffen, ist die hydrostatisch gelagerte Spindel von Hyprostatik bei Mapal erste Wahl. Foto: NCFertigung

Komponenten

Die Spindel für die harten Fälle

Die hydrostatische Spindel von Hyprostatik optimiert die Herstellung hochpräziser Feinbohrwerkzeuge in der Schleiferei von Mapal.

Durch die integrierte Hirth-Verzahnung sind die Hochleistungsspindeln von SAUTER in der Lage, auch anspruchsvolle Materialien effektiv zu zerspanen.
Foto: Sauter Feinmechanik

Spindeltechnik

Sauter-Spindeln drehen und fräsen mit hohen Momenten

Sauter hat für seine neuen Dreh-Frässpindeln eine Verzahnungsanwendung entwickelt, die auch bei der Zerspanung anspruchsvoller Materialien standhält.

Die schlanke HPC240 ist geeignet für lange Werkzeuge, um tiefe Taschen solcher und ähnlicher Turbinenräder zu fräsen.
Foto: GFAC

Spindeltechnik

Wie Step-Tec Präzision und Abtrag maximiert

Höchste Steifigkeit und Leistungsdichte bei schlanker Bauform. Das verspricht Step-Tec mit der neuesten Spindel HPC240 Aero für Grob- und Feinbearbeitung.

Der 2-Achs-Kopf Medium 2AH ist mit der Spindelbaureihe MT line (hier MT500), dem Schnellwechselsystem Quick Connect Cartridge (QCC) und Quick Axis Change (QAC), einer Wechselkopfschnittstelle für maximale Flexibilität in der Werkzeugmaschine erhältlich
Foto: Kessler

Spindeltechnik

Vom Klassenprimus und anderen Systemlösungen

Kessler präsentiert zur AMB den 2-Achs-Kopf Medium mit der Mill Turn-Kopf-Spindelbaureihe MT line. Daneben setzt der Systemlieferant auf Peripherielösungen.

Auf der AMB 2018 zeigt Weiss Spindeltechnologie, wie digitaler Service in Zukunft funktioniert.
Foto: Weiss Spindeltechnologie GmbH

Spindeltechnik

So weiß ich immer, was meine Spindel macht

Weiss präsentiert seine neueste Spindeltechnologie auf der AMB und ermöglicht die Bereitstellung von Prozessdaten via Spindel-Monitor und Mind Sphere.

Foto: Kessler

Spindeltechnik

So schnell wechseln Sie die V line von Kessler

Die V line ist mit dem Quick Connect Cartridge (QCC)-System erhältlich. Wie der schnelle Wechsel der Rotortauschgruppe geht, sehen Sie hier im Video.

Die Flaggschiffreihe HV-X, hier das Modell HV-X 120-4500/18,von GMN zeichnet sich bereits in der Standardausführung durch eine hohe Steifigkeit und Spindelleistung aus.
Foto: GMN

Komponenten

Hydroviskose Dämpfung für perfekte Oberflächen

Eine neue Hochgeschindigkeits-Schleifspindel für wesentlich glattere Oberflächen war ein Highlight der Spindel-Spezialisten von GMN auf der Grindtec.

Foto: Kessler

Komponenten

Warum die ganze Spindel wechseln?

Der Clou der Kessler V line: Dank QCC-System lässt sich die Spindel schnell wechseln, da dabei das Gehäuse nicht mit ausgetauscht wird.

Die Spindelserie 910 von Fiege: 100 Nm Drehmoment, Drehzahl 1.000 U/min und eine Rundlaufgenauigkeit von 2µm.
Foto: Fiege

Grindtec

Spindel für spitzenlose Rundschleifmaschinen

Die neue Motorspindelreihe 910 von Fiege hat sich bereits in Maschinen namhafter Hersteller bewährt und überzeugt mit einer Rundlaufgenauigkeit von 2 µm.

In den Dreh-Fräszentren von Weingärtner kommen verstärkt leistungsfähige Motorspindeln der Siemens-Tochter Weiss Spindeltechnologie zum Einsatz.
Foto: Weingärtner

Spindeltechnik

Motorspindeln sorgen für Leistungsschub

Für kleine und mittelgroße Extrusions- und Spritzgussschnecken hat Weingärtner ein Bearbeitungszentrum entwickelt. Eine Weiss-Motorspindel trägt zu einer hohen Produktivität bei.