Auf der neuen Plattform DVS Now wird künftig die Kompetenz des gesamten Unternehmensverbundes gebündelt.
Foto: DVS Technology

Unternehmen

Plattform: DVS hat seine eigene permanente Mini-Messe

DVS Now heißt die Plattform, die der Unternehmensverbund neu gegründet hat. Künftig soll hier regelmäßig aus allen Kompetenzbereichen berichtet werden.

Einblicke, Ausblicke und aktuelle Meldungen zu allen Unternehmen der DVS Technology Group findet man künftig zentral auf der neu geschaffenen Plattform DVS Now. „Mit DVS Now möchten wir unseren Kunden zeigen, welche Lösungen wir ihnen aus der Kraft des Kompetenznetzes der Gruppe heraus liefern können – ein wenig ist DVS Now also wie eine permanente Mini-Messe“, beschreibt Vorstandsmitglied Bernd Rothenberger die Idee der Plattform. Künftig soll die Seite laufend über Projekte und Entwicklungen berichten und zunehmend auch zur Dialogplattform mit Kunden und Branchenkennern ausgebaut werden.

Hallo Herr Rothenberger, was hat Sie zur Schaffung der neuen Plattform DVS Now bewogen?

„Wir leben in spannenden Zeiten – nicht erst seit Corona. Mit DVS Now zeigen wir, dass wir uns weder auf unserer Vergangenheit ausruhen noch in Zukunftsträumen schwelgen. Wir zeigen, wie wir uns jetzt und hier aufstellen, was wir ganz konkret in der Gruppe tun. Vor allem aber möchten wir unseren Kunden zeigen, welche Lösungen wir ihnen aus der Kraft des Kompetenznetzes der Gruppe heraus liefern können – ein wenig ist DVS Now also wie eine permanente Mini-Messe.“

Wie wollen Sie den Weg in die Zukunft mitgestalten?

„Wer heute einen Fünfjahresplan vorlegt, hat entweder nicht nachgedacht oder er lügt. In unserer immer komplexeren Welt ist die rasante und radikale Veränderung längst die Regel. Doch unser Fixstern auf dem Weg in die Zukunft ist klar: die Umweltbilanz der Mobilität radikal zu verbessern. Wir sind jedoch keine Ideologen, wir sind Ingenieure. Und wir entwickeln, was diesem Ziel dient. Natürlich auch uns. Im Bereich E-Mobilität sind wir bereits Marktführer. Und alles andere betrachten wir mit offenem Entwicklergeist.“

Stichwort "Offenheit". Wie wollen Sie diese in Zukunft sicherstellen?

„Erfolgsentscheidend ist heute und erst recht in Zukunft, sich extrem wendig auf neue Situationen und Entwicklungen einstellen zu können. Dazu gehören schnellere, offenere Kommunikation, schlankere Prozesse, tägliches Lernen und die Bereitschaft auch eigene Vorstellungen jederzeit in Frage zu stellen. Ich sehe darin große Chancen. Wir sind heute schon nicht nur der Lieferant von Werkstücken und Maschinen, sondern von Lösungen, die Neues ermöglichen und unsere Kunden buchstäblich weiter bringen.“

Digitalisierung mit eigenem Vorstandsbereich

Welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung?

„Die Digitalisierung fordert uns alle heraus, denn sie wirkt wie ein Turbo auf die Entwicklungsdynamik. Gleichzeitig liefert uns die Digitalisierung die Werkzeuge, die eigene Agilität enorm zu erhöhen – nicht nur in Prozessen und Kommunikation, sondern auch in Produktion und den Produkten selbst. Der quasi simultane Austausch, der so unter unseren spezialisierten Geschäftsbereichen möglich ist, potenziert Know-how, Qualität und Innovationsdynamik. Auch deshalb haben wir DVS Digital ins Leben gerufen – und einen Vorstandsbereich, der sich nur diesem Thema widmet.“

Wie sieht die Zukunft aus? Können Sie uns einen kleinen Ausblick geben?

„Auch wir haben natürlich keine Glaskugel. Doch mit unserem selbstlernenden System synergetisch wirkender Geschäftsbereiche sind wir bestens dafür aufgestellt, auch völlig neue Wege zu gehen. Für mich liegt die Zukunft im immer intensiveren Austausch – zwischen unseren hoch spezialisierten Unternehmen aber auch mit unseren Kunden. Als Solution Provider werden wir die Herausforderungen immer ganzheitlicher betrachten. Unsere Werkzeuge werden nicht mehr allein aus Stahl, sondern auch aus Daten und Informationen gebaut sein. Sicher ist: Es wird ein hochkreativer Prozess, in dem die Chancen dort liegen, wo der Mut ist. Und den haben wir ganz bestimmt.“

DVS Technoogy als Verbund - DVS Now als Plattform

Die DVS Technology Group ist ein Verbund von erfahrenen Unternehmen mit Kernkompetenzen im Bereich der Zerspanungstechnologien Drehen, Verzahnen, Schleifen und Verzahnungshonen. 2018 wurde ein Umsatz von rd. 263 Mio. Euro mit weltweit über 1.400 Mitarbeitern erzielt. Die DVS Technology Group ist einer der international führenden Systemanbieter für Maschinen, Werkzeuge und Produktionslösungen zur Weich- und Hartbearbeitung von Komponenten des Antriebsstranges. Auf der Plattform DVS Now soll nun regelmäßig zu allen Unternehmenszweigen berichtet werden.