Stephan Schroller hat die Standortleitung von Fagor Deutschland übernommen.
Foto: Fagor

Unternehmen

Mit neuer Leitung und bestehendem Fokus

Ohne großes Aufsehen hat Fagor Anfang des Jahres seinen Standortleiter in Deutschland ausgetauscht. Stephan Schroller hat von Klaus Richter übernommen.

Stephan Schroller ist seit 1. Januar 2019 neuer Niederlassungsleiter der Fagor Automation Deutschland GmbH in Göppingen. Er löst in dieser Position den bisherigen Geschäftsführer Klaus Richter ab. Der 49- jährige ist seit 1998 bei Fagor tätig, zunächst mit Schwerpunkt technischer Service und Vertrieb, ab 2014 als Key Account Manager. Schroller soll den Fokus weiterhin auf die Innovationskraft der Marke Fagor im Bereich Wegmesssysteme und CNC-Steuerungen legen, wie das Unternehmen bekannt gab.

Was macht Fagor?

Fagor Automation entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 35 Jahren absolute und inkrementale lineare Längenmesssysteme sowie rotative Wegmesssysteme, Drehgeber, Positionsanzeigen und CNC Steuerungen und dazugehörige Antriebstechnik. Damit decken wir in den Bereichen Drehen, Fräsen, Schleifen und Erodieren alle Anforderungen des Marktes ab. Die Bedürfnisse des Marktes zu erkennen und mit Innovationen diese Bedürfnisse zu erfüllen ist ein Kernziel von Fagor Automation. Historisch hat sich Fagor Automation auf den Bereich Werkzeugmaschinen konzentriert, in dem es eines der weltweit führenden Unternehmen ist. Es verfügt zudem über ein weltweit ausgedehntes Vertriebs- und Servicenetz, das sich auf mehr als 50 Länder mit Niederlassungen und Vertragspartnern erstreckt.

cd

Unternehmen

Rekordbesuch bei Hermle-Hausausstellung

Einen neuen Besucherrekord konnte Hermle bei seiner Hausausstellung in Gosheim verzeichnen. Den über 2.900 Besuchern wurden zahlreiche Automatisierungslösungen präsentiert.

News

Kern Microtechnik hat Asien im Blick

Zur intensiveren Kundenbetreuung in Asien zieht es die Kern Microtechnik GmbH nach Shanghai. Was sich das Unternehmen davon verspricht, lesen Sie hier.

Drehmaschinen

So macht Emag Tempo bei der Drehbearbeitung

Emag zeigte seine neue zweispindlige VL 1 Twin Line auf der AMB. Ein echter Tempomacher für die Produktion von Planeten- und Sonnenrädern, Nocken und Co.

Messen

"Ein Quantensprung in neue Dimensionen"

umati wächst stetig. Dr. Alexander Broos ist begeistert. Auf der EMO 2019 präsentiert sich umati mit internationalen Partnern.