Image
Hubert Erz (r.), Senior Consultant Sales des Starrag-Geschäftsbereichs Renewables: „In den Produktbereichen Heckert, Berthiez, Dörries und Droop+Rein gibt es bereits viele Topbeziehungen, die noch mehr gestärkt werden sollen“. 
Foto: Starrag
Hubert Erz (r.), Senior Consultant Sales des Starrag-Geschäftsbereichs Renewables: „In den Produktbereichen Heckert, Berthiez, Dörries und Droop+Rein gibt es bereits viele Topbeziehungen, die noch mehr gestärkt werden sollen“. 

Personen

Hubert Erz verstärkt Starrag-Vertrieb „Renewables“  

Starrag verstärkt mit Hubert Erz den Vertrieb „Renewables“. Als Senior Consultant Sales betreut er Hersteller von Antriebskomponenten für Windkraftanlagen.

Es ist eine Personalie mit nachhaltiger Wirkung: Die Schweizer Starrag Group hat Hubert Erz zum Senior Consultant Sales Renewables ernannt. Der langjährige Mitarbeiter soll zusammen mit den Produktbereichen Heckert, Berthiez, Dörries und Droop+Rein vor allem Hersteller von Antriebskomponenten für Windkraftanlagen betreuen und dabei auch als erste Anlaufstelle für Neukunden dienen. Und das ist ein Geschäft, in dem es im wahrsten Sinn nachhaltig rund geht: Die Rede ist von Vertikal-Schleif- und Drehmaschinen sowie Horizontal- und Vertikal-Bearbeitungszentren der Starrag-Produktbereiche Heckert, Berthiez, Dörries und Droop+Rein, auf denen seit Jahren weltweit hochspezialisierte Unternehmen Komponenten für Hochpräzisionsantriebe für Windkraftanlagen herstellen. Viel hat die Windenergie-Branche hier bereits erreicht, doch es reicht noch längst nicht aus, wenn die CO2-Emissionen auf Netto-Null (englisch: Net Zero) sinken sollen. Um Net Zero zu erreichen, muss die Welt laut Global Wind Report 2021, dem alljährlichen Bericht des globalen Windenergierats GWEC, im nächsten Jahrzehnt dreimal schneller als bisher Windenergie installieren.

Erz: Business Development für das Segment Renewables

Weil es also noch mehr rund gehen soll als bisher, sind nicht nur mehr, sondern vor allem noch leistungskräftigere Windkraftanlagen gefragt, deren Power mit neuen Getrieben und Großlagern steht und fällt. Und hier kommen das Starrag-Geschäftssegment Renewables und Hubert Erz ins Spiel, der die neu geschaffene Position des Senior Consultant Sales übernimmt und direkt an Chief Sales Officer (CSO) Alexander Attenberger, den Leiter des Bereich Sales der Starrag Group, berichtet. Im engen Zusammenspiel mit CSO Attenberger kümmert er sich außerhalb des Projektgeschäfts proaktiv um Business Development – etwa in Sachen Marketing, Marktbeobachtung und Kundenpflege.

„Ich nehme auch außerhalb von Projekten Kontakt auf mit Herstellern von Getrieben und Lagern für Windkraftanlagen“, erklärt der Maschinenbauingenieur, der diese Branche als langjähriger Vertriebsleiter der Produktbereiche Dörries und Droop+Rein bereits intensiv betreut hat: „Ich kann dabei zurückgreifen auf meine Kontakte zu Kunden der Antriebsbranche, die ich seit mehr als 20 Jahren direkt betreue. Wenn es darauf ankommt, übernehme ich auch den Key-Account.“ Starrag setzt also auf das bei großen Kunden bewährte Prinzip „one face to the customer“.

Enges Zusammenspiel mit Vertriebsleitern

Das bedeute allerdings nicht, dass Kunden nicht ihre bereits bestehenden Kontakte weiterhin nutzen sollen und können. „Hier gibt es bereits viele Topbeziehungen, die noch mehr gestärkt werden sollen. Interessant bin ich vor allem für neue, aber auch für langjährige Kunden, die z. B. mit uns neue Wege gehen wollen“, erläutert der Senior Consultant Sales. Projektgeschäft ist kein Fremdwort für den neuen Experten für Business Development: Aktuell leitet und koordiniert Erz z. B. in Dänemark ein Projekt, in dem Maschinen von Heckert und Dörries zum Einsatz kommen. Erz: „Das Tagesgeschäft übernehmen dabei die jeweiligen Produktspezialisten, aber als  Hauptansprechpartner stehe ich für diesen langjährigen Stammkunden, einem sehr bekannten Hersteller von Antrieben für Windkraftanlagen, sozusagen als Klammer über die verschiedenen Produktbereiche zur Verfügung.“

ak

Image
komponenten_industrielle_antriebstechnik.jpeg
Foto: Ringspann

Komponenten

Industrielle Antriebstechnik für Werkzeugmaschinenbauer

Ringspann versorgt Werkzeugmaschinen-Hersteller mit leistungsstarken industriellen Antriebskomponenten. Viele sind inzwischen Standardausrüstung.

Image
saint-gobain_stefan_kemethmueller-web.jpeg
Foto: Saint-Gobain Abrasives

Unternehmen

Saint-Gobain Abrasives: Wechsel in der Vertriebsleitung

Stefan Kemethmüller ist der neue Vertriebsleiter Engineering Markets D/A/CH beim Schleifmittelhersteller Saint-Gobain Abrasives.

Image
werkzeugmaschine_absaugleitung_flammensperre.jpeg
Foto: Böllhoff

Komponenten

Fertigungsanlagen zuverlässig vor Bränden schützen

Hier hat Feuer keine Chance. Büchel zeigt zuverlässige Absaug- und Brandschutzkonzepte  für Fertigungsanlagen von Werkzeugmaschinenherstellern. 

Image
anca_martin_winterstein.jpeg
Foto: Anca

Unternehmen

Neuer Geschäftsführer und Vertriebsleiter bei Anca 

Anca Europe stärkt mit Edmund Boland als neuem Geschäftsführer und Martin Winterstein als neuem Vertriebsleiter das europäische Führungsteam.