Online gewährt Blaser Swisslube der Zerspanungswelt auch Einblick in das Technologiezentrum.
Foto: Marco Tognali / Blaser

Unternehmen

Hier gibt's Live-Veranstaltungen für die Zerspanungswelt

Wissen auffrischen und Neues lernen – der Kühlschmierstoffspezialist Blaser Swisslube bietet der Zerspanungswelt Online-Veranstaltungen an.

Die Kraft des flüssigen Werkzeugs – der Schmierstoffpartner Blaser Swisslube ist auch in diesen schwierigen Zeiten nahe beim Kunden und führt regelmässig Live-Webinare für die Zerspanungswelt durch. Kunden können so ihr Wissen auffrischen und Neues lernen. Die Serie startete mit einem Blick hinter die Kulissen am Hauptsitz in der Schweiz, gefolgt von diversen Vertiefungswebinaren.

Online-Führungen und -wissensvermittlung

Da physische Treffen zurzeit kaum möglich sind, hat der innovative Kühlschmierstoffhersteller Blaser Swisslube kurzum auf Online-Firmenführungen und -Wissensvermittlung umgestellt. «Von Grundlagen bis zu Expertenwissen, von der Analyse bis zu Überwachung und Pflege: Unsere Zerspanungsexperten und Chemiker helfen Ihnen, das Potenzial Ihrer Maschinen und Werkzeuge vollständig auszuschöpfen und Ihren Kühlschmierstoff in einen zentralen Erfolgsfaktor – ein flüssiges Werkzeug – zu verwandeln», erklärt CEO Marc Blaser den Hintergrund der laufenden Weiterbildungsserie von Blaser.

Foto: Marco Tognali / Blaser
Die Zerspanungswelt sieht bei Online-Führungen auch das Labor von Blaser. Gerade die Mikrobiologie wird bei Kühlschmierstoffen oft unteschätzt.

Live-Veranstaltungen für die ganze Zerspanungswelt

Angefangen hat Blaser am 2. April 2020 mit internen Online-Schulungen, damit Mitarbeitende die schwierige Zeit für ihre Weiterbildung nutzen können. In den ersten fünf Wochen veranstaltete das hausinterne Blaser College insgesamt 176 Trainings, die von über 3200 Mitarbeitenden wie auch Distributoren und Kunden aus aller Welt besucht wurden. Und seit dem 30. April bietet Blaser auch Live-Veranstaltungen für die ganze Zerspanungswelt an. Im ersten einer Serie von Webinaren, für das sich über 1000 Personen registriert hatten, gewährte der Chief Technology Officer Bernhard Gerber einen Einblick hinter die Kulissen des Hauptsitzes in der Schweiz. Er unterhielt sich mit Zerspanungsexperten und Chemikern aus Technologiezentrum und Labor über die starke Hebelwirkung des Kühlschmierstoffs auf entscheidende Kennzahlen wie Werkzeugstandzeit, Bearbeitungszeit, Werkstückqualität und Mitarbeiterzufriedenheit wie auch über die Wichtigkeit einer regelmässigen Überwachung und Pflege.

Video: Blaser Swisslube

Vertiefungswebinare online

Auf seiner Website bietet Blaser Swisslube für die kommenden Wochen und Monate Vertiefungswebinare zu Themen wie Kühlschmierstoffpflege, Mikrobiologie und die oft unterschätzte Hebelwirkung des Kühlschmierstoffs auf die Gesamtkosten an. In deutscher wie in englischer Sprache. Dabei stehen auch die Aufzeichnungen der bereits stattgefundenen Live-Veranstaltungen zur Ansicht für die Zerspanungswelt bereit. Interessierte Anwender können so ganz einfach die Gelegenheit nutzen, ihr Wissen aufzufrischen und Neues zu lernen. Da Blaser Swisslube äusserst positive Erfahrungen mit seinen Online-Trainings macht, werden sie auch nach der Coronakrise fester Bestandteil des Trainingsangebots bleiben. «Wir werden langfristig auf Online-Weiterbildung setzen, um unseren Kunden und Partnern mit Wissen und Erfahrung zur Seite zu stehen», schliesst Marc Blaser ab.

cd