Image
  Hält Werkstücke spannungs- und vibrationsarm mit maximaler Kraft fest: Die optimierte Raster-Vakuumplatte MPL.
Foto: J. Schmalz
Hält Werkstücke spannungs- und vibrationsarm mit maximaler Kraft fest: Die optimierte Raster-Vakuumplatte MPL.

Werkstückspanntechnik

Flexibel spannen mit Raster-Vakuumplatte

Schmalz präsentiert ein Update seiner Raster-Vakuumplatte MPL zum flexiblen Spannen dünnwandiger oder empfindlicher Werkstücke. 

Muss der Fräser dünnwandige oder empfindliche Werkstücke bearbeiten, sind Vakuum-Spannsysteme gefragt und dabei vereint Schmalz Komfort und Sicherheit mit seiner grundlegend überarbeiteten Raster-Vakuumplatte MPL. Diese fixieren flächige Bauteile schonend und zuverlässig auf dem Maschinentisch eines CNC-Bearbeitungszentrums. 

Derzeit sind Vakuum-Spannsysteme noch eher selten in CNC-Bearbeitungszentren zu finden. Dennoch hat diese Technologie bei der Zerspanung von Metallen und Kunststoffen ihre Daseinsberechtigung: Auf Vakuum setzen zerspanende Fertiger dann, wenn sie dünnwandige oder weiche Werkstücke spannungs- und vibrationsarm auf dem Maschinentisch fixieren wollen. Beschädigung und Verzug des Werkstücks durch das Spannmittel sind dadurch ausgeschlossen. Die J. Schmalz GmbH hat dafür eine Raster-Vakuumplatte mit externer Vakuum-Erzeugung im Programm, mit der Anwender Materialien wie Aluminium, Kunststoff oder sonstige NE-Metalle bearbeiten können.

Maximales Vakuum am Werkstück

Jetzt hat Schmalz seine Matrixplatte deutlich verbessert: Dank neuem Vakuum-Anschlussset, der optimierten Vakuumverteilung in der Platte sowie zusätzlicher Vakuumöffnungen kommt die komplette Saugleistung dort an, wo sie gebraucht wird. Dadurch hält das Werkstück mit maximaler Kraft. Ein Manometer zeigt den Vakuumwert direkt an der Matrixplatte an, gibt damit zuverlässig Auskunft über die vorhandene Spannkraft und erhöht so die Sicherheit beim Zerspanungsprozess. Die Grundausstattung der Matrixplatte wird durch ein Handschiebeventil zum Aktivieren und Deaktivieren des Vakuums direkt an der Spannvorrichtung komplettiert. Die patentierten Reibinseln zur besseren Querkraftaufnahme sind weiterhin erhältlich.

Raster-Vakuumplatte mit modularem Konzept

Die Raster-Vakuumplatte ist modular konzipiert, so dass der Anwender das Spannsystem jederzeit um die ebenfalls optimierte Innospann-Steel-Plate ISST sowie Komponenten wie den Blocksauger ISBL oder die Flexmat SFM erweitern kann. Damit hat er die Möglichkeit, die Spannfläche, Reibkräfte oder die Zugänglichkeit des Werkstücks ohne teure Vorrichtungen einfach anzupassen. Optionale Magnetstopfen verschließen ungenutzte Vakuum-Öffnungen der Steel-Plate beim Einsatz der Blocksauger oder der Elastomermatte Flexmat.

Die 28 mm hohe Matrixplatte ist aus hochfestem Aluminium gefertigt. Schmalz liefert sie ab sofort in zwei Rastervarianten (12,5 x 12,5 mm oder 25 x 25 mm) sowie in den drei Größen 300 x 200 mm, 400 x 300 mm oder 600 x 400 mm. Um die MPL-Rasterplatte auf dem Maschinentisch seines CNC-Bearbeitungszentrums zu befestigen, hat der Anwender mehrere Optionen:  Das unterseitige Gewinde ermöglicht die Montage von Spannbolzen zum direkten Einsatz auf gängigen Nullpunkt-Spannsystemen. Außerdem bietet sich das Befestigen mittels Spanneisen auf T-Nutentischen oder direkt in Spannblöcken an.

ak

Image
Schnellspanner von Kipp sind hochwertig, robust und somit laut Angaben für Anwendungen im Maschinenbausektor gut geeignet.
Foto: Kipp

Spanntechnik

Schnell spannen und sicher fixieren

Schnellspanner sind flexible Helfer, die zum Halten und Spannen von Werkstücken verwendet werden. Kipp zeigt seine Neuheiten.  

Image
roemheld_bohrungsspanner_emo.jpeg
Foto: Roemheld

Spanntechnik

Werkstücke mit integrierter Sensorik spannen

Roemheld zeigt auf der Emo innovative Lösungen mit integrierter Sensorik zum Spannen von Werkstücken für mehr Digitalisierung und Automatisierung.

Image
Die Spannmutter ESG erzielt durch die Spannung über das Kronenradgetriebe eine geringere Bauhöhe und eignet sich daher für den Einsatz in beengten Verhältnissen. 
Foto: Enemac

Werkstückspanntechnik

Starkes Spannen über Kronenradgetriebe

Enemac zeigt die mechanische Spannmutter ESG, die starkes Spannen über ein spezielles Kronenradgetriebe ermöglicht. 

Image
amf_koenigbauer_palettenvielfalt1.jpeg
Foto: AMF

THEMA DER WOCHE 48/2021

Aufspannplatten senken Fertigungszeiten drastisch

Lassen sich Fertigungszeiten drastisch senken? Koenig & Bauer schaffte das mit speziellen Aufspannplatten von AMF. Statt 11 reichen jetzt drei Aufspannungen.