Foto: Lach Diamant

Unternehmen

Ein überraschendes Jubiläum bei Lach Diamant

Fast wurde es vergessen, dabei gibt es doch einen guten Grund zum Feiern: Vor 40 Jahren wurde Lach-Spezial gegründet, die Geburtsstunde der Dia-Werkzeuge.

Gründungstag der Lach-Spezial-Werkzeuge GmbH war genau genommen der 13. Februar 1979. Da dieses Unternehmen jedoch mit dem Millennium am 1. Januar des Jahres 2000 in die Lach Diamant, Jakob Lach GmbH & Co. KG aufgegangen ist, hatte die Geschäftsleitung den Anlass zu einer Feier „leider“ nicht mehr im Kalender stehen…
Dafür aber – wirklich auf Draht – die IHK in Hanau, die das Traditionsunternehmen nunmehr bewusst und ordnend richtig auf diesen Anlass hinwies.

Innovative Werkzeuge mit überragender Standzeit

Lach-Spezial war der Zündpunkt und damit der, der dieses Unternehmen als Pionier in die Geschichte der Holz- und Kunststoff-Industrie eingehen ließ: Die von Lach-Spezial weltweit erstmals entwickelten Zerspanungswerkzeuge mit polykristallinen Diamanten übertrafen die bis dato eingesetzten Hartmetall-Werkzeuge um das 250 – 300-fache an Standzeit bzw. Leistung, so berichtet es Lach Diamant heute. Und heute – 40 Jahre danach – sind diese so genannten Dia-Werkzeuge aus der serienherstellenden Möbel-, Türen-, Spanplatten- und Laminat-Fußboden-Industrie - um nur einige wenige der Nutzer dieser Technologie aufzuzählen - nicht mehr wegzudenken.

„Zündend“ allemal – denn möglich wurde dies auch durch die Technologie der Funkenerosion – EDG+EDM – zur wirtschaftlich schnellen präzisen Bearbeitung polykristalliner Diamanten (PKD). Erinnerlich, auch auf diese gingen Patente und Entwicklungen der Lach-Spezial-Werkzeuge GmbH zurück – denn Lach-Spezial war gleichzeitig Inhaber des Patents „Funken/Elektro-Erosion zur Bearbeitung polykristalliner Diamanten“.
Nun überlegt die Lach-Geschäftsleitung, was es alles auf der kommenden EMO in Hannover noch zu feiern gibt. Die lange, 96-jährige Geschichte des Unternehmens bietet da sicher einiges an Inspiration.

Mehr zum Produktportfolio unter www.lach-diamant.de

ep

Schleifscheiben

Der Kostenkiller unter den Profilschleifscheiben

Lach Diamant stellt "Kostenkiller" für das Tiefschleifen von Hartmetall, hochlegierten Stählen und von technischen Hochleistungs-Keramiken vor.

Präzisionswerkzeuge

Extreme Achswinkel fräsen

Auf der Grindtec zeigt Lach Diamant erstmals die Universal-Schleifmaschine Dia-2200-Mini mit einem Programm, das Achswinkel mit mehr als 45° ermöglicht.

Werkzeugschleifen

Der Laser zündet den Turbo

In zwei Schritten zur Wendeschneidplatte: Für die Vorbearbeitung von Superhartstoffen wie PKD oder PCBN hat Agathon die Lasermaschine Neo entwickelt.

Grindtec

Doppelte Schleifscheiben schärfen schneller

Vollmer zeigt auf der Grindtec seine neue Schleifmaschine CHX 840 zur Bearbeitung der Span- und Freiflächen von Kreissägeblättern in nur einer Aufspannung.