Auf der AMB 2018 in Stuttgart präsentierte Röhm erstmals sein neues Kraftspannfutter Duro-A RC. Das Foto zeigt die Variante mit 260 mm Außendurchmesser, einer Höhe von 108,5 mm und einer maximal zulässigen Drehzahl von 4.700 min-1.

Spanntechnik

Weil Rüstzeiten immer mehr zum Wettbewerbsfaktor werden...

...kommt das neue Kraftspannfutter Duro-A RC zur rechten Zeit. Röhm verspricht Zeitersparnis beim Werkstückwechsel durch das Backenschnellwechselsystem.

Röhms neues Kraftspannfutter Duro-A RC feierte auf der AMB in diesem Herbst Weltpremiere. Das Versprechen: Der Backenwechsel gelingt in weniger als einer Minute. Das konnten Messebesucher dann auch gleich selbst ausprobieren. Unter dem Motto „Done in 60 seconds“ gab es eine Rüstzeit-Challenge auf dem Messestand. Besucher konnten sich beim Backenwechsel eines Kraftspannfutters beweisen und Preise gewinnen.

Kürzere Rüstzeiten für effiziente Produktionsprozesse

Die Rüstzeit-Challenge wurde gleich zum ersten öffentlichen Praxistest des Kraftspannfutters. Röhm verspricht mit dem neuen Kraftspannfutter Duro-A RC einen deutlichen Mehrwert im Produktionsalltag. Durch das Backenschnellwechselsystem mit Einzelentriegelung können die Backen flexibel und rüstzeitreduzierend in 50 Sekunden gewechselt, versetzt oder gewendet werden. Kürzere Rüstzeiten sind vor allem in Zeiten, in denen effiziente Produktionsprozesse eine immer wichtigere Rolle spielen, ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für fertigende Unternehmen.

Bauhöhe und Gewicht reduziert

Des Weiteren überzeugt das Kraftspannfutter Duro-A RC im Verhältnis zu vergleichbaren Kraftspannfuttern durch bis zu 14% reduzierte Bauhöhe für mehr Arbeitsraum in der Maschine. Eine Schonung der Maschinenspindel und Energieersparnis wird durch die Gewichtsreduzierung um bis zu 17% erreicht. Fabian Baur, zuständiger Produktmanager bei Röhm erklärt: „Um höchste Prozesssicherheit und Zuverlässigkeit noch zu unterstreichen, gibt Röhm seinen Kunden eine 3-jährige Gewährleistung auf dieses Kraftspannfutter. Außerdem punktet das Duro-A RC als echter Preis-Leistungs-Champion mit einem attraktiven Einstiegspreis.“ Das Kraftspannfutter spannt zuverlässig auch bei hohen Drehzahlen und anspruchsvollem Fliehkraftverhalten durch geringe Backengewichte und die Keilstangenkonstruktion. Es ist in unterschiedlichen Größen mit Außendurchmesser von 180 bis 400 mm, Futterhöhe von 83,9 bis 125,7 mm und maximalen Gesamt-Spannkräften von 32 bis 120 kN erhältlich. Die kleineren Exemplare sind für Bearbeitungen mit Maximaldrehzahlen von 6.300 min-1, das größte Kraftspannfutter mit bis zu 3.500 min-1 zugelassen.

Positive Resonanz auf der AMB - Besucher überraschen

Entsprechend positiv war die Resonanz zum neuen Kraftspannfutter auf der AMB. Der Röhm-Auftritt in Stuttgart zählte zu den gut besuchten Messeständen. „Wir sind absolut begeistert und zufrieden von der diesjährigen AMB. Nicht nur unsere Rüstzeit-Challenge, sondern auch die Resonanz auf unsere Produktneuheiten Duro-A RC Kraftspannfutter und Lubritool Schmierwerkzeug sind überwältigend und somit ein voller Erfolg“, so Röhm Geschäftsführer Gerhard Glanz. „Wir staunten nicht schlecht, als am 4. Messetag ein absoluter Rekord bei der Rüstzeit-Challenge aufgestellt wurde. In unglaublichen 10,27 Sekunden wurden die drei Backen des neuen Duro-A RC Kraftspannfutters gewechselt. Am letzten Messetag überraschte uns dann die 9-jährige Alexandra, welche den Backenwechsel in 53,96 Sekunden schaffte und uns somit aufzeigte, wie „kinderleicht“ der Backenwechsel am neuen Duro-A RC Kraftspannfutter ist“, führt Gerhard Glanz fort.

Wie Röhm Rüstzeiten durch die Nachrüstung von Werkzeugmaschinen reduziert, lesen Sie hier:

Welche Spanntechnik lässt sich gut nachrüsten?

Ausrüster erklären, worauf bei der Nachrüstung von vorhandenen Werkzeugmaschinen zu achten ist und welche Systeme maximale Spindelkapazitäten versprechen.
Artikel lesen >

cd

Spanntechnik

"Wir peilen 0 Sekunden an"

SMW Autoblok zeigte auf der AMB seine neuen Spannsysteme. Das elektrische Kraftspannfutter MM e-Motion soll die Produktivität steigern.

NCF-Check

Welche Spanntechnik lässt sich gut nachrüsten?

Ausrüster erklären, worauf bei der Nachrüstung von vorhandenen Werkzeugmaschinen zu achten ist und welche Systeme maximale Spindelkapazitäten versprechen.

Bearbeitungszentren

Prozesssichere Bearbeitung von Hubmasten

Der Sondermaschinenbauer SSB setzt bei einer Anlage zur zweistrangigen Bearbeitung von Hubmasten auf eine hohe eigene Fertigungstiefe und die Spanntechnik von Röhm.

Spannmittel

Schnellwechselsystem spart Zeit beim Rüsten

Wie bringe ich das Spannmittel schnell auf die Drehmaschine? Auf diese Frage hat Arburg mit dem Schnellwechselsystem Centrotex von Hainbuch die Antwort gefunden.