Image
Datenpflegeassistent von Evo Informationssysteme erleichtert im ERP-System die Umsetzung von Preiserhöhungen auf Verkaufspreise ungemein. 
Foto: EVO Informationssysteme
Datenpflegeassistent von Evo Informationssysteme erleichtert im ERP-System die Umsetzung von Preiserhöhungen auf Verkaufspreise ungemein. 

Engineering

Preisänderungen im ERP-System automatisiert umsetzen

Der Datenpflegeassistent von Evo Informationssysteme ermöglicht das schnelle und automatisierte Umsetzen von Preisänderungen im ERP-System. 

In Zeiten volatiler Materialpreise sind Produzenten häufiger gezwungen, die Materialpreisänderungen an Endkunden weiterzugeben und das ist mit einem hohen Datenpflegeaufwand verbunden, den der Anwender der ERP-Software von Evo sich ersparen kann. Denn für die Evocompetition-Software steht ab sofort ein neues Tool bereit: der Datenpflegeassistent für Verkaufspreise an Kunden und Kundengruppen.

Grundstoffe, Metalle, Frachtraten, Zulieferprodukte: Aktuell wird der Einkauf in der verarbeitenden Industrie mit regelrechten Preissprüngen in vielen Bereichen konfrontiert. Um kostendeckend produzieren zu können, müssen die Verkaufspreise schnell und rationell angepasst werden. Das betrifft in der Regel zahlreiche Produkttypen und -varianten und ist entsprechend aufwändig. Genau hier setzt ein neues und sehr nützliches Tool an, das die Evo Informationssysteme GmbH für ihre modulare ERP-Software Evocompetition entwickelt hat: der Datenpflegeassistent für Verkaufspreise. Mit ihm lässt sich die Durchführung von Preisanpassungen sowohl bei Einzel- als auch bei Staffelpreisen rationalisieren und automatisieren – und damit erheblich vereinfachen.

Simulation von Preisänderungen

Die Preisanpassungen werden in drei Schritten und im Sammelpflegeverfahren realisiert. Nachdem der Nutzer die Produkte bzw. Artikel eingeschränkt hat, deren Preise aktualisiert werden soll, gibt er bei einem Produkt den neuen Preis an und kann diese Anpassung dann auf alle zuvor definierten Produkte bzw. Artikel anwenden. Dabei hat er verschiedene Möglichkeiten und kann neben einer prozentualen Anpassung auch Rundungen und pauschale Aufschläge festlegen. Vor der Speicherung der neu berechneten Preise erfolgt ein Überprüfungsschritt. Abschließend kann der Nutzer die neuen Preise bzw. Preislisten speichern und verwenden, während die alten Preise automatisch archiviert werden. Mit diesen Funktionen ermöglicht das neue Datenpflegetool eine ausgesprochen effiziente Umsetzung der oft komplizierten und unangenehmen Preisverhandlungen mit den Kunden im Vorfeld. Hilfreich ist dabei auch, dass der Anwender alle vorhandenen Preisinformationen stets im Blick behalten kann, weil der digitale Preispflegeassistent auf Tastendruck alle verfügbaren Preisinformationen darstellt.

Add-on für ERP-Software

Außerdem ermöglicht das Tool die Darstellung bzw. Simulation verschiedener Szenarien der Preisanpassungen und validiert diese vor der Übernahme, so dass maximale Transparenz und Nachvollziehbarkeit stets gegeben sind. Dabei führt die intuitive Oberfläche den Nutzer schrittweise durch den Prozess – von der einfachen Einpflege von pauschalen Massen- oder Mengenrabatten bis hin zu komplexen mehrstufigen Kriterien der Preisanpassung. Der Preispflegeassistent kommt exakt zur richtigen Zeit, denn die Knappheit vieler Materialien und Vorprodukte zwingt zu stetigen Preiserhöhungen unter volatilen Bedingungen. Sobald sich in Zukunft die Situation wieder normalisiert, können dem Kunden auch Preisreduzierungen mit dem gleichen Verfahren weitergegeben werden. Der Preispflegeassistent kann ab sofort als Add-on für die ERP-Software von Evo nachlizenziert werden.

ak

Image
tebis_parametric_templates.jpeg
Foto: Tebis

Steuerungen + Software

Komplettsystem für die automatisierte Fertigung 

Tebis zeigte auf der Emo die Vorteile seines CAD/CAM-Komplettsystems Tebis 4.1 für die automatisierte Fertigung von Maschinen-, Formen und Werkzeugteilen. 

Image
evo_software_sinumerik.jpeg
Foto: Evo Informationssysteme

Steuerungen + Software

Konnektivität für die nächste Maschinengeneration

Evo Informationssysteme stellt mit der Evo-Software die Konnektivität für die nächste Werkzeugmaschinengeneration mit Sinumerik One sicher. 

Image
evo_promech_arbeitsplan1.jpeg
Foto: Evo Informationssysteme

Thema der Woche 27/2021

Nachhaltig und schneller digitalisieren

Mit Software schneller, besser, nachhaltiger digitalisieren? Ist kein Widerspruch, beweist Evo Informationssysteme bei der Schweizer Promech GmbH in Abtwil.

Image
evo_automatische_produktionsfeinplanung.jpeg
Foto: Evo Informationssysteme

Engineering

Automatisierte Feinplanung der Produktion

Die automatisierte Feinplanung der Produktionsaufträge befreit Arbeitsvorbereitung und Produktionssteuerung von personalaufwändiger Planungsarbeit.