Image
gleason_virtual_show.jpeg
Foto: Gleason
Bis die Welt wieder zur Tagesordnung übergeht, bietet Gleason die virtuelle Messe “Emotions“, ein virtuelles Erlebnis aus nächster Nähe, das der globalen Verzahnungs- und Getriebe-Industrie die neuesten Innovationen zugänglich macht.

Unternehmen

Innovationen für die Verzahnungs- und Getriebeindustrie

Gleason zeigt am 4. Mai 2021 auf der virtuellen Messe „Emotions“ Innovationen für die globale Verzahnungs- und Getriebeindustrie aus nächster Nähe. 

Die Gleason Corporation startet am 4. Mai ihre erste virtuelle Messe mit dem Namen “Emotions“, um die neuesten Innovationen in der Verzahnungs- und Getriebetechnologie für die Auslegung und Herstellung von Stirn- und Kegelrädern zu präsentieren. Vom 4. bis 12. Mai geben Gleason und der „Special Guest“ Kisssoft Besuchern Zugang zu vier Ausstellungsräumen. Hier werden Lösungen für die Auslegung, Fertigung und Vermessung von Verzahnungen demonstriert, einschließlich den entsprechenden Werkzeugen und Spannmitteln, Closed-Loop-Fertigung, Messung im laufenden Fertigungsprozess und detaillierter Geräuschanalyse.

Herausforderungen für Verzahnungs- und Getriebeindustrie

Die Exponate adressieren Herausforderungen an moderne E-Antriebe und Industriegetriebe, um heutige und zukünftige CO2-Vorschriften und -Ziele zu erfüllen. Jeder Themenraum wird mit einer besonderen Präsentation eines renommierten Experten eröffnet:

  • 04. Mai: Zahnrad- und Getriebedesign, Product Liability and Developments in International Standards, Dr. Ulrich Kissling, Kisssoft AG, Bubikon/Schweiz
  • 05. Mai: E-Drive-Getriebe, Challenges and Solutions in Gear Design, Manufacturing and Measurement, Dr. Antoine Türich, Gleason Corporation, Rochester/NY, USA
  • 06. Mai: Industriegetriebe, Race to CO2 Neutrality / Gear Manufacturing for Eco-Performance, Dr. Tim Gudszend, Gleason-Pfauter Maschinenfabrik GmbH, Ludwigsburg/Deutschland
  • 07. Mai: Kegelradgetriebe, Diff² Double Differential for E-Drives, Prof. Dr. Stadtfeld, The Gleason Works, Rochester/NY, USA

Innovationen virtuell erleben

Nach jeder Eröffnungspräsentation  können sich die Teilnehmer durch den jeweiligen Ausstellungsraum bewegen, um die vorgestellten Technologien zu erleben, mit oder ohne Führung. Bitte beachten Sie, dass die Vorträge und die Ausstellung selbst in englischer Sprache gehalten sind. Natürlich steht das deutsche Gleason-Team während und nach der Messe mit weiterführenden Informationen und zur Beantwortung spezifischer Fragen in deutscher Sprache zur Verfügung. Für die Teilnahme an der “Emotions“ oder den Eröffnungsveranstaltungen ist eine Registrierung hier möglich.

ak

Foto: Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH

Verzahnungstechnik

Große Module ohne Verzahnungsmaschine verzahnen

Der Werkzeugbauer Horn zeigte auf der EMO wie Sie auch größere Module ohne spezielle Verzahnungsmaschinen mit seinem Wälzschälsystem verzahnen können.

Foto: LMT Tools

Gewindewerkzeuge

Erste Trennstelle mit Verzahnung

LMT Fette hat mit dem modularen HPF ein Alleinstellungsmerkmal in der spanlosen Innengewindefertigung geschaffen.

Image
bbg_stammhaus_mindelheim.jpeg
Foto: BBG

Unternehmen

BBG nutzt Lockdown für Innovationen und Investitionen

Der Umsatz ging 2020 erwartungsgemäß zurück. Dennoch nutzt BBG den pandemiebedingten Lockdown für Innovationen und Investitionen. 

Foto: Schunk

Werkzeugspanntechnik

Polygonspanntechnik nun auch für angetriebene Werkzeuge

Der Spanntechnikspezialist Schunk hat sein Portfolio erneut erweitert und seine Tribos-Polygonspanntechnik für Dreh- und Rundtaktautomaten entwickelt.