Richtig geglüht ist halb gewonnen, betont der Normalienhersteller Meusburger. Demnach ist Spannungsarmglühen eben nicht gleich Spannungsarmglühen – denn nur die richtige Durchführung des Glühprozesses sorgt am Ende auch für das optimale Material.
Foto: Meusburger

Thema der Woche 31/19

Gibt es das optimale Material?

Das optimale Material für die zerspanende Fertigung – das gibt es. Der Normalienhersteller Meusburger erklärt, wie es hergestellt, veredelt und gelagert werden sollte.

Am Anfang jeder Halbzeugveredelung nach dem Hochofen steht das Spannungsarmglühen. Richtig geglüht ist halb gewonnen, betont der Normalienhersteller Meusburger. Demnach ist Spannungsarmglühen aber nicht gleich Spannungsarmglühen – denn nur die richtige Durchführung des Glühprozesses sorgt am Ende auch für das gewünschte Ergebnis. Deshalb setzt Meusburger seit rund 30 Jahren auf eigene Glühöfen. Meusburger steht für Produkte von höchster Qualität – ausschließlich einwandfreier Stahl von renommierten Stahlwerken schafft es durch die Qualitätskontrolle. Spannungsarm geglühte Normalien stehen ganz zu Beginn der Prozesskette im Werkzeug- und Formenbau und bilden die verlässliche Grundlage für qualitativ hochwertige Formen und Werkzeuge.

Kontrolliertes Erwärmen, angemessene Haltezeit, gleichmäßige Abkühlung

Bereits bei der Herstellung von Grobblechen entstehen zum Beispiel beim Walzen und Abkühlen der Bleche Spannungen im Material. Um diese auf ein Minimum zu reduzieren, ist neben dem kontrollierten Erwärmen der Grobbleche und der angemessenen Haltezeit bei ca. 580°C vor allem die gleichmäßige Abkühlung entscheidend. Bei Meusburger läuft der gesamte Glühprozess, der rund 24 Stunden dauert, im geschlossenen Glühofen ab. Die langsame und kontinuierliche Abkühlung von 35°C pro Stunde sorgt dafür, dass Kern und Randzonen gleichmäßig abkühlen und keine neuen Spannungen aufgebaut werden. Zugleich werden das Gefüge sowie die mechanische Festigkeit nicht verändert, versichert Meusburger.

Weniger Verzug, höhere Präzision

Der Weg von der genauen Kontrolle der Grobbleche bis hin zum perfekt ausgeführten Spannungsarmglühen garantiert eine verzugsarme Weiterverarbeitung der Meusburger Produkte. Die Spannungen im Material werden auf ein Minimum reduziert. Dieser Vorteil spiegelt sich im Endprodukt und in der Bearbeitungszeit wieder. Bei einer nachfolgenden Wärmebehandlung verringert sich das Maß- und Formänderungsverhalten, wodurch das Aufmaß reduziert werden kann. Die daraus resultierende kürzere Bearbeitungszeit und die längere Standzeit der Werkzeuge schaffen freie Kapazitäten für andere Tätigkeiten. Wenn Bauteile keiner weiteren Wärmebehandlung unterzogen werden, ist der Vorteil der verzugsarmen Weiterverarbeitung noch größer. Denn die Platten bleiben auch nach einer Zerspanung maß- und formstabil. Somit können die Toleranzen leichter eingehalten werden und die Bauteile werden dadurch noch präziser. Das Spannungsarmglühen reduziert somit nach Angaben von Meusburger die Durchlaufzeiten, erhöht die Präzision, bringt in weiterer Folge Kostenersparnisse mit sich und sorgt so langfristig für einen Wettbewerbsvorteil.

Die Auswahl des Materials – aus 29 Qualitäten

Um letztlich aber das optimale Material für die eigene zerspanende Fertigung nutzen zu können, spielt natürlich die Auswahl des Materials eine zentrale Rolle. Deshalb bietet Meusburger ein umfangreiches Programm an spannungsarm geglühten Stählen an – von Werkzeug- und Vergütungsstählen bis hin zu Einsatz- und Baustählen. Insgesamt stehen 29 unterschiedliche Materialqualitäten zur Verfügung. Diese sind als Normplatten und Normstäbe ab Lager erhältlich und können binnen 24 Stunden innerhalb des DACH-Raumes geliefert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, auch Sonderplatten in kundenspezifischen Abmessungen und Ausführungen zu konfigurieren.

Fertigungstechnologien bei Meusburger

Verschiedene Fertigungstechnologien wie Brennschneiden, Sägen, Tieflochbohren, Fräsen, Schleifen und Drehen werden von Meusburger angeboten. Der Webshop ermöglicht schnelles und einfaches Kalkulieren und Konstruieren. Durch die vorgefertigten Brennzuschnitte und Fräsbearbeitungen können Ressourcen gespart und gezielt bei den eigenen Kernkompetenzen eingesetzt werden. Auf der EMO haben Besucher die Möglichkeit, Muster der unterschiedlichen Fertigungstechnologien direkt selbst zu begutachten.

Messehighlights der EMO

Die Meusburger Experten am Messestand informieren die Besucher über die verschiedenen Materialqualitäten und deren Ausführungen. Ebenso zeigt Meusburger das umfangreiche Sortiment an Normelementen, wie Bedienteile, Spannelemente sowie Vorrichtungselemente für das optimale Spannen von Werkstücken. An Info-Terminals können die digitalen Assistenten sowie der Webshop ausprobiert werden. Neben dem Online-Auftritt bietet Meusburger den übersichtlichen Print-Katalog „Maschinen- und Vorrichtungsbau 2019/2020", der das komplette Normprogramm an Platten und Stäben sowie die Normelemente für den Maschinen- und Vorrichtungsbau beinhaltet.

Für jedes Projekt die richtige Platte

Dank dem 18.000 m² großen Lager ist die Auswahl an P-Normplatten bei Meusburger sehr groß. Zusätzlich dazu bietet der Marktführer im Bereich hochpräziser Normalien Sonderplatten mit flexiblen Abmessungen und verschiedenen Ausführungen an. So ist garantiert, dass jeder Kunde für jedes noch so spezielle Projekt die richtige Platte findet. Und dies spannungsarm geglüht und in gewohnt hoher Qualität.

Hohe Preissicherheit und kurze Lieferzeit

Um für alle Kunden das richtige Angebot an P-Normplatten zur Verfügung zu haben, reagiert Meusburger schnell auf Entwicklungen am Markt und erweitert das Sortiment ständig um gängige Größen, verspricht der Hersteller. Dabei profitieren die Kunden bei den P-Normplatten von Meusburger gleich auf mehreren Ebenen. Eine Bestellung der P-Normplatten ist sowohl im Web- als auch im Offlineshop mit nur wenigen Klicks möglich, wobei vor allem die Preisanzeige vor der Bestellung den Kunden hohe Preissicherheit verspricht. Die in Breite und Länge gefrästen und in der Stärke kreuzgeschliffenen Platten sind in zahlreichen Größen und Materialien direkt ab Lager verfügbar. Die dadurch entstehende kurze Lieferzeit garantiert den Kunden somit absolute Planungssicherheit bei allen Projekten. Da Meusburger die spannungsarm geglühten Platten auf insgesamt 18.000 m² für die Kunden lagert, können zudem wichtige Lagerflächen eingespart werden.

Flexibilität in allen Bereichen

Zusätzlich zu den P-Normplatten bietet Meusburger den Kunden mit den P-Sonderplatten auch höchste Flexibilität. Mit vielen verschiedenen Ausführungen und variablen Abmessungen haben Kunden die Möglichkeit, auf das jeweilige Projekt maßgeschnittene Platten zu bestellen. Trotz Sonderanfertigung garantiert Meusburger dank eines modernen Maschinenparks auch bei den P-Sonderplatten eine rasche Lieferung.

Preis wird nach Maß und Ausführung kalkuliert

Da im Fall einer Sonderplatten-Bestellung jede einzelne Platte speziell nach den Kundenwünschen gefertigt wird, wird der Preis nach der Eingabe der Maße, der Ausführung und des Materials bei jeder Bestellung neu kalkuliert. Sollte eine vom Kunden gewünschte P-Sonderplatte als P-Normplatte ab Lager verfügbar sein, wird die Bestellung automatisch auf eine P-Normplatte umgestellt. Dies zeigt, egal ob eine der gängigen Größen der P-Normplatten passt oder die Flexibilität im Vordergrund steht – Meusburger hat für jedes Projekt die richtige Platte. Mehr zum Thema finden Sie unter meusburger.com oder auf dem Meusburger-Stand auf der EMO in Halle 5.

kb

Thema der Woche 33/2019

Wie Spannfutter Prozesse sicherer machen

Schittl ist ein Spezialist für Einzelteile und Kleinserien. Nach der Empfehlung von Metzler verwendet man Spannfutter von Big Kaiser - ein Anwenderbericht.

Bearbeitungszentren

Anforderungsprofil: Hochgenau, robust und Spitzenservice

Rohde Maschinenbau hat hohe Ansprüche an die Herstellung der Werkzeuge für Thermoformanlagen. Kein Problem, wenn die Lösung doch so ‚naheliegend‘ ist.

Fräswerkzeuge

Weltpremiere und viele Neuheiten bei Kyocera

Kyocera zeigte kürzlich auf der AMB eine Reihe von Produktinnovationen. Darunter die Weltpremiere eines neuen Fräsers zur Aluminiumbearbeitung.

Präzisionswerkzeuge

So rüsten Sie XXL-Fräser viel schneller

Wie lange dauert es, einen 750-mm-Scheibenfräser neu mit rund 70 Wendeschneidplatten zu bestücken? Stunden. Wie es schneller geht, verrät der XXL-Rohre-Hersteller EEW.