Foto: Marposs

Messtechnik

Welche Neuheiten Marposs zur Control im Gepäck hat

Hersteller verspricht Besuchern der Control eine Weltpremiere und weitere Neuheiten. Schnelle Mess- und Prüftechnik für manuelle und automatische Anwendung.

Eine Weltpremiere und weitere Neuheiten erwarten die Besucher der diesjährigen Control auf dem Marposs-Messestand. Erstmals wird die neue Optoflash XS30 ausgestellt, die neue Maßstäbe in der optischen 2D-Vermessung kleiner wellenförmiger Teile setzt. Bei den Optoquick-Systemen für die dreidimensionale Messung ergänzen ein neuer Messtaster und ein automatisches Tasterwechselsystem das Angebot für mittlere und größere Teile.

Highlights aus mehreren Produktbereichen

Die Unternehmensgruppe für industrielle Mess- und Prüftechnik zeigt außerdem die Highlights aus mehreren Produktbereichen, etwa für die Lasermessung oder Leckagetests mit Helium. Marposs stellt sich in vielen Bereichen auf die Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte und die damit verbundenen Anforderungen an die Qualitätsprüfung in der Fertigung ein.

Präzisionsteile schnell optisch messen

Optoflash ist das schnellste optische Messgerät von Marposs. Das neue Optoflash XS30 bietet jetzt noch höhere Auflösung, die für die Fertigung von Präzisionsteilen, etwa in der Medizintechnik, benötigt werden. Auf der Control zeigt Marposs das Optoflash XS30 sowohl mit manueller als auch mit automatisierter Bestückung.

Automatisch zwischen verschiedenen Messtastern wechseln

Für mittlere und größere wellenförmige Bauteile ist laut Marposs das Optoquick die richtige Wahl. Es ermöglicht unterschiedliche Messungen wie Wellendurchmesser oder Nockenprofile. Erstmals bietet das Optoquick jetzt die Möglichkeit, automatisch zwischen verschiedenen Ausführungen von Messtastern zu wechseln und so die Flexibilität und die Messkapazität innerhalb eines Maschinenzyklus' deutlich zu erhöhen. Zusätzlich wird ein neuer 3D-Messtaster eingesetzt, der die optische Vermessung erweitert. Das Optoquick eignet sich etwa für die Getriebefertigung oder Anwendungen in der Produktion von Elektrofahrzeugen.

Dichtheitsprüfung gehört zum Portfolio von Marposs

Ein weiterer Schwerpunkt sind die verschiedenen Möglichkeiten der Dichtheitsprüfung, mit der beispielsweise die Funktionsfähigkeit von Batterien für Elektrofahrzeuge sichergestellt wird. Zum Angebot von Marposs gehört u.a. die Prüfung von Kühlkreisläufen mit Helium als Testgas.

Breite Angebotspalette auf der Control

Marposs zeigt auf der Control seine breite Angebotspalette für die Qualitätssicherung. Die Themenbereiche Fertigungsmesstechnik und Dichtheitsprüfung werden jeweils an einem eigenen Stand ausführlich dargestellt.

cd

Control

Koordinatenmessgerät für den Werkstatteinsatz

Weltpremiere auf der Control: Mit dem Koordinatenmessgerät SF 87 Shop Floor erweitert Wenzel sein Portfolio um ein Einstiegsgerät für die Fertigungsumgebung.

Messtechnik

Automatisiertes Feedback

Langsam wird Industrie 4.0 aus Sicht von Hexagon Manufacturing wahr. Wie das genau aussehen kann, zeigte ein Besuch auf deren Messestand auf der Control. Zahlreiche Neuheiten wurden den Besuchern dort präsentiert. Mit im Gepäck: eine selbststeuernde Fertigungszelle, die nach Abweichungen selbstständige Korrekturen durchführen kann.

Messtechnik

Werkzeuge automatisch vermessen

Bis dato war das Vermessen von Werkzeugen auf Werkzeugmaschinen aufwändig, taktil war bevorzugt. Marposs hat jetzt eine saubere optische Methode entwickelt, die mit 0,1 µm Auflösung arbeitet.

Messmaschinen

Ausgezeichnetes KMG für den Shopfloor

Frost & Sullivan zeichnete Wenzel mit dem „Global New Product Innovation Award 2018“ für das Shopfloor Koordinatenmessgerät (KMG) SF 87 aus.