40 Kooperationspartner stellen auf der Hausmesse von GLM im März aus. Darunter auch Doosan mit Werkzeugmaschinen und Robotik.
Foto: GLM

Werkzeugmaschinen

Zerspanung, Automation, 3D-Druck: Alles bei GLM

GLM zeigt auf seiner Hausmesse wieder die aktuellen Produkte seiner Kooperationspartner und betont dabei, wie wertvoll enge Partnerschaften sind.

Teamwork lautet die Kernbotschaft der diesjährigen Hausmesse der Firmen GLM und INEX vom 13. bis 15. März 2019 in Höchstadt. Mit mehr als 40 Ausstellern werden - im Teamwork - neue Lösungen aus den Bereichen der Werkzeugmaschinen, Automation und des 3D Metalldrucks gezeigt. Gezeigt werden die neusten Trends aus dem Bereich der Zerspanung wie zum Beispiel das multifunktionale Dreh-/Fräszentrum Puma SMX 3100 der Firma Doosan Machine Tools zur Komplettbearbeitung komplexer Werkstücke oder die Puma TW 2600 M A3 mit Gantry Loader.

Vorstellung neuester Automationstechnik

Highlight in diesem Jahr ist die Vorstellung neuster Automationstechniken der Firma Doosan Robotics, die zum ersten Mal auf der automatica im Juni 2018 in München gezeigt wurden. Den aktuellen Trend bilden sogenannte kollaborierende Roboter -auch Cobots genannt-, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten. Die Hausmesse in Höchstadt bietet außerhalb der automatica - der Leitmesse für intelligente Automation und Robotik - erstmals die Chance, die neuen Cobots näher unter die Lupe zu nehmen. Der Verkaufsstart der Cobots startete im September 2018 in Deutschland. Die kollaborierenden Roboter können ab sofort in unseren Showrooms in den Niederlassungen in Höchstadt und Grefrath permanent getestet werden.

GLM setzt auf Innovation

In Sachen Technologie setzt GLM auf innovative Drehzentren, Bearbeitungszentren und Portalfräsmaschinen von Doosan und auf 3D-Drucker von InssTek. Zudem bietet GLM Automatisierungslösungen wie beispielsweise Roboterarme, Be- und Entladesysteme sowie Absauganlagen an. Durch die Partnerschaft mit den Herstellern kann aus einer breiten Produktpalette von CNC Produkten geschöpft werden.

Interessierte können sich jetzt zur Hausmesse von GLM anmelden.

cd

Das Wolfurter Familienunternehmen Meusburger sieht trotz leichtem Umsatzrückgang positiv in die Zukunft.
Foto: Meusburger

Unternehmen

Mehr aktive Kunden trotz leichtem Umsatzrückgang

Meusburger verzeichnete 2019 einen leichten Umsatzrückgang. Die Zahl der aktiven Kunden ist dennoch gestiegen. Was plant das Unternehmen für 2020?

„Facturee – Der Online-Fertiger“ zeigt, wie der Einkauf der Zukunft für Fertigungsteile mit hoher Qualität funktionieren soll.
Foto: Facturee/cwmk GmbH

Unternehmen

Wie Fertigungsteile in Zukunft eingekauft werden sollen

Höhere Effizienz und Entlastung für Einkäufer durch zentrale, automatisierte und digitale Beschaffung – Facturee hat ein großes Spektrum bei Fertigungsteilen.

Der neue ECTA-Präsident Markus Horn erklärte die Vorteile des europäischen Zerspanwerkzeuge-Verbandes und ludt gleichzeitig zur nächsten ECTA-Konferenz in Bordeaux ein: vom 25.-27.6.
Foto: Harald Klieber

News

Das sind die Synergien der ECTA

Es dreht sich um den europäischen Verband für Zerspanwerkzeuge, kurz ECTA. Dessen Präsident Markus Horn erklärte, welche Vorteile auch deutsche Hersteller und Kunden haben.

Bernhard Böttigheimer, Geschäftsführer der neuen Emag Systems: „Der Bedarf für komplette Turn-Key-Produktionssysteme wächst. Für diese Aufgabe stellen wir ein umfassendes Know-how zur Verfügung.“
Foto: Emag

Unternehmen

Emag Systems: Was das neue Unternehmen leisten soll

Emag bündelt sein Know-how für Turn-Key-Lösungen "aus einer Hand". Insbesondere die Erfahrung bei der Projektierung fließt in das neue Unternehmen ein.