Image
rhenus_700er_kss.jpeg
Foto: Rhenus Lub
Durch jede Zusatzbelastung der ohnehin schon stark beanspruchten Haut, etwa durch ölbasierte Flüssigkeiten, kann diese weiter beeinträchtigt werden. Zerspaner setzen daher auf Kühlschmierstoffe, die auch beim Hautschutz überzeugen. 

Kühlschmierstoff

Wirksamer Hautschutz für Zerspaner

Zerspaner kommen oft mit Kühlschmierstoff in Kontakt. Hersteller Rhenus Lub empfiehlt deren 700er-Reihe, die in puncto Hautschutz und Performance überzeugt.

Die wassermischbaren Kühlschmierstoffe der 700er-Reihe von Rhenus Lub sind überaus hautfreundlich und überzeugen Zerspaner daher nicht nur bei Performance und Preis, sondern auch beim Hautschutz, betont der Hersteller. Häufiges Waschen der Hände greift den natürlichen Schutzmantel der Haut an. Es bleibt kaum Zeit, zu regenerieren. Das kann besonders für Metallbearbeiter problematisch sein, da die ohnehin schon stark irritierte Haut bei Kontakt mit Kühlschmierstoffen zusätzlich belastet wird. Wichtig sind deshalb hautfreundliche Produkte, die den Säureschutzmantel der Haut soweit wie möglich intakt lassen und präventiv wirken – so wie die 700er-Reihe von Rhenus Lub. 

Hautgesundheit von Zerspanern im Fokus

Das Umdenken in der Branche sei nach Angaben von Rhenus Lub spürbar. Daniele Kleinmann, Leiterin Produktmanagement Kühlschmierstoffe, berichtet: „Immer mehr Produktionsverantwortliche prüfen, wie sie die Hautgesundheit ihrer Mitarbeiter besser schützen können. Mit unseren wassermischbaren Kühlschmierstoffen der 700er-Reihe leisten wir unseren Beitrag für alle, die der gestiegenen Hautbeanspruchung aktiv entgegentreten und für eine bessere Hautgesundheit ihrer Mitarbeiter sorgen wollen – und das zu einem guten Preis.“ Dabei ist Vielseitigkeit Trumpf: Neben breiteinsetzbaren Universalprodukten umfasst die 700er-Reihe auch Spezialprodukte zum Schleifen und für anspruchsvolle Materialien wie Aluminiumlegierungen oder Zink.

Alles was moderner Hautschutz braucht

Die Produkte der 700er-Reihe vereinen laut Rhenus Lub alles, was moderner Hautschutz braucht. Sie sind frei von Aminen und entziehen der Haut dadurch weniger Flüssigkeit und Fett – der hautschädigende Effekt reduziert sich. Gleichsam ist die 700er-Reihe durch die vergleichsweise niedrigen pH-Werte besonders hautfreundlich. Aufgrund der geringeren Belastung für die Haut lassen sich auch Hautreizungen, allergische Reaktionen und kostspielige Folgeerkrankungen minimieren – ein wirtschaftlich wichtiger Faktor, da laut Untersuchungen etwa ein Drittel aller als Berufskrankheit bestätigten Hauterkrankungen durch Schmierstoffe ausgelöst wird.

kb, ak

Image
Sauber erodieren mit weniger Rauch, Geruch, Hautreizungen – dafür erzielt der französische Präzisionsteilehersteller Geslin deutlich mehr Produktivität mit dem neuen Hochleistungs-Dielektrikum von Oelheld.
Foto: Oelheld/Geslin

KSS-Technologie

Weniger Hautreizungen – mehr Produktivität

Der französische Präzisionsteilehersteller Geslin erzielt mit dem Hochleistungs-Dielektrikum von Oelheld deutlich höhere Produktivität – und behebt Hautprobleme.

Image
Kühlschmierstoffe von Oemeta sorgen bei Rohde & Schwarz in Teisnach seit Jahren mit hoher Performance für eine reibungslose Zerspanung, präzise Ergebnisse und lange Standzeiten.
Foto: Oemeta

KSS-Technologie

Wie Kühlschmierstoffe Kommunikation ermöglichen

Bei Rohde & Schwarz sorgen Kühlschmierstoffe von Oemeta für eine hohe Performance und reibungslose Kommunikation in der Mess- und Funk- und Sendetechnik. 

Image
Borsäurefreie, hochleistungsstarke Kühlschmierstoffe: Bei der Umstellung auf die neuen Produkte setzt Bantleon auf volle Transparenz. 
Foto: Bantleon

KSS-Technologie

Leistungsstarke borsäurefreie Kühlschmierstoffe 

Bantleon schafft die Lösung zu borsäurefreien Kühlschmierstoffen und verspricht höchste technologische Produktleistung. 

Image
Saubere Oberfläche – guter Korrosionsschutz: Das ölfreie Design hilft sogar, die Vorbehandlung zu optimieren. Die Entfettung kann bei niedrigerer Konzentration höhere Reinheitswerte bei gleichzeitig längeren Badstandzeiten erzielen.
Foto: Kluthe

KSS-Reinigung

Der KSS für die Räderindustrie

Mit einem Kühlschmierstoff alle mechanischen Bearbeitungen bei der Herstellung eines Aluminiumrads durchführen? Die Messlatte wurde damit hoch gelegt für den KSS-Hersteller. Wie die verschiedenen Bearbeitungsschritte gemeistert wurden, erklärt Kluthe.