Problemlos an die Maschinenperipherie anschließbar: Der Drehhalter mit Innenkühlung verfügt über drei Übergabemöglichkeiten des Kühlmittels.
Foto: Tool Factory

Drehwerkzeuge

Wie Sie länger Inconel drehen

Hohe Standzeiten bei der Zerspanung von Inconel 718 verspricht die Tool Factory. Besonders beim Drehen mit WSP in den Hartmetallsorten M15 und M15C.

Drehen von Inconel ist eine Herausforderung - die Tool Factory bietet eine ansprechende Lösung an. Wer ist die Tool Factory Cutting Tool Solutions GmbH mit Sitz in Burscheid? Das Unternehmen mit insgesamt 24 Mitarbeitern steht nach eigenen Angaben für effiziente Zerspanungslösungen für die Fertigung. Die Firmenphilosophie beinhaltet vor allem das Streben nach ständiger Verbesserung. Dies gilt für die Weiterentwicklung der Produkte, Services und Mitarbeiter, dadurch ist die Tool Factory nach eigenen Angaben ein führender Anbieter geworden, wenn es um Bohr- und Fräswerkzeuge geht.

Langlebige Schneidstoffe

Namhafte nationale und internationale Unternehmen setzen die Produkte aus leistungsstarken und langlebigen Schneidstoffen ein. Durch eine großzügige Lagerhaltung und ein modernes Verwaltungssystem werden die Werkzeuge termingerecht am selben Tag ausgeliefert, versichert Tool Factory. Das gilt natürlich auch für die neuen Wendeplatten aus Ultrafeinstkornhartmetall mit CVD- oder PVD-Beschichtung, die nach Angaben von Tool Factory durch optimierte Geometrien und ein absolut ruhiges Drehverhalten überzeugen.

Extreme Belastungen beim Drehen von Superlegierungen

Die damit zu bearbeitenden Superlegierungen kommen vor allem dort zur Anwendung, wo hohe Temperaturen auf Bauteile einwirken. Am häufigsten werden Nickelbasislegierungen eingesetzt, da sie ihre Festigkeit und Härte auch bei hohen Temperaturen beibehalten und dabei resistent gegen Korrosion sind. Der Einsatz scharfer Werkzeuge ist bei der spanabhebenden Bearbeitung dieser Superlegierungen unabdingbar. Denn durch die schnell einsetzende Kaltverfestigung und Oberflächenverhärtung werden die Schneiden extrem belastet und es kann zu Verformungen des Werkzeugs kommen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFoto: Tool Factory
Die neuen Schneidstoffsorten M15 und M15C zum Drehen erweitern das Sortiment an Wendeschneidplatten der Tool Factory.

Gradienten-gesintere Hochleistungssorte zum Schruppen

Die Schneidstoffsorten M15 und M15C haben nach Angaben von Tool Factory bereits im Kundeneinsatz überzeugt. Der Schneidstoff M15C ist eine CVD beschichtete, gradientengesinterte Hochleistungssorte, die sich vor allem in der Schruppbearbeitung bewährt. Die PVD-beschichtete Schneidstoffsorte M15 zeichnet sich durch seine ultrascharfe Schneidengeometrie aus – dadurch reduzieren sich die Schnittkräfte erheblich und es werden ausgezeichnete Werkstückoberflächen ohne Gratbildung erreicht. Im Kundeneinsatz wurde bei der Bearbeitung von Inconel 718 mit der CNMG 120408-DMM M15C zum Schruppen die Stückzahl der gefertigten Bauteile von 30 auf 100 Stück je Schneide erhöht – dies bei gleichen Schnittwerten gegenüber dem bisherigen Wettbewerbswerkzeug.

Ohne teure Grundaufnahmen

Bei der Schlichtbearbeitung wurde mit der DNMG 11T304-DL M15 die Anzahl der gefertigten Bauteile je Schneide von ursprünglich 40 auf über 110 Bauteile gesteigert. Dabei zeichnete sich besonders die sehr gute Maßhaltigkeit der Wendeschneidplatte aus; es waren lediglich drei geringe Maßkorrekturen über die gefertigte Stückzahl erforderlich. Noch mehr Leistung und Prozesssicherheit bei der Bearbeitung hitze- und korrosionsbeständiger Materialien erreichen Zerspaner durch den Einsatz von Drehhaltern mit Innenkühlung, empfehlen die Experten von Tool Factory. Das Kühlmittel wird hierbei zielgerichtet an die Schneide geführt und somit der Verschleiß erheblich reduziert – aufgrund der effizienten Kühlung ist auch eine Erhöhung der Schnittgeschwindigkeit beim Drehen möglich. Dank der drei Übergabemöglichkeiten des Kühlmittels an den Werkzeugträger, können die Außendrehhalter mit Innenkühlung von Tool Factory ohne teure Grundaufnahmen an die vorhandene Maschinenperipherie angeschlossen werden.

Video: Tool Factory

Foto: Kennametal

Schneidstoffe

Eine Schneidstoffsorte für Superlegierungen

Kennametal stellt seine neue und moderne Schneidstoffsorte KCS10B für die Bearbeitung von Hochtemperaturlegierungen vor.

Foto: Iscar GmbH

Präzisionswerkzeuge

Höchstleistung beim Gewindedrehen

Iscar hat zwei neue Schneidstoffsorten zum Gewindedrehen entwickelt: Damit verspricht der Werkzeughersteller deutlich längere Standzeiten und stabile Bearbeitungsprozesse.

Foto: Harald Klieber

Präzisionswerkzeuge

PVD und CVD kombiniert

Eine additive Meisterleistung hatte Kyocera auf der EMO vorgestellt: Dennoch zeigte der japanische Werkzeughersteller auch in den klassischen Disziplinen echte Highlights.

Foto: Kennametal

Präzisionswerkzeuge

Fräst 1 Liter Titan in 3 Minuten

Kennametal spricht von neuem Rekord, wenn sich der Harvi Ultra 8X mit 80 mm Durchmesser und 423 mm/min mühelos in knapp drei Minuten durch Titan fräst.