Foto: Dormer Pramet

Präzisionswerkzeuge

Was hat es mit dem Farbring der Shark-Serie auf sich?

Welche Vorteile der Farbring auf den Gewindebohrern von Dormer Pramet für die Anwender hat.

Als unschätzbarer Vorteil für die Anwender hat sich laut Dormer Pramet der Farbring am Werkzeugschaft herauskristallisiert. Jeder Gewindebohrer der Shark-Serie verfügt über eine solche farbliche Markierung, die auf einen Blick zeigt, für welches Material das jeweilige Werkzeug geeignet ist. ,,Mit den fünf unterschiedlichen Farbringen erleichtern wir den Maschinenbedienern die Werkzeugauswahl und schließen Verwechslungen anhand der eindeutigen Farbmarkierung weitestgehend aus", ist Timo Böhl, Technischer Berater bei Dormer Pramet, überzeugt. So steht ein gelber Farbring für die Gewindebearbeitung niedriglegierter Stähle, rot für legierte Stähle, blau für die Herstellung von Edelstahlgewinden, weiß speziell für Gewinde in Gusseisen und andere kurzspanende Materialien, während schließlich grün bei Nichteisenmetallen zum Einsatz kommt.

gm

Präzisionswerkzeuge

Dormer Pramet weitet US-Geschäft aus

Drei Beispiele zeigen, warum die Gewindbohrer der Shark-Serie in den USA gut ankommen.

Unternehmen

Dormer Pramet stärkt Präsenz und will weiter wachsen

Präzisionswerkzeughersteller übernimmt Wetmore Tool and Engineering: Das US-Unternehmen ist spezialisiert auf HSS- und Vollhartmetall-Schneidwerkzeuge.

Schleifmaschinen

Wie Anca die Kosten von Fraisa um 50 % senkt

Mit der Einführung der TapXcell von Anca konnte Fraisa bei der Herstellung von Gewindebohrern auf mannlose Produktion umstellen.

Bearbeitungszentren

Großbauteile genau bearbeiten

Statt für ein Retrofit entschied sich die Maschinenfabrik Köppern für eine Neuanschaffung. Dabei blieb man Pama treu und investierte in ein Bohr- und Fräswerk Speedram 2000.