Image
kopp_service_point.jpeg
Foto: Kopp Schleiftechnik
Ob Nachschleifservice oder Planung neuer Sonderwerkzeuge: im Familienunternehmen Kopp Schleiftechnik wird Service groß geschrieben. 

Werkzeugschleifen

Von Werkzeugplanung bis Nachschleifservice

Von der individuellen Werkzeugplanung bis zum Nachschleifservice bietet Kopp Schleiftechnik seinen Kunden den entscheidenden Mehrwert im Service. 

Wie erfolgreicher Kundenservice funktioniert, zeigt die Kopp Schleiftechnik GmbH aus Lindenfels/Winterkasten: Von der individuellen Werkzeugplanung bis hin zum Nachschleifservice punktet das Familienunternehmen aus dem Odenwald mit individuell abgestimmten Diensten rund ums Werkzeug. Der Service macht oftmals den Unterschied in der Entscheidung für oder gegen einen Dienstleister. Wer mit außerordentlichen Features glänzen kann, bietet dem Kunden nämlich den entscheidenden Mehrwert für seine Positionierung am Markt. 

Kompetenter Nachschleif- und Reparaturservice

Es gibt zwei Arten von Service, an die man sich immer erinnert: den unterirdischen und den herausragenden. „Mit unseren Dienstleistungen möchten wir auch bei unseren Kunden im Gedächtnis bleiben – und zwar indem wir seine Erwartungen nicht bloß erfüllen, sondern übertreffen“, fasst Achim Kopp, Geschäftsführer der Kopp Schleiftechnik GmbH, zusammen. NachbechiNeben der Konzeption und Herstellung von Zerspanwerkzeugen zählen ein kompetenter Nachschleif- und Reparaturservice für die unterschiedlichsten Zerspanungswerkzeuge dazu – und viele Schnittstellen, die beide Disziplinen erfolgreich verbinden. „Bei der Firmengründung vor 50 Jahren lag der Fokus noch vornehmlich auf dem Nachschleifen von Werkzeugen. Schon bald haben wir uns zu einem sehr spezialisierten und individuellen Dienstleister entwickelt. Damit unsere Kunden auch die anspruchsvollsten Aufgaben absolut prozesssicher umsetzen können, bieten wir ihnen zusätzliche Services, mit denen sie messbar erfolgreicher werden. Dabei darf es keinen Unterschied machen, ob mit einem Neuwerkzeug oder einem fachgerecht nachgeschliffenen gearbeitet wird. Und für die nötige Qualität sorgen wir“, erläutert Achim Kopp. Der zuverlässige Kopp-Nachschleifservice hat sich inzwischen fest etabliert und hilft zahlreichen Anwendern, ihre Kosten zu senken: Manche Werkzeuge, insbesondere spezialisierte Sonderanfertigungen, sind bereits in der Anschaffung sehr teuer. Daher lohnt es sich meist, Fräser oder Bohrer sogar mehrmals nachzuschleifen. Schon bei der Herstellung hat Kopp das Nachschleifen im Blick. „Wir halten die Anforderungen an den Nachschliff des jeweiligen Werkzeugs fest und vermerken sie auf den digital vorliegenden Fertigungspapieren, Datenblättern und in den CNC-Programmen. Damit können sie auch nach längerem Einsatz wieder auf der gleichen Maschine mit optimalen Parametern nachgeschliffen werden. Die Werkzeuge sind dann in ihrer Funktion nicht von einem neuen Werkzeug zu unterscheiden“, so Achim Kopp. 

Nachbeschichtung ist möglich

Das gilt sogar bei Werkzeugen, die nicht bei Kopp produziert wurden. Denn der Originalschliff beim ursprünglichen Hersteller ist nicht immer gleichbedeutend mit der optimalen Schliffqualität. Durch Nachschleifen bei kompetenten Unternehmen lässt sich die Ursprungsqualität erfüllen – und von Performanceseite her sogar übertreffen. „Wir werden von vielen zufriedenen Nachschleifkunden geschätzt, für namhafte Hersteller sind wir sogar als autorisierte Nachschleifer etabliert – unser Servicepaket trifft den Nerv auch anspruchsvollster Zerspaner für Branchen wie die Medizintechnik, die Luft- und Raumfahrt, die Automobilproduktion und den Maschinebau. Denn die lassen zunehmend lieber ein gutes Original durch uns zur Optimallösung upgraden“, so Achim Kopp. Bei Werkzeugen, die vorher mit einer speziellen Verschleißschutzbeschichtung versehen waren, ist auch die entsprechende Nachbeschichtung möglich. Dazu arbeitet Kopp mit namhaften Beschichtungsunternehmen zusammen.

Werkzeugplanung – von der Serie zum Sonderwerkzeug

Sonderwerkzeuge gehören für die Experten von Kopp zum Alltagsgeschäft: Unabhängig, ob von der Zeichnung, vom Anwendungsfall oder von einem bereits eingesetzten Werkzeug aus, können sie nahezu jeden Wunsch an ein funktionelles und leistungsfähiges Sonderwerkzeug erfüllen. Muss es besonders schnell gehen oder bleibt das Werkzeug ein Einzelstück? Dann kann es sich lohnen, eine Sonderlösung durch die Umarbeitung eines serienmäßig erhältlichen Zerspanwerkzeugs zu realisieren. „Dabei analysieren wir die individuelle Aufgabenstellung und finden die jeweils wirtschaftlichste Lösung“, erläutert Achim Kopp.

Wenn Werkzeugbruch kein Beinbruch ist

Das teure Trägerwerkzeug ist verschlissen oder gar gebrochen? Schnelle Hilfe kommt von Kopp in Zusammenarbeit mit spezialisierten Partnern: „Wir benötigen nur einige wesentliche Informationen bzw. Zubehörteile zum Werkzeug. Bei einem Wendeplattenwerkzeug sollte beispielsweise mindestens eine Wendeplatte sowie die entsprechende Befestigungsschraube mitgeliefert werden. Nur so können wir es optimal reparieren“, so Achim Kopp. Entweder senden die Kunden die Werkzeuge – gleich welchen Fabrikats – per Paket oder in speziellen Nachschleifboxen. „Oder wir übernehmen sie durch unseren Abhol- und Lieferservice, inspizieren sie und lassen den Schaden schnell diagnostizieren“, ergänzt Achim Kopp. Ein verbindliches Angebot mit konkreter Kostenabschätzung und festem Liefertermin stellt sicher, dass sich die Instandsetzung auch tatsächlich lohnt. Das Ergebnis der Reparatur ist stets ein Werkzeug, das sich in Funktion und Standzeit nicht von einem Neuteil unterscheidet – dafür mit dem entscheidenden Kostenvorteil gegenüber einem Neuwerkzeug.

Produktion auf Hochtouren

Wer den Turbo in der Produktion einschalten muss, braucht auch den entsprechenden Werkzeugservice. Den bietet Kopp mit Kopp Express, dem „Zeitraffer“ für anspruchsvolle Sonderwerkzeuge. Statt mehrerer Wochen zu warten, kann ein Bohr- und Fräswerkzeug aus Vollhartmetall in Durchmessern von 3,0 bis 25,0 mm in zwei bis maximal zehn Tagen nach Auftragseingang schon beim Kunden im Einsatz sein. Dazu sind es bei Kopp nur sechs Schritte: Zuerst kommt die Anfrage. Dabei hilft der Tool-Konfigurator, ein Anruf oder eine E-Mail mit dem Hinweis auf Kopp Express. Kurz darauf erhält der Kunde sein detailliertes Angebot. Sobald die Freigabe von Seiten des Kunden eintrifft, läuft die Zeit – und die Produktion auf Hochtouren. „Nun folgt der Schliff auf unseren Hightech-Maschinen und sobald der Schleifauftrag durchgelaufen ist, kommt das Werkzeug zum Check in die finale Qualitätskontrolle. Daraufhin wird es gekennzeichnet, verpackt und ist zur Auslieferung oder Abholung bereit. Und schon kann unser Kunde wieder loslegen“, freut sich Achim Kopp.

ak

Foto: Lach Diamant

Werkzeugschleifen

Nachschleifservice für PKD-Werkzeuge

Ressourcen schonen und Kosten minimieren mit dem Nachschleifservice für PKD-Werkzeuge von Lach Diamant.

Werkzeugschleifen

So gelingt das Werkzeugschleifen leicht und genau

Mit ‚genius‘ und der NUMRotoplus-Schnittstelle von Zoller erfolgen Werkzeugvermessung und Parameterkorrektur auf Knopfdruck – was den Aufwand enorm reduziert.

Foto: Häberle

Werkzeugschleifen

So schleifen Werkzeughändler Spannflächen nach Bedarf

Die von Häberle umgerüstete Robodrill HB zum Schleifen von Weldon-Spannflächen halbiert den Lagerbestand bei einem Werkzeughändler.

Foto: Anca

Werkzeugschleifen

So automatisieren Sie das Werkzeugschleifen

Anca bietet mit dem Werkzeuglader AR300 den Einstieg in die automatisierte Werkzeugproduktion.