Image
Innovative Lösungen für die Metallbearbeitung in Kurzvorträgen bietet das VDMA Technologieforum auf der AMB. 
Foto: VDMA/Shutterstock
Innovative Lösungen für die Metallbearbeitung in Kurzvorträgen bietet das VDMA Technologieforum auf der AMB. 

Unternehmen

VDMA Technologieforum: die AMB in 44 Kurzvorträgen

Das VDMA Technologieforum bietet auf der AMB mit 44 Vorträgen einen schnellen Überblick über innovative Lösungen und aktuelle Trends der Metallbearbeitung. 

Den schnellen Überblick über innovative Lösungen und aktuelle Trends in der Metallbearbeitung bieten die technischen Kurzvorträge während der ersten vier Messetage der AMB (13. bis 16. September 2022) auf dem VDMA-Stand.

Diskussionen und Gespräche

Die Liste der Protagonisten reicht vom Weltkonzern bis zum Nischenanbieter und vom Startup bis zu renommierten Forschungs-Instituten. In 15-minütigen Slots informieren die Vortragenden über neuste Technologien und stehen im Anschluss an ihre Vorträge für Diskussionen und Gespräche mit den Teilnehmern des Technologieforums zur Verfügung. In den Präsentationen im Themenfeld der Zerspanwerkzeuge geht es unter anderem um hochpräzise Bearbeitung, die Zerspanung schwieriger Materialien, die Optimierung der Werkzeugrüstzeiten und Aspekte der Digitalisierung.  

Technologien und Nachhaltigkeit

Neben unterschiedlichen Spanntechnologien beleuchten die Spanntechnik-Hersteller Nachhaltigkeitsaspekte bei der Auswahl der richtigen Technologie und informieren über Automatisierungslösungen mittels sensorischer Spannmittel und Nullpunktspannsystemen. Im Bereich der Mess- und Prüftechnik reichen die Themen von der multisensorischen Vermessung in der Fertigung über optische und akustische Prüfungen bis hin zu den Potentialen der Digitalisierung. Forschungsgesellschaften stellen neueste Erkenntnisse aus den Bereichen Polieren, Materialien für additiv hergestellte Werkzeuge und der hybriden Fertigung von Bauteilen vor und Startups aus der Startup-Machine spannen den Bogen zum Einsatz von KI von der Produktentwicklung bis zur Maschinenauslastung. Neue technologische Ansätze zum Remote-Service, der Simulation, der Maschinenauswahl und der Qualitätskontrolle werden hier ebenso thematisiert wie intelligente Algorithmen zur Optimierung von Fertigungsprozessen.

Überblick über neue Entwicklungen und Trends

„Die erste große Metallverarbeitungsmesse in Süddeutschland seit 2019 bietet den Besuchern eine hervorragende Gelegenheit wieder in persönlichen Kontakt mit den Herstellern zu treten und sich auf unserem Forum einen übergreifenden Eindruck der Entwicklungen zu verschaffen“ sagt Markus Heseding, Geschäftsführer der VDMA-Fachverbände Präzisionswerkzeuge sowie Mess- und Prüftechnik im VDMA und empfiehlt allen Besuchern der AMB, Zeit für das Forum einzuplanen.

ak

Image
Foto: Messe Stuttgart

Messen

Premiere des AMB Technologieforums

Das AMB Technologieforum 2020 geht ab 14. September als erstes Präsenz-Event nach der corona-bedingten Auszeit an den Start.

Image
Foto: Messe Stuttgart

Messen

AMB Technologieforum: Countdown gestartet

Der Countdown für das AMB Technologieforum 2020 am 17. September läuft. Rund 20 AMB Aussteller präsentieren sich in vier Themenslots.

Image
Vom 11. bis 13. Oktober 2022 öffnet die Parts2clean in Stuttgart ihre Tore und zeigt zukunftsfähige Lösungen der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung. 
Foto: Parts2clean

Messen

Bauteilreinigung zukunftsfähig ausrichten

Die Parts2clean bietet ab 11. Oktober einen Überblick über Trends und zukunftsfähige Prozesse der industriellen Teile- und Oberflächenreinigung.  

Image
Die Tablet-Steuerung der VHF-Fräsmaschine X macht das Einrichten der Maschine noch komfortabler.
Foto: VHF Camfacture

Bearbeitungszentren

Tablet-Steuerung für die Fräsmaschine der Serie X

Vollen Überblick über eine effiziente Produktion bietet VHF mit der innovativen Tablet-Steuerung für die Fräsmaschine aus der Serie X.