Image
Studer wird auf der Emo eine  Neuheit enthüllen: Seine Automatisierungslösung an der Universal-Außenrundschleifmaschine S31.
Foto: Studer
Studer wird auf der Emo eine  Neuheit enthüllen: Seine Automatisierungslösung an der Universal-Außenrundschleifmaschine S31.

Präzisionswerkzeuge

Universal-Außenrundschleifmaschine neu automatisiert

Auf dem Gemeinschaftsstand der United Grinding Group wird Studer eine neue Automatisierungslösung an der Universal-Außenrundschleifmaschine S31 zeigen.

Die Fritz Studer AG, einer der Markt- und Technologieführer im Universal-, Außen-, Innenrund- und Unrundschleifen, präsentiert auf der Emo 2023 in Hannover eine neue Automatisierungslösung an der Universal-Außenrundschleifmaschine S31. Darüber hinaus können sich die Besucher auf weitere Maschinen vor Ort freuen. Darunter die Favorit, eine CNC-Universal-Rundschleifmaschine für kurze bis lange Werkstücke in der Einzel- und Serienfertigung, die S33 mit Uniload für kleine, mittlere wie auch große Werkstücke bis 150 kg, die ergonomische S100 für das Einstiegssegment und die S131R mit Roboload für jede erdenkliche Innenschleifaufgabe. 

Neue Möglichkeiten zur Vernetzung 

Mit der erstmaligen Präsentation von Core auf der Emo 2021 in Mailand hat die United Grinding Gruppe eine Revolution im Bereich der Werkzeugmaschinen ausgelöst. Die fortschrittliche Hard- und Softwarearchitektur, auf der Core basiert, ermöglicht ein neuartiges Maschineninteraktionskonzept. Core ist aber weit mehr als nur eine revolutionäre Bedienung. Es eröffnet neue Möglichkeiten zur Vernetzung, Steuerung und Überwachung des Produktionsprozesses und damit zur Prozessoptimierung. Es legt auch den Grundstein für den Betrieb moderner IoT-Anwendungen und öffnet damit die Tür in die digitale Zukunft. ms