Moldino Tool Engineering: Das ist der neue Name und das neue Logo von Mitsubishi Hitachi Tool nach der Umfirmierung.
Foto: Moldino Tool Engineering

Unternehmen

Umfirmierung bei Mitsubishi Hitachi Tool Engineering

Mitsubishi Hitachi Tool Engineering firmiert ab sofort unter Moldino Tool Engineering. Das ändert sich mit dem neuen Namen.

Mitsubishi Hitachi Tool Engineering, ein weltweit führender japanischer Werkzeughersteller von Fräs- und Bohrwerkzeugen für die Weich- und Hartbearbeitung im Werkzeug- und Formenbau, firmiert ab Anfang April 2020 unter Moldino Tool Engineering. Der neue Firmenname ist das Ergebnis aus den veränderten Eigentumsverhältnissen, da die seit 2015 51 % der Anteile an Mitsubishi Hitachi Tool Engineering haltende Mitsubishi Materials Corporation nun auch die restlichen 49 % von Hitachi Metals übernommen hat. Somit ist Moldino Tool Engineering jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Mitsubishi Materials. Die in Hilden bei Düsseldorf ansässige Tochter ändert ihren Namen zu diesem Zeitpunkt ebenfalls von MMC Hitachi Tool Engineering Europe GmbH in Moldino Tool Engineering Europe GmbH.

Warum der Name "Moldino"?

Mit dem Namen „Moldino“ – die englische Zusammenfassung von „Mold“ + „Die“ + „Innovation“ (Formenbau & Werkzeugbau + Innovation) – dokumentiert der japanische Werkzeughersteller seine Konzentration auf den Werkzeug- und Formenbau. Dieser Branche wird die Moldino Tool Engineering Europe GmbH weiterhin ganzheitliche Lösungen rund um die Hartmetallbearbeitung zur Verfügung stellen. Auch unter dem neuen Namen bleibt die Moldino Tool Engineering Europe GmbH ein zuverlässiger, langfristiger Partner und forciert seine Aktivitäten zur Prozessoptimierung im Werkzeug- und Formenbau - bekannt als "Production50R". Dieses Fertigungskonzept passt sich immer den betrieblichen Bedingungen/Realitäten an, zum Beispiel in Abhängigkeit von Nachfrageschwankungen und Auslastungsanforderung, und reduziert die Produktionskosten um bis zu 50 %. Im Rahmen der gemeinsamen Prozessoptimierung mit den Kunden wird der japanische Werkzeughersteller weiterhin innovative Verfahren zur Herstellung von Formen und Werkzeugen sowie effektive Prozesse etablieren, damit die Anwender ihr maximales geschäftliches Potenzial ausschöpfen können.

Managementprinzipien mit Umfirmierung geschärft

Mit der Umfirmierung schärft die Moldino Tool Engineering Europe GmbH auch ihre Management-Prinzipien: Abgeleitet aus der Unternehmensidentität besteht der Anspruch, den Zielgruppen die innovativste Produktentwicklung sowie Produktpalette unter den Wettbewerbern zu bieten. Gleichzeitig genießt die Geschäftsethik große Bedeutung: Höchste Priorität hat, das Vertrauen und die Erwartungen der Kunden und aller Geschäftspartner zu erfüllen. So gehört es zur Vision des Werkzeugherstellers, jede Herausforderung der Kunden seriös und kompetent zu lösen, mit ihnen gemeinsam zu wachsen und vor allem auch weiterhin smarte Produkte als Ergebnis einer innovativen Forschungsabteilung auf den Markt zu bringen. In diesem Zuge fokussiert sich die Moldino Tool Engineering Europe GmbH auch zukünftig auf die Partnerschaft mit dem Werkzeug- und Formenbau. Im Mittelpunkt der Vision steht "Production50R" – damit wird die Kultur und der Stolz des japanischen Werkzeugherstellers ausgedrückt.

ak