Richard Garrick (President World West Region bei Walter) und Michael Wochna (President Melin Tool Company) freuen sich über die gelungende Übernahme.
Foto: Walter AG

Unternehmen

Übernahme: Stärkere Präsenz am amerikanischem Markt

Wie Walter mit der Übernahme der Melin Tool Company seine Position im Bereich VHM- und HSS-Werkzeugen auf dem amerikanischen Markt stärken möchte.

Walter übernimmt das amerikanische, inhabergeführte Unternehmen Melin Tool Company – einen Hersteller von Vollhartmetall- und HSS-Schaftfräsern, -Bohrern und Werkzeugen zum Kegelsenken. Das schnell wachsende Unternehmen mit Innovationen vor allem im Bereich der Vollhartmetall-Schaftfräser passt zur strategischen Ausrichtung von Walter, das Geschäft mit Fräswerkzeugen im amerikanischen Markt zu erweitern.

Ausbau des Sortiments an Inch-Werkzeugen durch Übernahme

Der amerikanische Markt ist wichtig für Walter und die Akquisition stärkt die Position des Unternehmens im Bereich von Vollhartmetall- und HSS-Werkzeugen besonders in der Luft- und Raumfahrtbranche sowie auf dem amerikanischen Händlermarkt. Der Kauf ermöglicht Walter Kunden Zugang zu hochinnovativen Zerspanungslösungen und schnellem Support. Mit einer stärkeren Präsenz in den USA kann Walter das Sortiment an Inch-Werkzeugen für die lokalen Marktanforderungen ausbauen und gleichzeitig das Angebot für Sonderwerkzeuge für diesen Markt erweitern.

Stärkung der amerikanischen Marktpräsenz

“Diese Akquisition entspricht unserem Vorhaben, das Geschäft mit rundlaufenden Werkzeugen und Reconditioning nahe am amerikanischen Markt auszubauen“, sagt Richard Harris, President von Walter. „Ich freue mich sehr, dass wir eine Einigung zur Akquisition erreichen konnten, da die Melin Tool Company unsere Marktpräsenz entscheidend stärkt. Melin baut auf Innovation und Servicegrad und passt damit hervorragend zu Walters Geschäftsphilosophie.“ Michael Wochna wird weiterhin als Geschäftsführer im Unternehmen bleiben. Die Parteien haben sich darauf verständigt, über den Kaufpreis Stillschweigen zu wahren.

Über Melin Tool Company

Melin Tool Company ist ein amerikanischer Anbieter von hochwertigen Vollhartmetall- und HSS-Werkzeugen. Das Produktportfolio des Unternehmens besteht hauptsächlich aus Vollhartmetall-Schaftfräsern, -Bohrern und Werkzeugen zum Kegelsenken für die Luft- und Raumfahrtindustrie sowie die Medizinbranche. Der Produktionsstandort ist in Cleveland, Ohio, ein zusätzliches Lager befindet sich in Kalifornien. Melin Tool Company hat ca. 100 Mitarbeiter.

Über Walter

Die Walter AG, gegründet 1919, ist ein führendes Unternehmen in der Metallbearbeitung. Der Zerspanungsspezialist bietet ein umfassendes Spektrum an Präzisionswerkzeugen zum Fräsen, Drehen, Bohren und Gewinden. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt Walter maßgeschneiderte Lösungen für die Komplettbearbeitung von Bauteilen in den Branchen Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Automobil- und Energieindustrie. Die Walter AG beschäftigt laut Unternehmensangaben rund 3.500 Mitarbeiter und betreut mit zahlreichen Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern Kunden in über 80 Ländern der Welt.

ak

Massimo Carboniero, Präsident des italienischen Herstellerverbands Ucimu, gab auf der Jahrespressekonferenz einen leichten Rückgang der Wirtschaftszahlen bekannt.
Foto: Ucimu

Unternehmen

Ucimu erwartet nach 2019 auch für 2020 einen Rückgang

Ucimu, der Verband der Italienischen Hersteller für Werkzeugmaschinen, Robotern und Automationssystemen erwartet für 2020 einen Rückgang auf Normalniveau.

Flexibel, schlank und mit geringem Wartungsaufwand perfekt für die digitale Produktionswelt gerüstet. Der KR Iontec punktet laut Kuka als Roboter mit mittlerer Tragkraft mit 99% technischer Verfügbarkeit.
Foto: Kuka

Robotertechnik

Roboter mit mittlerer Tragkraft? Kuka hat da einen Neuen!

Mit dem neuen KR Iontec verspricht Kuka einen Roboter für jede Aufgabe in der mittleren Traglastklasse. Jetzt bestellen und bereits im April einsetzen.

Für maximale Produktivitätssteigerung der Komplettbearbeitung kann die Millturn M30 G mit Automatisierungstechnik ausgestattet werden.
Foto: WFL

Komplettbearbeitung

Nur einmal spannen für die Komplettbearbeitung

Ein Gesamtlösungsanbieter im Bereich der Komplettbearbeitung? Für diesen Anspruch stattet WFL seine Maschinen mit zukunftsweisenden Technologien aus.

Für die prozesssichere Spankontrolle und hohe Standzeiten beim Reiben bietet Horn für das DR-Reibsystem 3D-gedruckte Kühlmittelscheiben.
Foto: Horn/Sauermann

Präzisionswerkzeuge

Wie Sie noch besser reiben und fräsen

Mit einer 3D-gedruckten Kühlmittelscheibe verspricht Horn eine echte Lösung zum Reiben von tiefen Sacklöchern oder Durchgangsbohrungen.