Mit der Übernahme von Mecatis stärkt die Chiron Group ihre weltweite Präsenz und erweitert ihre Technologiebasis.
Foto: Chiron

Unternehmen

Übernahme in der Hochgeschwindigkeitszerspanung

Die Chiron Group übernimmt die Mecatis SA. Das Unternehmen fertigt kleine, hochpräzise Bearbeitungszentren für die Hochgeschwindigkeitszerspanung.

Zum 01. August 2020 hat die Chiron Group die Mecatis SA, die Bearbeitungszentren für die Hochgeschwindigkeitszerspanung mikrotechnischer Komponentenkonstruiert konstruiert, baut und wartet, mit Sitz in Isérables (CH/Wallis) übernommen. Highlight des Produktprogramms unter der Marke ‚Factory 5‘ ist die 2017 vorgestellte Micro5 – ein kompaktes Bearbeitungszentrum mit 4 oder 5 Achsen, das die Kunden zur schnellen und präzisen Fertigung verschiedenster Bauteile einsetzen. Die Vermarktung aller Produkte von Factory 5 erfolgt konsequent digital über eine Online-Plattform.

Übernahme erweitert Produktprogramm

Durch die Übernahme profitieren beide Partner: Ab sofort werden die Bearbeitungszentren von Factory 5 weltweit durch die Chiron Group vertrieben. Auch das komplette Service-Netzwerk der Unternehmensgruppe steht für Factory 5-Kunden als Ansprechpartner zukünftig bereit. Andererseits erweitert die Chiron Group mit der Übernahme ihre Technologiebasis.

Hochgeschwindigkeitszerspanung für die Präzisions-und Medizintechnik

„Die hochpräzisen Bearbeitungszentren von Factory 5 ergänzen das Chiron Produktprogramm unterhalb der Baureihe 08 perfekt. Mit ihnen stärken wir unser Angebot für die Branchen Präzisions- und Medizintechnik. So können wir dem Wunsch vieler Kunden nach kompakten, hochdynamischen Maschinen für kleine Bauteile nun bestens entsprechen.“ erläutert Dr. Claus Eppler, Geschäftsführer F&E bei Chiron. Mit der Übernahme ist die Chiron Group nun in zehn Ländern außerhalb Deutschlands mit eigenen Gesellschaften präsent. In die künftige Chiron Swiss SA werden alle Mecatis-Mitarbeiter übernommen, sie betreuen weiterhin die Produkte der Marke Factory 5. Geschäftsführer ist der seitherige Inhaber und CEO Samuel Vuadens.

ak