Beim Kühlschmierstoff setzt die Toyota Motorsport GmbH auf die enge Kooperation mit Blaser Swisslube.
Foto: TOYOTA GAZOO Racing

Kühlschmierstoff

Toyota setzt auf KSS von Blaser

Das Siegerauto von Le Mans gibst auf der AMB bei Blaser Swisslube zu sehen. Auch die schweizer KSS-Experten hatten daran ihren Anteil.

Was hat ein Gewinnerauto von Le Mans mit dem flüssigen Werkzeug von Blaser Swisslube zu tun? Mehr als man denkt. Der Schweizer Kühlschmierstoff-Spezialist Blaser Swisslube ist der Kühlschmierstoffpartner von Toyota Motorsport in Köln.

Das Team Toyota Gazoo Racing hat in diesem Jahr mit ihrem Rennwagen TS050 Hybrid im Rahmen der FIA World Endurance Championship (WEC) sowohl das 6-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps wie auch das 24-Stunden-Rennen in Le Mans gewonnen.

Langjährige Partnerschaft zahlt sich aus

Blaser Swisslube ist seit 12 Jahren Partner von Toyota Motorsport im Bereich Kühl- und Schmierstoffe sowie den damit verbundenen Dienstleistungen. Mit dem Blaser Kühlschmierstoff werden im Werk in Köln verschiedene Bauteile für Motor, Antriebsstrang und Fahrwerk gefertigt. Die ausgezeichnete Qualität der gefertigten Teile sowie der zuverlässige Service rund um den Einsatz der Kühlschmierstoffe zeichnen die für beide Seiten gewinnbringende Partnerschaft aus.

Die Blaser Swisslube Spezialisten analysieren den Fertigungsprozess der Kunden Schritt für Schritt, um die Prozessabläufe zu verstehen. Der Geschäftsführer von Blaser Deutschland Detlef Stülzebach: „Durch das umfassende Know-how unserer Mitarbeiter wird der Kühlschmierstoff Bestandteil einer genau auf die Bedürfnisse des Partners zugeschnittenen Lösung. Mit dem optimalen Kühlschmierstoff, richtig eingesetzt, überwacht und gepflegt, wird eine große Hebelwirkung auf die Produktivität einer Maschine oder Anlage ausgelöst. Dabei wird der Kühlschmierstoff zu einem zentralen Erfolgsfaktor – zum flüssigen Werkzeug.“

Werksbesichtigung bei Toyota Motorsport gewinnen

Motorsport begeisterte AMB Besucher können das Gewinnerauto von Toyota Gazoo Racing auf dem Blaser Swisslube-Stand bestaunen und mit etwas Glück auch eine von drei spannenden Werksbesichtigungen bei der Toyota Motorsport GmbH gewinnen. Zudem werden einige mit dem Blaser Kühlschmierstoff gefertigte Bauteile gezeigt. Detlef Stülzebach freut sich schon auf einen regen Austausch auf der AMB: „Ich kann die Messebesucher nur einladen, uns zu besuchen und gemeinsam Wege zu finden, auch ihren Prozess auf die Spitze zu treiben.“

gm

Foto: EOS

Unternehmen

Wird sie EOS in eine erfolgreiche Zukunft führen?

Mit einem Generationenwechsel beim Marktführer im industriellen 3D-Druck sieht sich EOS bestens aufgestellt für die Zukunft.

Foto: Hermle / Maik Goehring

Bearbeitungszentren

Expressversand für Bearbeitungszentren

Hermle lässt drei 5-Achs-Bearbeitungszentren vom Modell C 42 U mit Automation in die USA fliegen - das Transportflugzeug Antonov AN-124 macht‘s möglich.

Foto: Harald Klieber

Drehmaschinen

So rüstet Diebold das Drehen digital auf

Seit 1977 unterhält Diebold Index-Maschinen zum Drehen. Mittlerweile sind es 15 in einem neu temperierten und digitalisierten ‚Index-Vorführraum‘.

Foto: Hexagon MI

Messtechnik

3D-Scanner: Noch höhere Auflösung bei Hexagon

Der neue Aicon Smartscan R12 3D-Scanner erweitert mit hochwertiger 12-Megapixel Kamera die Vielseitigkeit der Weißlicht-Scanner-Palette von Hexagon.