Innovationsschub für die spanabhebende Fertigung: Die Digital-Manufacturing-Lösungen von Fastems bieten Vorteile im Vorfeld der Lieferung, während der Inbetriebnahme sowie in der Produktion und erstrecken sich über den gesamten Systemlebenszyklus.
Foto: Fastems

Steuerungen + Software

So soll Digital Manufacturing wertvolle Erkenntnisse liefern

Fastems stellt mit seinem Digital Manufacturing Lösungen zur realistischen Simulation von Automatisierungssystemen vor - schon bevor die Systeme existieren.

Fastems Dienstleistungen für das robotergestützte Entgraten auf Basis einer leistungsstarken Simulationssoftware: Kostengünstige Entgratungsanalyse zur Beschleunigung der Fertigungsrate von Roboter-Endbearbeitungszellen.
Foto: Fastems

EMO

Fastems verspricht leistungsstarke Simulation

Das Unternehmen stellt Services für das robotergestützte Entgraten auf Basis leistungsstarker Simulationssoftware auf der EMO in Hannover vor.

Foto: Materialise

Thema der Woche 21/2019

Wie Sie in vier Schritten additiv simulieren

Eine aussagekräftige Simulation erfordert beim 3D-Druck oft viel Know-how. Materialise verfolgt mit seinem Simulationsmodul einen anderen Ansatz.

Thema der Woche 21/2019

Was leisten additive Simulationsprogramme?

Der additive Prozess zur Produktion von Metallteilen ist nicht trivial. Im NCF-Check erklären Experten, was passende Simulationsprogramme heute leisten.

Selbst große Dimensionen: Das CAM-System ProfiCAM VM trägt dazu bei, dass der Spezialist C.u.W. Keller für die Zahnrad- und Getriebefertigung Bauteile bis zu einem Durchmesser von 4,5 m und einem Gewicht von bis zu 40 Tonnen effizient zerspanen kann.
Foto: Coscom

Industrie 4.0

Mit Virtual Machining 25% kürzere Durchlaufzeiten

Mehr Transparenz, mehr Produktivität, mehr Wertschöpfung – C.u.W. Keller schöpft seine Reserven mit durchgängiger Virtual-Machining-Prozess-Lösung aus.

Comau ist ein Anbieter für Produkte und Systeme im Bereich der Industrieautomation. Durch die Kombination innovativer Entwicklungslösungen mit Basistechnologien unterstützt Comau Unternehmen dabei, das volle Potenzial digitaler Fertigung auszuschöpfen
Foto: Comau / AVL

Industrie 4.0

Innovative Lösungen für den Elektrofahrzeugmarkt?

AVL und Comau arbeiten in den Bereichen Simulation, Design, Montage und Prüfung von Antriebsstrangsystemen und deren Komponenten zusammen.

Mit dem Datenraumkonzept Werkstoffinformationen jeglicher Art in digitale Netze integrieren – eine wichtige Basis für die Produktion im Rahmen der Industrie 4.0.
Foto: Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Additive Fertigung

So bekommt jeder Werkstoff einen digitalen Zwilling

Der digitale Maschinenzwilling ist aus der Prozesssimulation bekannt. Fraunhofer hat nun die Grundlage für den "digitalen Materialzwilling" geschaffen.

Bei der Programmierung gehen Simulator und Prozessbibliotheken mit der Tebis-Schablonentechnologie Hand in Hand: Der NC-Programmierer nutzt die Bibliotheken und das im System hinterlegte VirFertigungswissen und erzeugt die NC-Programme Template-basiert.
Foto: Tebis

Simulation

So wird der gesamte Prozess virtuell geplant

Auf der AMB hatte Tebis Simulationstechnologie vorgestellt, die eine detailgetreue Abbildung der realen Fertigungsumgebung in der virtuellen Welt erlaubt.

 Jürgen Albrecht, Siemens AG; Dr. Ing. Dirk Prust, Index; Eberhard Beck, Index; Martin Melze, Bippus; Jürgen Köhler, Siemens AG.
Foto: Index

Werkzeugmaschinen

1.000 virtuelle Maschinen

Index verkaufte Anfang 2018 die 1000ste Lizenz des Industrie 4.0-Produkts „Virtuelle Maschine“, die auf der Siemens Steuerungstechnologie basiert.

War schon 2017 sehr gut besucht: Das Vortragsprogramm der Tebis Hausmesse: Hochkarätig, topaktuell, praxisnah Im Bild ein Vortrag von den Technologietagen 2017.

CAD + CAM

Vormerken: Technologietage bei Tebis

Tebis veranstaltet seine Technologietage 2018 vom 20.-21.6.: versprochen sind Softwareneuigkeiten von Parametrik bis 5-Achsen-Fräsen und MES-Starterpakete.

Nicht nur das Ein- und Ausschwenken der hybriden Lasereinheit wird kontrolliert...
Foto: Harald Klieber

Steuerungen + Software

Additive Hybridmaschinen perfekt simulieren

Simulationssoftware kann CGTech. Mit der neuen Version 8.1 lassen sich nun aber sogar additive Hybridmaschinen vor dem additiven Aufbau und wechselweisen Fräsen bis in kleinste Detail simulieren.