Sie übernahmen den Award "Best of Consulting": (v.l.) Tiago Ferreira und Burak Beklenoglu, Jens Lüdtke, Leiter Tebis Consulting, Kaspar Hürlimann, Geschäftsführer der Formbar AG und die Consultants Markus Rausch, Tomek Kawala, Julian Odeh.
Foto: FRANK BEER

Unternehmen

Tebis berät am besten

Tebis Consulting gewinnt Award „Best of Consulting Mittelstand 2018“ für beste Wettbewerbsstrategie. Projekt überzeugt durch herausragenden Kundennutzen.

Die Wirtschaftswoche zeichnete das Team in der Kategorie „Wettbewerbsstrategie“ aus und kürte am 20. November die Gewinner. Jens Lüdtke, Leiter Tebis Consulting, nahm die Auszeichnung gemeinsam mit dem gesamten Team entgegen. „Den Award für die beste Wettbewerbsstrategie zu erhalten, ehrt uns sehr. Wir freuen uns, für den Erfolg unserer Kunden ausgezeichnet zu werden“, sagte Lüdtke.

Projekt in der Kategorie Wettbewerbsstrategie

Das renommierte Wirtschaftsmagazin rief in diesem Jahr zum 9. Mal dazu auf, für einen der umfangreichsten Beraterchecks Deutschlands Kundenprojekte einzureichen. Tebis beteiligte sich mit dem Projekt „Neupositionierung der Formbar AG“ in der Kategorie „Wettbewerbsstrategie“. Es überzeugte den wissenschaftlichen Fachbeirat und die Jury mit seinem herausragenden Kundennutzen und dem langfristigen Erfolg. „Das bestätigt unseren ganzheitlichen Ansatz und unterstreicht unsere Kompetenz in der Managementberatung ebenso wie in der klassischen Prozessberatung“, so Lüdtke.

Maschinenlaufzeit verdoppelt

Die ursprüngliche Kernkompetenz der Schweizer Formbar AG ist der Gießereimodellbau. Doch die Markt- und Preis-Situation in der Branche verschlechterte sich zunehmend. Fachkräftemangel, sinkende Auslastung, aufwendige Prozesse und rote Zahlen machten dem Modell- und Formenbauer zu schaffen. Nach einer umfassenden Analyse der Ausgangssituation entwickelte das Team von Tebis Consulting gemeinsam mit Formbar eine neue Zielmarktstrategie. Neben der Managementberatung für die Neupositionierung am Markt, konnten mit der Prozessberatung bestehende Abläufe verbessert werden. Standardisierung und automatisierte Programmierung hielten Einzug, Schulungen, Coachings und eine begleitende Umsetzung fanden statt. Die abschließende Bewertung ergab ein deutliches Plus an Effizienz und Prozesssicherheit: Die Maschinenlaufzeit verdoppelte sich bei gleichbleibender Mannschaft. Formbar generierte Neukunden – der Umsatz stieg um 70 Prozent, die Rendite um 40 Prozent. Nun ist das Unternehmen auch am Schweizer Markt etabliert. „Es war eine sehr schwere Zeit damals und viele sagten mir, dass ich es nicht schaffe. Tebis hat uns hervorragend unterstützt und sicherlich einen großen Anteil daran, dass wir heute so effizient arbeiten“, sagt Kaspar Hürlimann, Geschäftsführer der Formbar AG.

Projektwettbewerb „Best of Consulting Mittelstand“

Die Wirtschaftswoche richtet jährlich den kostenfreien Projektwettbewerb „Best of Consulting Mittelstand“ aus. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestberatungsumsatz des Unternehmens. Ein wissenschaftlicher Fachbeirat und eine Jury bewerten Projekte in zehn Kategorien. Sie überprüfen den Projekterfolg der Beratungshäuser und bewerten sie nach den Kriterien technische und kommunikative Dimension, Realitätswirkung und Kundenzufriedenheit.

cd

MouldingExpo

MEX pendelt sich auf 700+ ein

Leichten Rückgang auf hohem Niveau diagnostizierte Messe-Chef Ulrich Kromer der MEX gegenüber 2017. Spannende Themen waren Initiative Fairness+ und der Marktspiegel.

Unternehmen

Win-win für die gesamte Branche?

Genossenschaft "Marktspiegel Werkzeugbau" will Zukunftsfähigkeit im Werkzeug-, Formen- und Modellbau fördern. Ebnet die Initiative den Weg in die Zukunft?

News

Vom Werkzeugmacher zum Zukunftsmacher?

Die beiden VDWF-Mitglieder, Tebis AG und die Gindumac GmbH, starteten gemeinsam mit dem VDWF die Initiative „Marktspiegel Werkzeugbau“.

News

Werkzeugbau des Jahres 2017 mit 14 Finalisten

Am 22.11. ist Preisverleihung. Jetzt stehen die Finalisten des 'Werkzeugbau des Jahres' für 2017 fest. Große Namen sind: Festo und Takata, bekannte W. Faßnacht Werkzeug- und Formenbau.