Foto: Pero

Reinigung

So wird Reinigung wirtschaftlich

Was sind die Stellschrauben um einen Teilereinigungsprozess wirtschaftlich umzusetzen? Eine Antwort gibt Pero auf der Parts2Clean.

Gerhard Maier

Zu einer wirtschaftlichen Teilereinigung tragen mehrere Faktoren bei. Angefangen bei einer planvollen Projektierung der Reinigungslösung, über leistungsstarke Anlagen bis hin zu automatisierten Wartungsprozessen liegt hier viel Potenzial.

Unterstützung hierbei können die Besucher am Pero-Stand auf der Parts2Clean in Stuttgart finden. Dort stellt die Pero AG in zwei Themen in den Mittelpunkt: Die methodische Projektierung von Reinigungslösungen und die hohe Reinigungsleistung, die heute mit Standard-Reinigungsanlagen erreichbar ist. Dazu geben die Experten den Standbesuchern ein handfestes Werkzeug zur Projektierung an die Hand. Es wurde von Pero entwickelt, um Projektleiter dabei zu unterstützen, den meist komplexen Gesamtzusammenhang Fertigen-Reinigen im eigenen Fertigungsumfeld schnell und umfassend zu beschreiben.

Fünf Schritte zur optimalen Lösung

In fünf definierten Schritten erreichen Verantwortliche laut Pero für die Teilereinigung ihre optimale Reinigungslösung, um die geforderte Technische Sauberkeit prozesssicher und wirtschaftlich sicherzustellen. Ein Projekt-Werkzeug zum Mitnehmen sowohl für Einsteiger in die Teilereinigung, als auch für Teilereinigungsprofis, versprechen die Experten aus Königsbrunn.

Mit der Anlage zur Teilereinigung N2 präsentiert Pero eine Reinigungsanlage mit nach eigenen Angaben herausragender Reinigungsleistung bei besonders hoher Durchsatzleistung. Bei Chargen- bzw. Warenträger-Außenmaßen von max. 660 x 480 x 300 mm ( L x B x H ) und einem Chargengewicht von max. 200 kg reinigt die N2 mit Kohlenwasserstoffen, modifizierten Alkoholen oder halogenierten Kohlenwasserstoffen bei maximaler Energieeffizienz. Dafür sorge der integrierte Energie-Manager. Erläutert werden die integrierten Wartungsprogramme der Pero N2, die automatisch Reinigungs-medium und Filter pflegen, für eine zuverlässig hohe Reinigungsqualität und Verfügbarkeit. Überhaupt liegt aus Sicht von Pero großes wirtschaftliches Potenzial in der automatisierten Wartung.

Terminierte Wartung

Der erste Schritt der Medienpflege beim Teilereinigen ist in der Regel die Filtration des Nassmediums. Ist der Filter erschöpft, weil er voller filtrierbarer Feststoffe (Schmutz) ist, muss er gewechselt werden. Am besten geruchs- und tropffrei, also trocken. Bei modernen Anlagensteuerungen können Funktionen wie Filtertrocknung, Ausdestillieren der Destillationseinheit oder der Medientanks kombiniert und in einer „Schichtautomatik“ terminiert und automatisiert werden. Dabei wird auch festgelegt, ob die Destillation nach Abschluss der automatischen Wartungen zum manuellen Säubern des Destillationsbehälters leer bleibt oder automatisch mit Lösemittel gefüllt und aufgeheizt wird. Die Automatik wird also an eigene Bedürfnisse angepasst und die automatische Wartung zu regelmäßigen Terminen sichergestellt – es wird keine notwendige Wartung vergessen. Im Zusammenspiel von Wochenschaltuhr und Schichtautomatik können die wichtigen Wartungsfunktionen planmäßig in Nebenzeiten verschoben werden, ohne dass Mitarbeiter dazu anwesend sein müssen. Standzeiten im Schichtbetrieb werden vermieden. Durch die Flexibilität und den Komfort moderner Anlagensteuerungen steht eine Anlage zur Teilereinigung zu einem definierten Arbeitsbeginn automatisch gewartet und aufgeheizt zur Verfügung. Nach dem manuellen Wechseln der trockenen Filter kann die nächste Schicht in der Produktion beginnen.

cd

Reinigung

Offener Blick für die Aufgabe

Was sind die Herausforderungen bei der Teilereinigung? Robert Huber, scheidender Vertriebsleiter Technik bei Pero, erklärt.

Reinigung

Teilereinigung intelligent integrieren

Am Beispiel einer R1 zeigt Pero auf der EMO konkret, was sie unter „Connecting Systems“ verstehen.

Unternehmen

So reinigen Sie Bauteile systematisch

Mit System die geforderte Bauteilsauberkeit erreichen: Wie das geht, zeigt Pero auf seinen Anwendertagen am 18. und 19.04.2018 in Königsbrunn.

News

Industrielle Bauteilreinigung im Fokus

Im Mittelpunkt der 27. Fachtagung Industrielle Bauteilreinigung vom 15. bis 16. März 2018 in Ulm stehen technisch-wirtschaftliche Lösungen der Reinigungstechnik.