Ziehl-Abegg setzt rund 4%igen Kühlschmierstoff ein zum Fräsen der Treibscheiben-Naben. Die V- und Rundrillenprofile werden anschließend auf einer großen Index-Drehmaschine gedreht.
Foto: Harald Klieber

Welt der Späne

So schützen Sie ihre Universalwerkzeuge

Richtig viel Kühlschmierstoff hilft viel - und schützt vor allem Universalwerkzeuge, wenn täglich bis zu 60 Treibscheiben aus Guss und Stahl bearbeitet werden. Ziehl-Abegg erklärt die Details.

Ziehl-Abegg ist einer der großen Aufzugshersteller weltweit. Herausforderung sind die Treibscheiben mit bis zu 600 mm Durchmesser, die aus 4.000 Varianten sowie verschiedensten Stahl- und Gusssorten gedreht und gefräst werden. Drei bis vier Mal täglich musste deshalb umgerüstet werden – bevor Horn-Außendienstberater Stephan Weiß ins Haus kam, mit CNC-Programmierer Reiner Freund und Gruppenleiter Wolfgang Scheerer erst das Rundrillenstechen neu definierte und dann mit Boehlerit neue Universal-Fräsplatten zum Nabenfräsen einsetzte. Dass der rund 4%ige KSS dabei eine entscheidende Rolle spielt, wird schon bei dem Prozessbild deutlich. Welche Ergebnisse die Treibscheiben-Allianz der Werkzeughersteller Horn und Boehlerit dem Aufzugshersteller Ziehl-Abegg im Detail brachte, erklären die Protagonisten aufführlich im Thema der Woche 6/2020.

Thema der Woche 6/2020

Das bringen Universal-Werkzeuge

Pro Jahr fertigt Ziehl-Abegg SE in Kupferzell 12.000 Antriebseinheiten für Aufzüge. Herausforderung sind die Treibscheiben. Die Lösung: echte Universal-Fräsplatten.

Welt der Späne

Späneprobe im Testcenter Aalen

Als echter Technologiepartner zeigte sich Mapal, als der Hersteller in seinem Technologiecenter die Leistungsfähigkeit seiner Werkzeugpalette demonstrierte.

Präzisionswerkzeuge

So rüsten Sie XXL-Fräser viel schneller

Wie lange dauert es, einen 750-mm-Scheibenfräser neu mit rund 70 Wendeschneidplatten zu bestücken? Stunden. Wie es schneller geht, verrät der XXL-Rohre-Hersteller EEW.

Welt der Späne

10x schneller in Titan fräsen

Ingersoll Werkzeuge präsentierte während den 3. InDays, wie sich PE, Stahl, Inconel und Titan besser fräsen lassen. Auf einer G550 fand der Titantest statt.