CTO und Gründer Dr. Josef Koch: "Wir kennen die tägliche Praxis der Anwender sehr genau und wir lieben unsere Software – das ist unser Antrieb dafür, auch nach 25 Jahren weiter innovative Ideen zu entwickeln und hyperMill immer noch besser zu machen.
Foto: Open Mind

Unternehmen

Sie gelten als technologisch führend

Open Mind feiert 25-jähriges Bestehen. Heute sieht sich der Gilchinger Software-Hersteller als technologisch führend. Gründer Dr. Josef Koch erklärt das Erfolgsrezept.

Es geht um CAD/CAM. Die Open Mind Technologies AG feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Mit ihrer CAD/CAM-Suite hyperMill gehört Open Mind nach eigenen Angaben heute weltweit zu den Top-5-Anbietern im Markt und gilt in vielen Bereichen als technologisch führend. Insbesondere die moderne 5-Achs-Simultanbearbeitung im Werkzeug- und Formenbau wurde durch Open Mind wesentlich mitgestaltet und vorangetrieben. Der Hersteller bedient Anwender über alle Branchen hinweg und ist heute in 15 Ländern mit eigenen Vertriebs- und Serviceniederlassungen präsent.

Zeichen stehen weiter auf Wachstum

25 Jahre nach Gründung des Unternehmens stehen die Zeichen bei Open Mind weiter auf Wachstum: Ende 2018 beschäftigte der CAD/CAM-Spezialist 305 Mitarbeiter. Bis zum Ende des Jubiläumsjahres soll deren Zahl weltweit auf über 330 wachsen und neue Ländergesellschaften werden ihre Arbeit aufnehmen. „Angefangen haben wir mit 20 Mitarbeitern – doch unsere Technologiebegeisterung und unser Innovationsgeist haben sich nicht geändert“, sagt Dr. Josef Koch, CTO und einer der Gründer von Open Mind.

Direkte Beratung - optimaler Service - zwei Releases pro Jahr

Mit seinen weltweiten Niederlassungen vertritt Open Mind das Motto ‚Global denken und lokal agieren‘. Der Software-Entwickler legt sehr viel Wert darauf, weltweit nah am Kunden zu sein, um so eine direkte Beratung und einen optimalen Service vor Ort zu bieten. Zwei hyperMill-Releases pro Jahr stellen sicher, dass aktuelle Entwicklungen und Anforderungen im Werkzeug- und Formenbau sowie den Branchen Automobil, Luftfahrt, Maschinenbau, Energie in die Software implementiert werden. Ein eigenes Innovationsteam sucht für die weltweiten Herausforderungen in der Fertigung nach neuen Ansätzen und Technologien, um noch effizientere Lösungen zu entwickeln.

Pioniere der 5-Achs-Bearbeitung

Kunden in allen Branchen profitieren von kontinuierlichen Zeit- und Kosteneinsparungen sowie Effizienz- und Qualitätssteigerungen. „Wir kennen die tägliche Praxis der Anwender sehr genau und wir lieben unsere Software – das ist unser Antrieb dafür, auch nach 25 Jahren weiter innovative Ideen zu entwickeln und hyperMill immer noch besser zu machen“, so Dr. Josef Koch. „Wir waren die Pioniere der 5-Achs-Bearbeitung und diesen Pioniergeist zu bewahren ist heute und in Zukunft unser Anspruch.“

Standzeiten und Wartungszyklen verlängern

„Mit effizienten Bearbeitungsstrategien und eigenen Postprozessoren ist es uns immer wieder gelungen, die Möglichkeiten von Maschinen auszureizen und die Prozesssicherheit vom Design bis in die Maschine weiter zu erhöhen. Neben Geschwindigkeit und Oberflächengüte haben wir dabei stets einen weiteren Kostenfaktor beim Anwender im Blick: die maschinen- und werkzeugschonende Bearbeitung, um Standzeiten und Wartungszyklen zu verlängern“, erklärt Volker Nesenhöner, CEO der Open Mind Technologies AG, das Erfolgsrezept. „Zu diesen klassischen Tugenden eines CAM-Herstellers nutzen wir in den letzten Jahren weitere Möglichkeiten für die Optimierung von Bearbeitungsprozessen. So haben wir die Zusammenarbeit mit Partnern intensiviert. Zusätzlich unterstützen wir mit unseren Lösungen eine fortschrittliche Prozessautomation sowie die Integration von additiven Fertigungsverfahren.“

Innovationen, Spezialverfahren und Lösungspakete

hyperMill bedient heute alle Arten der zerspanenden Bearbeitung von 2,5D, 3D, 5-Achs und 5-Achs-simultan bis hin zu Verfahren wie dem Fräsdrehen. Ein eigenes Performance-Paket namens hyperMill Maxx Machining setzt völlig neue Maßstäbe in der Optimierung von HPC-Aufgaben für Schruppen wie für Schlichten. Spezialpakte etwa für den Turbinenbau oder die Herstellung von Reifenformen bieten maßgeschneiderte Lösungen für spezifische Produktionsbereiche. Insbesondere in Verbindung mit der eigenen und auf die Bedürfnisse von CAM-Anwendern zugeschnittene CAD-Software hyperCAD-S ist die Software-Suite eine umfassende Komplettlösung. Mit der wegweisenden Simulationslösung hyperMill Virtual Machining ist die dringend notwendige Vernetzung von CAM und Maschine zu realisieren und ist damit ein Meilenstein in der Umsetzung von Industrie 4.0 in der Fertigung. Bei Open Mind ist man zum 25-jährigen Jubiläum sicher: Aufbauend auf fortschrittlichsten Softwaretechnologien ist hyperMill gut gerüstet für neue Kunden und kommende Erfolge.

Einer der Top-5-CAD/CAM-Hersteller

Nach eigenen Angaben zählt die Open Mind Technologies AG weltweit zu den gefragtesten Herstellern von leistungsfähigen CAM-Lösungen für die maschinen- und steuerungsunabhängige Programmierung. Open Mind entwickelt bestens abgestimmte CAM-Lösungen mit einem hohen Anteil an einzigartigen Innovationen für deutlich mehr Performance – bei der Programmierung sowie in der zerspanenden Fertigung. Strategien wie 2,5D-, 3D-, 5-Achs-Fräsen sowie Fräsdrehen und Bearbeitungen wie HSC und HPC sind in das CAM-System hyperMill integriert. Den höchstmöglichen Kundennutzen realisiert hyperMill durch das perfekte Zusammenspiel mit allen gängigen CAD-Lösungen sowie eine weitgehend automatisierte Programmierung. Weltweit zählt Open Mind zu den Top-5-CAD/CAM-Herstellern, laut „NC Market Analysis Report 2018“ von CIMdata. Die CAD/CAM-Systeme von Open Mind erfüllen höchste Anforderungen im Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau, in der Automobil- und Aerospace-Industrie sowie in der Medizintechnik. Open Mind engagiert sich in allen wichtigen Märkten in Asien, Europa und Amerika und gehört zu der Mensch und Maschine Unternehmensgruppe.

kb

AMB

Schruppen, Schlichten, Bohren und bald noch mehr

Die Open Mind Technologies AG präsentiert ihre aktuelle Version der CAD/CAM-Suite Hypermill auf der AMB in Stuttgart und gibt Einblick in die Zukunft.

CAD + CAM

Open Mind unterstützt jetzt Rollfeed-Drehverfahren

Fräsen und Drehen unter einer Bedienoberfläche mit Hypermill Mill-Turn-Machining von Open Mind jetzt auch für das rollfeed-Drehverfahren von Vandurit.

Steuerungen + Software

Optimale Zerspanung beginnt in der Software

Die Open Mind Technologies AG stellt Version 2018.2 der CAD/CAM-Suite hyperMILLvor.

Fräswerkzeuge

Mit Hufschmied komplexe Werkstoffe effizient bearbeiten

Beim Tag der offenen Tür zeigte der Werkzeughersteller, wie komplexe Werkstoffe zerspant werden und betonte die Bedeutung einer ganzheitlichen Beratung.