Das Gehäuse aus eloxiertem Aluminium sowie Ausgleichselemente aus gehärtetem Edelstahl stellen eine lange Lebensdauer und einen minimalen Instandhaltungsaufwand sicher.
Foto: Schunk

Spannmittel

Schunk gleicht aus

Die Winkelausgleichseinheit AGE-W für Roboter soll ein schnelles Handling von Teilen ermöglichen. Ohne exakt definierte Lage.

Als weltweit erste Winkelausgleichseinheit für Roboter kombiniert die Schunk AGE-W einen simultanen Rotations- und Winkelausgleich um alle drei Achsen. Damit ermöglicht sie ein schnelles und präzises Handling von Teilen, deren Lage nicht exakt definiert ist. Beim Griff in die Kiste, bei der automatisierten Be- und Entladung von Werkzeugmaschinen sowie in Handhabungs- und Montageanwendungen, die Ungenauigkeiten in der Bauteillage aufweisen, verschafft das Modul dem Frontend die erforderliche Nachgiebigkeit. Greifer und andere Aktoren, die über die AGE-W mit dem Roboter verbunden sind, können ihre Position mithilfe der AGE-W optimal an die Lage des jeweiligen Werkstücks anpassen, ohne dass der Prozess im Detail über ein Vision-System erfasst und die Greifstrategie jedes Mal exakt berechnet werden muss. Um die X- und Y-Richtung liegt der Ausgleich zwischen 0° und +/- 13°, um die Z-Achse (Rotation) zwischen 0° und +/- 19°.

Hohe Zentriergenauigkeit

Wird die Einheit starr geschaltet, gewährleistet die Verriegelung über eine bewährte Kugelmechanik eine hohe Zentriergenauigkeit von +/- 0,09 mm. Eine Abfrage der Verriegelung mithilfe von induktiven Näherungsschaltern ist möglich.

Sägetechnik

Neue Maßstäbe in der Sägebranche

Mit der Einführung eines neuartigen, hochmodernen Prozessdesigns bei der Herstellung einiger Bimetall-Produkte ist es Wikus gelungen, Maßstäbe zu setzen.

Grindtec

Präzise Hartfeinbearbeitung komplexer Komponenten

Speziell für die Hartfeinbearbeitung von Wellen und Futterteilen entwickelt, bietet die Maschinenserie DVS UGrind vier Operationen in einer Aufspannung.

Bearbeitungszentren

Prädestiniert für den Formenbau

Vom Schruppen bis zum High-End Finish auf einer Maschine fertigen – da lacht das Herz des Formenbauers. Genau das verspricht Axa mit ihrem 5-Achs-Portalbearbeitungszentrum TMP.

Messtechnik

Genauer geht’s kaum

Das neue optische 3D-Fokus-Variationsgerät µCMM soll Maß, Lage, Form und Rauheit mit nur einem Sensor messbar machen – und das bei minimalen Toleranzen.