Durch Zentrifugal-Filtrationstechnologie werden die Ölnebelpartikel von der Luft getrennt.
Foto: Filtermist

Aufbereiten

Saubere Luft aus der Zentrifuge

Filtermist präsentiert auf der EMO Hochleistungs-Nachfilter, mit denen Abscheidegrade von fast 100 % erreicht werden.

Die britische Filtermist International Ltd zeigt in Hannover (F60, Halle 6), welche Vorteile die Zentrifugal-Filtrationstechnologie bietet. Außerdem werden die Eigenschaften und Stärken des neuesten Produkts, des Nachfilters S Fusion für Schneidölnebel, vorgestellt.

Effektive Zentrifuge

Die Ölnebelabscheider von Filtermist basieren auf dem Prinzip der Zentrifugalkraft: Der Ölnebel wird in eine sich schnell drehende, gelochte Trommel gesaugt, wo er mit hoher Geschwindigkeit auf vier eigens entwickelte Flügelblätter trifft. Vereinzelte Festpartikel werden durch spezielle Trommelbeläge herausgefiltert. Das gereinigte Öl wird direkt wiederverwendet oder gesammelt, die saubere Luft in die Produktionsräume abgelassen.

Bei Anwendungen mit Rauchentwicklung oder der Freisetzung von Kleinstpartikeln können auf dem Gerät zusätzlich leistungsstarke Nachfilter angebracht werden. Damit werden nach Herstellerangaben Abscheidegrade von bis zu 99,95 % erreicht - und somit die gesetzlichen globalen Standards für Luftqualität an industriellen Arbeitsplätzen noch übertroffen.

Der Nachfilter S Fusion

Der Nachfilter S Fusion wurde speziell für „Swiss-Style“’ Drehmaschinen mit beweglichen Spindelstock entwickelt, die meist Nebel mit großen Mengen an kleinsten Schneidöl-Teilchen erzeugen. Er kombiniert einen synthetischen, selbstentleerenden Hightech-Filter mit der bewährten Zentrifugal-Technologie von Filtermist und ist damit eine kosteneffiziente Alternative zu anderen Produkten im Bereich der Hochdruck-Kühlmittel.

Ideal für Hochdruck-Kühlmittel

„Bei modernen Maschinenprozessen werden die Vorschubgeschwindigkeiten seitens der Werkzeugmaschinenhersteller zunehmend erhöht, um für mehr Effizienz zu sorgen, wodurch auch eine Anpassung der übrigen Technologien an die neuen Gegebenheiten erforderlich ist“, erläutert Stuart Plimmer, Director of Sales bei Filtermist.

„Durch die Verwendung von Hochdruck-Kühlmitteln, wobei häufig Schneidöl zum Einsatz kommt, kann ein Nebel mit hoher Dichte und einer hohen Anzahl an Submikronpartikeln entstehen, der entweder die traditionellen Ölnebelfilter blockiert oder ungehindert durch sie hindurchströmt. Der S-Fusion-Filter hat sich bereits bei einer Vielzahl von Kunden bewährt und wir freuen uns darauf, unseren Besuchern auf der EMO mehr über die erfolgreichen Anwendungen weltweit zu informieren.“

www.filtermist.de

Foto: S72 Photography / Filtermist

Filtertechnik

Auch Ölnebelabscheider benötigen moderne Technologie

Filtermist International stellt zwei Upgrades auf der EMO 2019 vor und hält mit seinen Ölnebelabscheidern mit modernen Bearbeitungsverfahren Schritt.

Foto: Keller

Luftfiltration

Saubere Luft ohne Ölnebel in der Werkzeugproduktion

Auf Ölnebel spezialisierte Absauganlagen von Keller entfernen in der Werkzeugproduktion die Aerosole aus den Bearbeitungsräumen der Schleifmaschinen.

Foto: Büchel

Filtertechnik

Abgestimmte Absauglösungen für Schleifmaschinen

Wer eine leistungsstarke Absaug- und Filtrationslösung für seine Schleifmaschinen möchte, sollte sie genau auf die Anforderungen anpassen.

Foto: LTA Lufttechnik

Filtertechnik

An diesen Filtern kommt kein Schadstoffpartikel vorbei

So scheiden mechanische und elektrostatische Filtrationssysteme der LTA Lufttechnik GmbH gesundheitsschädliche und effizienzmindernde Schadstoffe ab.