Mit industrieller Röntgentechnik können hochaufgelöste Röntgenbilder aus unterschiedlichen Perspektiven erstellt werden.
Foto: Fraunhofer-Allianz Vision

Messtechnik

Qualitätssicherung mit industrieller Röntgentechnik

Die Fraunhofer-Allianz Vision veranstaltet im Juli ein Webinar mit Anwendungsberatung zum Thema "Qualitätssicherung mit industrieller Röntgentechnik".

Das Webinar am 9. Juli 2020 setzt sich aus Theorie und Praxis zusammen und ermöglicht den Teilnehmern einen Einblick in den aktuellen Stand der industriellen Röntgentechnik und Möglichkeiten und derzeitigen Grenzen dieser Technologie. Die hieraus gewonnenen Informationen sollen die Teilnehmer bei der Investitionsplanung im eigenen Unternehmen unterstützen.

Industrielle Röntgentechnik für zerstörungsfreie Prüfung

Röntgenbasierte Inspektionsverfahren haben in den letzten Jahren als leistungsstarkes Werkzeug für die zerstörungsfreie Prüfung in der Qualitätssicherung stark an Bedeutung gewonnen, da eine rein visuelle Oberflächenprüfung oft keine ausreichenden Rückschlüsse auf die Qualität eines Werkstücks zulässt. Verdeckte Fehlstellen wie Lunker, Poren oder mangelhafte Fügeverbindungen sind äußerlich kaum erkennbar, können sich aber erheblich qualitätsmindernd und sicherheitskritisch auswirken. Mithilfe der industriellen Röntgentechnik hingegen lassen sich im Materialinneren verborgene Strukturen beliebig komplexer Objekte aus fast allen Werkstoffen mit hoher Genauigkeit erfassen und charakterisieren. Durch das bildgebende Funktionsprinzip können viele bewährte Verfahren der klassischen Bildverarbeitung für eine automatische Fehlererkennung adaptiert werden. Technologische Fortschritte ermöglichen in vielen Fällen zudem den Einsatz von Röntgenprüfsystemen im Produktionstakt.

Live-Vorführung eines Röntgenprüfsystems

Das Webinar zur Qualitätssicherung in der industriellen Röntgentechnik liefert den Teilnehmern einen Einblick in Grundlagen und Verfahren der Röntgenbildgebung, das korrespondierende Anwendungsspektrum sowie die zugehörige Auswertesoftware. Daneben werden automatisierte Lösungen für die Produktionslinie vorgestellt. In einer Live-Vorführung des Röntgenprüfsystems CTportable und der anschließenden Fragerunde werden typische Einsatzweisen besprochen und die Teilnehmer erhalten bei Bedarf eine individuelle Beratung für ihre eigene Aufgabenstellung. Anmeldungen zu diesem Webinar sind per E-Mail unter vision@fraunhofer.de oder im Fraunhofer Vision-Web-Shop möglich.

Über die Fraunhofer-Allianz Vision

Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fachabteilungen aus mehreren Fraunhofer-Instituten, die im Bereich der industriellen Bildverarbeitung, des maschinellen Sehens und der optischen Mess- und Prüftechnik zusammenarbeiten. Zielsetzung dieser Kooperation im Netzwerk ist es, das bei Fraunhofer zur industriellen Bildverarbeitung vorhandene Know-how zu bündeln und eine optimale Lösung für den jeweiligen Bedarf bereitzustellen. Das Spektrum der Technologien reicht dabei vom sichtbaren Bereich (z. B. Oberflächenprüfung oder optische 3D-Messtechnik) hin zu Mess- und Prüftechniken für das Materialinnere, wie Wärmefluss-Thermographie, Röntgen, Ultraschall oder Terahertz.

ak