Image
Die Putztücher im nachhaltigen Mehrwegsystem gibt es – je nach Anwendung – in unterschiedlichen Qualitäten.
Foto: Mewa
Die Putztücher im nachhaltigen Mehrwegsystem gibt es – je nach Anwendung – in unterschiedlichen Qualitäten.

Unternehmen

Putztücher im nachhaltigen Mehrwegsystem 

Das Putztuch von Mewa im Mehrwegsystem ist für verschiedene Einsatzbereiche ein griffbereiter und nachhaltiger Teamplayer bei der Betriebsreinigung. 

Es sind die unauffälligen Helfer, die den Arbeitsalltag angenehm machen: wie die Putztücher im nachhaltigen Mehrwegsystem von Mewa. Sie sind da, wenn man sie braucht, griffbereit und wirksam. Wer im Arbeitsalltag effizient und zuverlässig arbeiten muss, weiß, was es bedeutet, die richtigen Helfer zur Seite zu haben. Zum Beispiel mit dem Putztuch rasch eine Ölspur wegputzen, Wasser aufsaugen oder Staubfliesen sauberwischen.

Nachhaltiger Mehrwegkreislauf

Das Putztuch im Mietsystem von Mewa funktioniert im Kreislauf. Die Kunden bestellen nach ihrem Bedarf, Mewa liefert pünktlich, nach Gebrauch wird das Putztuch in den zur Verfügung gestellten Container Sacon gelegt, von Mewa abgeholt, gewaschen und wieder frisch geliefert. Putztücher gibt es für verschiedene Einsatzbereiche: für Verschmutzungen durch Öle, Fette, Farben und Lösungsmittel genauso, wie für die schonende Reinigung von empfindlichen Oberflächen. Das Mewa Putztuch-Sortiment ist auf unterschiedliche Anwendungen ausgerichtet und bietet eine optimale Putzleistung für Industrie, Produktion, Werkstätten und Handwerksbetriebe. 

Putztücher im Mietsystem bieten bessere Ökobilanz

Immer noch gibt es viele Betriebe, in denen Einwegprodukte verwendet werden. Dies ist weder nachhaltig noch ökonomisch. Mewa bietet seit 113 Jahren Putztücher im Mietservice und ist somit Vorreiterin des Textilsharings. Die langlebigen Putztücher können bis zu 50 Mal gewaschen und wiederverwendet werden. Textilsharing bedeutet, Putztücher immer zur Verfügung zu haben, wenn sie gebraucht werden. Besitzen muss man sie dafür nicht. Ein geschlossener Kreislauf wie das Putztuch-System, weist über den ganzen Workflow hinweg betrachtet im Vergleich zu Einwegtüchern oder Putzpapier die bessere Ökobilanz vor. Gegenüber dem Einsatz mit Papier reduziert sich die Reinigungszeit bis zu 35 %.

Digitale Transformation

Mewa ist auch digital unterwegs. Die Servicefahrer vor Ort oder unterwegs bei den Kunden sind mit mobilen Computern ausgerüstet. So lassen sich Anfragen, Bestellungen oder Retouren direkt erfassen. Die gesammelten Informationen gelangen in Echtzeit an die zentrale Datenbank von Mewa so entsteht eine ökologisch und ökonomisch optimale Logistik. Das ist fast so, als wären Heinzelmännchen unterwegs. Bloß, dass bei Mewa eben alles real, fassbar existiert und der Kundschaft zugutekommt.

ak

Image
Gewaschen werden die Tücher bei 95 °C und in mehreren Metern langen Waschstraßen von Spänen, Schmiere und Schmutz befreit.
Foto: Mewa Gewaschen werden die Tücher bei 95 °C und in mehreren Metern langen Waschstraßen von Spänen, Schmiere und Schmutz befreit.
Image
castrol_maschinen_beratung.jpeg
Foto: Castrol

Kühlschmierstoff

3 Bausteine für nachhaltige und produktive Metallverarbeitung

Wie kann der metallverarbeitende Betrieb Nachhaltigkeit und Produktivität steigern und Ressourcen einsparen? Auf diese 3 Bausteine kommt es an.

Image
weiss_spindeln_spindelhotel.jpeg
Foto: Weiss Spindeltechnologie

Unternehmen

„All inclusive“-Hotel für einsatzbereite Ersatzspindeln

Zuverlässige Lagerung von Ersatzspindeln: Im Weiss-Spindelhotel gelagerte Spindeleinheiten sind stets einsatzbereit. 

Image
tdm_jean-paul_seuren.jpeg
Foto: TDM Systems

Unternehmen

Neuer Vertriebsleiter bei TDM Systems: Jean-Paul Seuren

Der Software-Vertriebsexperte Jean-Paul Seuren ist der neue Vertriebsleiter bei TDM Systems, einem Anbieter von Tool Management Lösungen für Zerspaner.

Image
demonstrationswerkzeugbau_wba_aachen.jpeg
Foto: WBA Aachen

Unternehmen

Digitaler Praktikertag „Nachhaltigkeit im Werkzeugbau“

Die WBA Aachen stellt Werkzeugbaubetrieben am digitalen Praktikertag potenzielle Differenzierungsfaktoren zur Umsetzung von Nachhaltigkeit vor.