Präzision in der Mikrozerspanung. Zecha und Kern ermöglichen das Fräsen mit einem 10-µm-Präzisionsfräser.
Foto: Zecha

THEMA DER WOCHE 16/2020

Präzisionsfräser: So zerspanen Sie auf Haaresbreite

10-µm-Präzisionsfräser fräst auf 90 µm dickem Haar? Wie das Haar gespannt wird, haben Zecha und Kern nicht verraten. Beide versprechen: Es funktioniert!

Jeden Tag steigen die Anforderungen an Präzisionsfräser und andere Zerspanungswerkzeuge. Noch höhere Werkzeugstandzeiten, noch höhere Genauigkeiten und noch höhere Oberflächengüten. Eines ist klar, dafür sind noch ausgefallenere Werkzeuge gefragt. Zwei Experten der Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH und des Maschinenherstellers Kern Microtechnik GmbH haben sich zusammengefunden, um ihre Leidenschaft für maximale Präzision auszuleben: Was ist Präzision und wie weit kann man gehen? Sehr weit, sagen die Experten und führen als Beweis einen gefrästen Schriftzug auf einem menschlichen Haar an.

VHM-Fräser mit 10 µm Durchmesser

Jeder weiß wie fein Haare sind, wie mikroskopisch klein muss erst der eingesetzte Fräser sein? Doch Zecha und Kern haben das Unvorstellbare möglich gemacht und ein menschliches Haar mit einem Durchmesser von 90 μm mit einem zweischneidigen Zecha-Fräser beschriftet. Als Spezialist für Mikrozerspanungs-, Stanz- und Umformwerkzeuge produziert und entwickelt Zecha seit fast 60 Jahren hochwertige und präzise Werkzeuglösungen für die unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsfälle.

Zwei Schneiden und extrem feingliedrig

Der eingesetzte speziell entwickelte Vollhartmetall-Schaftfräser mit zwei Schneiden ist mit seinen lediglich 10 μm Durchmesser extrem feingliedrig und präzise. Im Zusammenspiel erzielen Werkzeug und Maschine, hier die Kern Micro HD, bei einer Spindeldrehzahl von bis zu 50.000 min-1 und einem Vorschub pro Zahn von 1 μm die unglaubliche Schriftbreite von 10,73 μm. Ergebnisse, die nur unter einem Rasterelektronenmikroskop zu begutachten sind.

Präzisionsfräser in der Mikrozerspanung

Auch wenn die Beschriftung eines menschlichen Haars in Zukunft keine Notwendigkeit darstellt, zeigt uns dieser Beleg, welche Präzisions-Dimensionen in der Mikrozerspanung erreicht werden können. Die hohe Qualität und Genauigkeit werden dabei pro Anwendungsfall nur mit der idealen Kombination aus Werkzeug, Maschine und Anwender gewonnen.

Die Maschine zum Haarefräsen

Die Maschine zum Haarefräsen lieferte die Kern Microtechnik aus Eschenlohe, die rund 200 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern beschäftigt. Dabei stehen zwei Geschäftsfelder im Mittelpunkt: Die Entwicklung und Herstellung von höchstpräzisen Bearbeitungszentren und die Auftragsfertigung von Frästeilen im Mikro- und Nanobereich.

Video: Kern Microtechnik.

Ein Pionier der Mikrozerspanung?

Zecha zählt nach eigenen Angaben seit fast 60 Jahren zu den Pionieren und Trendsettern im Bereich der Mikrozerspanungs-, Stanz- und Umformwerkzeuge. Entstanden aus der Uhrenindustrie zeigt sich die kompromisslose Ausrichtung auf Miniaturwerkzeuge mit höchster Präzision nicht nur im umfangreichen Lagerprogramm, sondern auch in den Sonderwerkzeuglösungen. Präzision und Qualität sind dabei ausschlaggebend für den internationalen Einsatz in unterschiedlichen Branchen wie beispielsweise in der Medizin- und Dentaltechnik, Uhrenindustrie, Automotive oder im Werkzeug- und Formenbau.

Foto: Zecha
Großer Sport: Ein Haar mit 90 µm Durchmesser beschriften mit einem 10-µm-Fräser. Aber wie sah die Spanntechnik aus?

Garant für perfekte Präzisionsfräser

Experten aus der internen Forschungs- und Entwicklungsabteilung entwickeln immer wieder neueste Geometrien und Werkzeuge für ausgefallene Anwendungsfälle und modernste Materialien. Zusätzlich wird die Reproduzierbarkeit der Werkzeuge über die Lebensnummer am Schaftende eines jeden Werkzeugs auch nach Jahren sichergestellt. Ein moderner CNC-Maschinenpark, High-End-Mess- und Prüftechnologien und sorgsam ausgewählte Hartmetalle führender Hersteller sowie eine intensive Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern sind Garanten für die außergewöhnlichen Präzisionsfräser und die Perfektion aller Zerspanungswerkzeuge.

cd

Foto: Zecha

Präzisionswerkzeuge

Dieser Pfau fräst sehr genau

Ein fräsender Pfau? "Peacock" heißt die neue Fräserserie von Zecha für die hochfeine HSC-Bearbeitung von hochlegiertem und gehärtetem Stahl.

Foto: kk-PR

Bearbeitungszentren

Neue Dimension der 5-Achs-Präzision

Unerreichte Langzeitpräzision, höchste Oberflächenqualität und unübertroffene Zerspanleistung verspricht Kern mit dem neuen BAZ Kern Micro HD auf der EMO.

Foto: Zecha

Präzisionswerkzeuge

Fräser für harte Materialien

Zerspanung harter Materialien ist anspruchsvoll. Dem stellt sich die Frank Haug GmbH mit den bewährten Fräsern der Marlin- und Peacock-Reihen von Zecha.

Foto: Andreas_Mueller-Am_Gern_10-Farchant

News

Mehr Produktivität für Nordamerika

Kern kooperiert nun in Nordamerika mit Innolite. Lesen Sie, was sich die beiden Unternehmen davon versprechen.