Foto: Oemeta Chemische Werke GmbH

EMO

Oemeta relauncht biozidfreien KSS …

… und präsentiert mit Novamet 920 auf der EMO das humanverträgliche, biozid- und formaldehydfreie Erfolgsprodukt aus zukunftsfähigen Inhaltsstoffen.

Runderneuert, leistungsstark und gesetzeskonform: So präsentiert Oemeta Chemische Werke GmbH Novamet 920 auf der EMO in Hannover. „Wir haben unser bor- und biozidfreies Erfolgsprodukt mit modernsten Inhaltsstoffen optimiert“, betont Malte Krone, Leiter Marketing und Produktmanagement bei Oemeta. So verspricht der Hersteller bei anspruchsvollen Zerspanungsprozessen unterschiedlichster Materialien außergewöhnliches Spülverhalten und hervorragende Ergebnisse. Dank hoher Biostabilität ist der gesetzeskonforme KSS gesundheitlich unbedenklich und erreicht lange Standzeiten. Novamet 920 erreicht beim Zerspanen eine hohe Oberflächengüte, bewährt sich bei komplexen Geometrien der Werkstücke und zeigt beim Drehen, Bohren, Fräsen und Schleifen hohe Stabilität und ein hervorragendes Rückstandverhalten.

Saubere Maschinen, geringer Verbrauch

Der Einsatz neuartiger und leistungsfähiger Tenside verbessert die Oberflächensauberkeit und reduziert damit die Anhaftung von Biofilmen. Der KSS ist für die Arbeit mit anspruchsvollen Aluminiumlegierungen, zähen Stählen, Grauguss und Buntmetallen geeignet und zeigt laut Oemeta ein exzellentes Spülverhalten. Dadurch wird die Sauberkeit von Maschinen und Bauteilen spürbar verbessert, weil die Emulsion weniger an Bauteilen und Spänen anhaftet. Zudem wird der Verbrauch durch das Ablaufverhalten auf ein Minimum gesenkt, da weniger KSS ausgetragen wird. Die gute Benetzungsfähigkeit sorgt für eine verbesserte Schmier- und Kühlleistung im Zerspanungsprozess, vor allem beim Schruppen mit hohem Vorschub oder beim Räumen bemerkbar.

Humanverträglich ohne Kennzeichnungspflicht

Novamet 920 erfüllt damit alle technischen und prozessrelevanten Anforderungen und verbessert durch die Humanverträglichkeit auch den Arbeitsschutz. Die sehr gute Hautverträglichkeit ist laut Oemeta durch Tests nachgewiesen. Das neue Novamet 920 ist nicht kennzeichnungspflichtig gemäß CLP-Richtline (EU-GHS).

Industrieschmierstoffe in der vierten Generation

Oemeta ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz im norddeutschen Uetersen und entwickelt seit über 100 Jahren Industrieschmierstoffe für die Bearbeitung von Metall, Glas und Keramik. Das Unternehmen hat sich auf wassermischbare Kühlschmierstoffe fokussiert und ist mit sieben ausländischen Tochterunternehmen und über 30 Vertriebspartnern in den wichtigsten Industrienationen präsent.

ak

Grindtec

Spezielle KSS für die Schleifbearbeitung

Auf der Grindtec stellt Oemeta seine extra auf Schleifprozesse abgestimmten Produkte vor, die beispielsweise durch wenig Schaum und Nebel überzeugen sollen.

Kühlschmierstoff

Wie KSS-Hersteller für mehr Produktivität sorgen

Fertigungs- und Forschungserfahrung, eigene Rezepturen: KSS-Hersteller sind wichtige Partner für mehr Produktivität , ist Malte Krone von Oemeta sicher.

Kühlschmierstoff

Universell - die Königsdisziplin

Ein KSS, universell einsetzbar, unkompliziert in der Anwendung. Was einfach klingt, ist komplex in der Konzeption. Rhenus hat seinen TS 440 entwickelt.

Thema der Woche

Wie KSS zum Wettbewerbsvorteil wird

Ideal ist, wenn ein KSS bei verschiedenen Anwendungen stabil funktioniert - sowie der Rhenus TU 446. Rhenus Lub erklärt, wo er seine Stärken ausspielt.