Für maximale Produktivitätssteigerung der Komplettbearbeitung kann die Millturn M30 G mit Automatisierungstechnik ausgestattet werden.
Foto: WFL

Komplettbearbeitung

Nur einmal spannen für die Komplettbearbeitung

Ein Gesamtlösungsanbieter im Bereich der Komplettbearbeitung? Für diesen Anspruch stattet WFL seine Maschinen mit zukunftsweisenden Technologien aus.

Die Ansprüche an die Komplettbearbeitung haben sich in den vergangenen Jahren geändert oder besser gesagt erhöht. Deshalb bleibt WFL immer am Ball und versucht, je nach Wunsch des Kunden, die verschiedensten Technologien, Messaufgaben, Finish Bearbeitungen, Verzahnungen und vieles mehr, in die Millturn Komplettbearbeitungszentren zu integrieren. Das ist und bleibt das Ziel von WFL. Besondere Aufmerksamkeit wird im Jahr 2020 auf Konnektivität und Digitalisierung liegen. Die zukunftsweisenden Überwachungs- und Aufzeichnungsfunktionen aller Maschinenprozesse als auch der Automatisierung stehen abermals im Fokus. Intelligente Werkzeuge und integrierte Sensorik runden das Millturn-Gesamtpaket ab.

Neue Technologien für die Bedürfnisse der Zukunft

Bei WFL werden neue Technologien, Produkte und Maschinen entwickelt und angepasst, um die Bedürfnisse für die Zukunft realisieren zu können. WFL entwickelt sich mehr und mehr zum Systempartner. Gute Beispiele dafür sind die Akquisition des Automatisierungsexperten FRAI Robotic Solutions im Jahr 2018 sowie die Einführung von eigenen Systemwerkzeugen für die anspruchsvollsten Fertigungsaufgaben. Mit der neuen Organisation, die aktuell entwickelt wird, ist WFL in der Lage, die Kunden umfassender und nachhaltiger zu betreuen und zwar über den gesamten Lebenszyklus einer Millturn.

Flexible Automatisierungslösungen

Zur maximalen Produktivitätssteigerung verfügt WFL Millturn Technologies gemeinsam mit dem Tochter-unternehmen FRAI Robotic Solutions über jahrzehntelanges Knowhow und bietet unterschiedliche Auto-matisierungsvarianten zur bestmöglichen Nutzung. Das Produktspektrum reicht von der einfachen Bela-dung durch Knickarmroboter und einer hohen Variantenvielfalt an Greifersystemen bis hin zum Portallader mit peripheren Transport- und Lagersystemen für Werkstücke, Werkzeuge und Spannbacken. Selbst bei der Kleinserienproduktion ist die Automatisierung ein zunehmend essentieller Produktivitätsvorteil. Bei fehlendem Personal für Nacht- und Wochenendschichten lässt sich der Nutzungsgrad der Maschine durch eine Automatisierung erhöhen und behebt somit den Fachkräftemangel.

Foto: WFL
WFL iControl bietet erhöhte Prozesssicherheit durch kontinuierliche Überwachung der Bearbeitungsvorgänge.

Brandneu: WFL iControl

WFL iControl schützt Ihre Millturn auch bei der autonomen Produktion. Je nach Maschinenausstattung werden fortlaufend bis zu maximal 16 frei konfigurierbare Prozesssignale überwacht und protokolliert. Komplexere, intelligentere Überwachungsmöglichkeiten sind in der neuen Ausführung enthalten und bieten umfangreiche Sicherheit bei der Fertigung. Gearbeitet wird mit einer mehrstufigen Überwachungslogik, welche auf die Überschreitung der Kollisionsgrenze, der lernfähigen prozessnahen Grenze sowie auf signifikante, schnelle Kraftänderungen reagiert. Schutz vor Schäden an der Maschine, erhöhte Produktivi-tät und Werkstückqualität sowie Einsparung von Werkzeugkosten und bessere Nutzung der Standzeit durch Verschleißüberwachung sind nur einige der Vorteile von WFL iControl.

Einmal spannen, komplett bearbeiten. WFL arbeitet an der konsequenten Vollausstattung seiner Maschinen. Video: WFL

Neue Funktionen hält außerdem das Data Recording bereit. Speziell in der Luftfahrt werden detaillierte Prozessdaten benötigt, wenn es sich um hochpräzise Bearbeitungen handelt. Durch die Aufzeichnung der Prozesse hat man die Möglichkeit nachzuweisen, dass es etwa in Punkto Prozesskräfte oder Kühlmittel-versorgung keinerlei auffällige Geschehnisse gab.

M175 Millturn – Dynamik und Kraft vereint

Große Dreh-Bohr-Fräszentren für die Komplettbearbeitung komplexer und hochgenauer Werkstücke gel-ten seit mittlerweile drei Jahrzehnten als die Domäne von WFL. Mit den Modellen M100, M120, M150 und nun der M175 präsentiert WFL Millturn Technologies die Königsklasse multifunktionaler Dreh-Bohr-Fräszentren.

Die Komplettbearbeitung komplexer Werkstücke bis zu 12m Länge wird Realität. Neben überlegenen Leistungs- und Drehmomentwerten der Spindelantriebe, sorgen gewaltige Vorschubkräfte auf allen Achsen für bestechende Dynamik und höchste Produktivität. Perfektion bis ins kleinste Detail und ein modulares Maschinenkonzept bieten dem Kunden ein Komplettpaket mit höchster Qualität in einer neuen Dimension.

Ein neuer Gigant der Komplettbearbeitung

Mit der M175 Millturn bringt WFL einen neuen Giganten der Komplettbearbeitung auf den Markt. Dieser birgt wesentliche Neuerungen, gewährleistet höchste Präzision und eine vorteilhafte Wandelbarkeit für Kundenwünsche. Das neue Dreh-Bohr-Fräszentrum bietet einen maximalen Umlaufdurchmesser von 1750mm und kann aufgrund der neuen, groß dimensionierten Bett-Führungsbahn für Lünettenschlitten und Reitstock bis zu 15.000kg schwere Werkstücke höchst stabil aufnehmen.

Foto: WFL
Die M175 Millturn meistert die Bearbeitung von Werkstücken bis zu 12m Länge, einem Drehdurchmesser bis zu 1750mm und einem Werkstückgewicht von 15t.

Performancesteigerung der Dreh-Bohr-Fräsprozesse

WFL Millturn Technologies entwickelt spezielle Werkzeuge, welche perfekt auf die Millturn abgestimmt sind und für die Bearbeitung komplexer Werkstücke eingesetzt werden. Schwer zugängliche Bearbei-tungsbereiche erfordern oft lange Spezialwerkzeuge. Genau für diese anspruchsvollen Bearbeitungen setzt WFL Prismenwerkzeugaufnahmen ein, welche zusätzlich zum HSK- oder CAPTO-Werkzeugsystem mit einer Schwalbenschwanzaufnahme an der Dreh-Bohr-Fräseinheit angebracht werden. Diese komplexen Sonderwerkzeuge sind teilweise mit Sensoren ausgestattet und dienen zur Prozessoptimierung als auch zum Schutz von Werkstück, Werkzeug und Maschine. Der Einbau dieser hochmodernen Sensoren ermöglicht den Abruf detaillierter Werkzeuginformationen bzw. Bearbeitungszustände auf der Steuerung, dem Tablet oder PC.

Interaktive Reaktion

Die Übertragung der Signale erfolgt mittels Bluetooth, sodass die Maschine interaktiv auf ein festgelegtes Auslöseereignis reagieren kann. Zu Dokumentationszwecken lässt sich der Prozess visualisieren und wird somit vollständig reproduzierbar. Aufgrund höchster Anforderungen an Software und Technologie ist WFL Pionier auf diesem Gebiet. Entsprechend ausgestattete Bohrstangen geben Auskunft über Auslastung, Temperatur, Abdrängung sowie erzielte Oberflächengüte und greifen bei Überlast in den Bearbeitungsprozess adaptiv ein. Das Prismenwerkzeugsystem erweitert daher die Funktionalität einer Millturn enorm. Für viele Spezialtechnologien liefert die Millturn hinsichtlich Fertigungsgenauigkeit und Performance unschlagbare Vorteile. Dank Komplettbearbeitung in einer Maschine werden unübertroffene Ergebnisse hinsichtlich Konzentrizität zwischen Außen- und Innendurchmessern erreicht und engste Lagetoleranzen von Bohrungen und gefrästen Flächen problemlos eingehalten.

cd

Bearbeitungszentren

Komplettbearbeitung bis zu 12m Länge

Mit dem multifunktionalen Dreh-Bohr-Fräszentrum M175 von WFL wird die Komplettbearbeitung komplexer Werkstücke bis zu 12 m Länge Realität.

Drehmaschinen

WFL hat seine Drehmaschine feingeschliffen

Drehdurchmesser bis maximal 670 mm und optionale Sitzenweite von 6.000 mm. WFL präsentiert die neue Generation der M50 Millturn auf der AMB.

News

WFL Millturn Technologies übernimmt FRAI

Die Linzer WFL Millturn Technologies hat FRAI Elektromaschinenbau übernommen und stärkt damit seine Kompetenz in der Automatisierung von Werkzeugmaschinen.

Werkzeugmaschinen

Warum sich ein Dreh-Fräszentrum bei Wintersteller bewährt hat

Große, schwere Bauteile in einer Aufspannung fertigen: Emco verspricht mit Hyperturn 200 Powermill flexible Dreh-Fräszentren für Einzelstücke und Serien.