„Mit Blick auf die ersten Monate des Jahres 2018 hat sich die solide Dynamik des Jahres 2017 fortgesetzt. Wir konnten in allen Märkten und während des gesamten Quartals einen starken Auftragseingang verzeichnen", erklärt Nilfisk-CEO Hans-Henrik Lund.
Foto: Nilfisk

Unternehmen

Nilfisk bleibt finanziell dynamisch

Nilfisk, globaler Anbieter von Reinigungslösungen, verzeichnet solide Dynamik mit starken Fortschritten bei den strategischen Initiativen.

Im Rahmen der jüngsten Bekanntgabe seiner Finanzergebnisse für das erste Quartal 2018 konnte Nilfisk mit einer anhaltend soliden Dynamik überzeugen. Im ersten Quartal blieb der Auftragseingang des weltweit agierenden Anbieters professioneller Reinigungslösungen in allen Märkten stark, wie das Unternehmen mitteilte.

Ungewöhnliche Liefersituation - organisches Wachstum

Eine ungewöhnliche Liefersituation wirkte sich jedoch auf geografische Segmente EMEA (Europa und Mittlerer Osten) und Amerika (Nord- und Südamerika) aus. Diese führte zu einem deutlich überdurchschnittlichen Auftragsbestand, der im ersten Quartal 2018 zu einem Gesamtumsatz von 257,5 Mio. EUR und einem organischen Wachstum von 1,3 % führte. Die jüngst initiierten Supply-Chain-Adaptionen führten laut Nilfisk im April 2018 zu verbesserten Bedingungen, was in einem organischen Wachstum von 4,4 % für die ersten vier Monate 2018 resultierte. Getragen wurde diese Entwicklung von einer starken Performance in EMEA mit einem organischen Wachstum von 6,2 % und in APAC (Asien-Pazifik) mit einem organischen Wachstum von 5,1 % in den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres.

Vorstand ist zuversichtlich

„Mit Blick auf die ersten Monate des Jahres 2018 hat sich die solide Dynamik des Jahres 2017 fortgesetzt. Wir konnten in allen Märkten und während des gesamten Quartals einen starken Auftragseingang verzeichnen. Dies hat zu einem soliden Wachstum in den ersten vier Monaten geführt, was uns sehr zuversichtlich in Bezug auf die Gesamtjahresleistung stimmt", kommentiert Hans Henrik Lund, CEO von Nilfisk. Darüber hinaus verzeichnet Nilfisk gute Fortschritte bei den strategischen Initiativen zur effizienten Organisationsentwicklung. Das vor Kurzem gestartete, ehrgeizige Projekt zur Harmonisierung des umfassenden Nilfisk Produktportfolios, werde sich auf alle Wertschöpfungsprozesse nachhaltig positiv auswirken, so das Unternehmen.

Prognose für Gesamtjahr 2018

Für 2018 erwarte Nilfisk ein organisches Wachstum zwischen 3,0 und 4,0 %. Die EBITDA-Marge vor Sondereinflüssen soll zwischen 11,5 % und 12,0 % liegen.

cd

Foto: Mayr

Antriebstechnik

Wie Mayr die Zukunft meistern will

Mayr Antriebstechnik setzt mit Ferdinand Mayr auf Vernetzung, Digitalisierung und I4.0. Familie Mayr führt das Unternehmen bereits in fünfter Generation.

Foto: Geely

Unternehmen

Junker ist in China fest verwurzelt

Junker erhält erneut als einziger europäischer Lieferant von Zhejiang Geely Automobile Parts & Components die Auszeichnung „Geely Excellence Auto 2019“.

Foto: Lach Diamant

Schleifscheiben

Engste Zahnräume werden zum Kinderspiel

Neue Maßstäbe für Werkzeugschleifereien verspricht der Hanauer Schleiftechnikspezialist Lach Diamant zu setzen. Womit? Lach empfiehlt den DragonFly. So funktionierts.

Foto: Kennametal

Präzisionswerkzeuge

Fräst 1 Liter Titan in 3 Minuten

Kennametal spricht von neuem Rekord, wenn sich der Harvi Ultra 8X mit 80 mm Durchmesser und 423 mm/min mühelos in knapp drei Minuten durch Titan fräst.