Die neue Mitutoyo Niederlassung in Eisenach verbindet optimale Flexibilität mit vorbildlicher Umweltbilanz.
Foto: Mitutoyo

Unternehmen

Neues Flagschiff für Top-Messtechnik

Ein hochmodernes neues Gebäude hat der Eisenacher Standort von Mitutoyo Deutschland bezogen. Ungeahnte Möglichkeiten für Mitarbeiter und Kundenbetreuung.

Nach nur acht Monaten Bauzeit weihte der Premium-Messmittelhersteller sein neues Domizil gemeinsam mit geladenen Gästen feierlich ein. Unter den deutschen Niederlassungen ist der Neubau im thüringischen Eisenach nun das absolute Flaggschiff, so der Messtechnikspezialist Mitutoyo. Auf rund 700 m² bietet das neue Gebäude einen großen und mehrere kleine Schauräume, einen Schulungs- und einen Konferenzraum sowie mehrere modern ausgestattete Büros. Ein großzügiger Aufenthaltsraum mit Küche sowie eine Terrasse schaffen Komfort für die 12 Mitarbeiter von Mitutoyo Eisenach und ihre Kunden. Das fortschrittliche Niederlassungsgebäude Neue Wiese 4 ist mit modernster Gebäudeleittechnik ausgestattet und lässt sich angesichts des großen Grundstücks bei Bedarf auch noch erweitern.

Noch bessere Kundenbetreuung

„Der Neubau gibt uns ungeahnte Möglichkeiten und hilft uns, unsere Kunden noch besser zu betreuen“, sagte Niederlassungsleiter Thomas Fehr bei der Feierlichkeit. „Das hochmoderne und auch optisch sehr attraktive Gebäude spiegelt perfekt unsere Toptechnologie wider“, fügte Shigeyuki Sasaki, Präsident der Mitutoyo Europazentrale, in seinem Grußwort hinzu.

Flexibel, effizient, umweltverträglich

Bei der Konzeption des Baus hat der Messtechnikhersteller sein Augenmerk nicht nur auf größtmögliche Flexibilität gelegt, sondern auch auf exzellente Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit. So verfügt der Neubau über ein eigenes Blockheizkraftwerk, das mit Biogas betrieben wird. Das Oberflächenwasser des

begrünten Flachdachs gelangt in zwei Zisternen und dient zur Gartenbewässerung sowie zur Toilettenspülung. Und selbst die Abwärme des Druckluftkompressors wird genutzt. Der Parkplatz vor dem Haus verfügt obendrein über eine Vorbereitung für zwei Doppel-Ladesäulen für Elektrofahrzeuge. Und selbst im Fahrradunterstand lassen sich E-Bikes und Pedelecs aufladen.

Der Firmentradition folgen

Ganz der Mitutoyo Firmentradition folgend wurde neben dem Eingang des neuen Gebäudes in einem feierlichen Akt eine japanische Zierkirsche gepflanzt, die das Leben, Stärke, Wachstum und Widerstandsfähigkeit symbolisieren soll.

cd

Unternehmen

Chiron Group baut neues Werk in China

Weiterhin großes Wachstumspotenzial sieht die Chiron Group in China und baut daher an ihrem dortigen Standort in Taicang ein neues Werk. Die Produktion soll 2019 starten.

Unternehmen

Chiron legt Grundstein für neue Werkzeugmaschinenfabrik

Es soll die modernste Werkzeugmaschinenfabrik Europas werden: Chiron feierte jetzt die Grundsteinlegung für das neue Werk mit einer Kapazität von 450 Maschinen pro Jahr.

Unternehmen

Bei Mayr soll die Kommunikation rund laufen

Im Allgäu verwurzelt, mit der Welt verbunden – mit dem neuen Kommunikationszentrum mayr.com bekräftigt Mayr Antriebstechnik sein Bekenntnis zum Standort.

Control

Neuer Nano Scan-Messkopf

Mitutoyo stellt neuen Nano Scan-Messkopf für taktile und non-taktile Messungen in verschiedenen Versionen vor.