Seit exakt 6. Januar ist Nils Fleck neuer Geschäftsführer der Deutschland-Gesellschaft des Liechtensteiner Oberflächenspezialisten Oerlikon Balzers.
Foto: Oerlikon Balzers

News

Neuer Geschäftsführer bei Oerlikon Balzers

Er hat viel Erfahrung mit Optimierung und strategischem Wachstum. Nils Fleck ist der neue Geschäftsführer bei Oerlikon Balzers Deutschland in Bingen.

Seit Anfang Januar 2020 ist Nils Fleck neuer Geschäftsführer der Deutschland-Gesellschaft des Liechtensteiner Oberflächenspezialisten Oerlikon Balzers. Zuvor bekleidete der 51-Jährige mehrere Positionen als Geschäftsführer, vornehmlich in der produzierenden Industrie, und war zuletzt sechs Jahre lang CEO bei einem international aktiven Hersteller von Motor- und Getriebekomponenten.

Spezialgebiete Optimierung und strategisches Wachstum

Der Diplom-Ingenieur (Universität Hannover) und Diplom-Wirtschaftsingenieur (Universität Hagen) bringt umfangreiche Erfahrungen aus der Automobilindustrie mit und befasste sich intensiv mit den Themen Optimierung und strategisches Wachstum. Neben seiner Führungsverantwortung am Hauptsitz von Oerlikon Balzers Deutschland in Bingen übernahm Nils Fleck auch die operative Leitung des Geschäftsbereichs Tools und ist zudem Mitglied des europäischen Management-Teams von Oerlikon Balzers.

Weltweit führender Anbieter von Beschichtungen

Oerlikon Balzers ist nach eigenen Angaben ein weltweit führender Anbieter von Beschichtungen, die die Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Präzisionsbauteilen sowie von Werkzeugen für die Metall- und Kunststoffverarbeitung wesentlich verbessern. Diese unter den Markennamen Balinit und BalIQ entwickelten Beschichtungen sind extrem dünn, zeichnen sich durch hohe Härte aus und reduzieren Reibung und Verschleiß entscheidend. Balitherm bietet ein breites Spektrum an Wärmebehandlungen, während Baltone-Beschichtungen umfasst, die mit ihren eleganten Farben perfekt geeignet sind für dekorative Anwendungen. Die speziell für medizinische Anwendungen entwickelten Balimed-Dünnfilm-Schichten sind verschleißfest, biokompatibel, antimikrobiell und chemisch inert. Mit der Technologie-Marke Balifor hat das Unternehmen individuelle Lösungen für den Automobilmarkt eingeführt, und ePD steht für Lösungen für die Metallisierung von Kunststoffteilen im Chromlook.

Weltweit über 1.100 Beschichtungsanlagen, 110 Beschichtungszentren

Weltweit hat Oerlikon Balzers mehr als 1.100 Beschichtungsanlagen bei Oerlikon Balzers und seinen Kunden im Einsatz. Entwicklung und Montage der Balzers Anlagen sind in Liechtenstein, in Langenthal (Schweiz) und in Bergisch Gladbach (Deutschland) ansässig. Oerlikon Balzers verfügt über ein dynamisch wachsendes Netz von über 110 Beschichtungszentren in 36 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens. Zusammen mit Oerlikon Metco und Oerlikon AM ist Oerlikon Balzers Teil des Surface Solutions Segmentes des Schweizer Oerlikon-Konzerns.

www.oerlikon.com/balzers/de

Grindtec

Die Beschichtung für spezielle Fälle

Bei der Herstellung von Reibahlen schwört der Werkzeugspezialist Urbschat-Tools auf Baliq. Die Schichtfamilie von Oerlikon Balzers unterstützt mikrometergenaue Maßhaltigkeit.

Unternehmen

Wie Oerlikon einen Markstein setzen will

Neues Beschichtungszentrum vereint auf 6.000 m² Kompetenzen in Oberflächen-Technologien für Zerspanung, Umformung und Kunststoffverarbeitung.

Unternehmen

Oerlikon übernimmt CVD-Anlagenbauer

Oerlikon Balzers hat die Sucotec AG übernommen, einen Schweizer Anlagenbauer, der auf CVD-Anlagen (Chemical Vapour Deposition) spezialisiert ist.

Unternehmen

Oerlikon eröffnet neues Werk in Nagoya, Japan

Das gemeinsame Produktionswerk von Oerlikon Balzers und Oerlikon Metco, Friction Systems, soll die Marktposition der Oerlikon-Gruppe in der Region weiter stärken.