Image
Mit ISBE TD Sketcher Suite erstellen Anwender aus einem Datensatz die Angebotszeichnung, Freigabezeichnung und die digitalen Zwillinge für die Fertigung.
Foto: ISBE
Mit ISBE TD Sketcher Suite erstellen Anwender aus einem Datensatz die Angebotszeichnung, Freigabezeichnung und die digitalen Zwillinge für die Fertigung.

Steuerungen + Software

Neue Features mit Schaftbibliothek 

Für die Grindtec hat die ISBE TD Sketcher Suite neue Features im Repertoire. Die Schaftbibliothek der Software enthält nun auch HSK- und SK-Aufnahmen.

Digitale Fertigung soll für alle machbar sein. „Mich hat damals schon gestört, dass in der Werkzeugindustrie so lange an einem Werkzeug herumgetüftelt und geschliffen wird, bis man schließlich zum erwünschten Ergebnis kommt“, erzählt Dr. Claus Itterheim, Gründer und Inhaber der ISBE GmbH. „Diese Verschwendung von Zeit, Aufwand und Versuchsmaterial stört doch jeden Werkzeughersteller“, stellt er fest, „und das wollte ich ändern.“ Bis heute wird in der Zerspanungstechnologie – sowie in vielen anderen Disziplinen – so gearbeitet. Wie wäre es hingegen, wenn der Werkzeughersteller ganz zu Beginn beschreibt, wie das Ergebnis aussehen soll? Exakt nach dieser Definition entsteht das Endprodukt. So wird zeit- und kosteneffizientes Arbeiten möglich. Diese Herausforderung zum Anlass, gründete Dr. Claus Itterheim vor 25 Jahren die ISBE GmbH und widmet sie sich seither gemeinsam mit seinem Team der Entwicklung smarter Software für Zerspanwerkzeuge. Sie arbeiten genau nach diesem Prinzip: Erst den Idealzustand beschreiben und dann das Werkzeug danach modellieren. Heraus kommt top Qualität und das in der Hälfte der ursprünglich benötigten Zeit.

Mit neuen Features ins Messejahr 2022

Eine Software, die einfach handzuhaben ist und keinerlei CAD-Kenntnisse vom Nutzer erfordert, setzte bereits im Jahr 2000 den ersten Meilenstein der ISBE Produktpalette. Die ISBE TD Sketcher Suite war geboren. Heute zeichnet sich die Softwarelösung durch ihre Integrität aus. Sie ist nicht nur auf die Werkzeugzeichnung in 2D und 3D spezialisiert, sondern einzigartig durch ihre Datendurchgängigkeit. Werkzeughersteller haben mit dem TD Sketcher von der Projektierung bis zur Schleif- und Messmaschine immer Zugriff auf die aktuellen digitalen Werkzeugdaten. So erstellen sie aus einem Datensatz die Angebotszeichnung, Freigabezeichnung und die digitalen Zwillinge für die Fertigung.

Für die Grindtec hat die ISBE TD Sketcher Suite neue Features im Repertoire. Die Schaftbibliothek der Software enthält nun auch HSK- und SK-Aufnahmen. So können Nutzer Monoblockwerkzeuge im Handumdrehen skizzieren. Darüber hinaus richten sich Bemaßungen automatisch in der Werkzeugzeichnung je nach Wunsch links, rechts oder zentriert aus. Anwender haben jetzt mit dem TD Sketcher 3D zusätzlich zur Tool-in-Motion-Option die Möglichkeit, ihre Werkzeuge inklusive der Nutgeometrien als Tool-in-Hand-Modelle zu exportieren. Zusätzliche Freiwinkel für PKD- und Wendeschneideplatten sorgen für eine optimale Auslegung von Schneidwerkzeugen. Anwender können Schäfte jetzt noch flexibler gestalten und – mit erweiterten Optionen im Bereich der Nutgruppen – Werkzeuge noch individueller und prozessoptimierter erstellen.

Gewinde- und Schruppprofile als Berechnungsvariante

Nicht nur Werkzeugzeichnungen haben mit ISBE neue Dimensionen angenommen, auch zeitintensives händisches Re-Engineering wurde von semiautomatischen Mechanismen abgelöst.  Die Re-Engineering Lösung ISBE TD Recad nutzt simulierte Werkzeuge dank optimierter Flächenrückführung weiterhin im Prozess als 3D-Step-Modelle. Werkzeughersteller müssen aus den STL Daten nicht aufwändig per Hand das 3D-Step-Modell erstellen, sondern lesen die Daten ganz einfach in die Software ein und generieren mit ihr dann in wenigen Schritten das 3D-Step-Modell des Werkstücks. In deutlich kürzerer Zeit erhält der Werkzeughersteller ein vielfach präziseres und qualitativ hochwertigeres 3D-Modell.

ISBE TD Recad bringt Anpassungen bei der Modellierung von Schneidkanten und Schruppfräsern auf die Grindtec. Für Stufenbohrer und Fräser hat das ISBE Team Nut- und Freiflächengeometrien sowie die Übergänge zwischen den jeweiligen Stufen optimiert. In der Schnittstelle zu Walter Toolstudio können Nutzer ab sofort Gewinde- und Schruppprofile als Berechnungsvariante wählen. Die TD Suite ermöglicht es Werkzeugherstellern, in wenigen Schritten exakte Werkzeugmodelle zu erstellen. Die Softwarelösung revolutionierte die Werkzeugschleifbranche vor allem mit dem Kernmodul TD Winnut, mit welchem Anwender Nuten minutiös definieren können. In der TD Suite bleibt die Stegbreite bei ungleich spiralisierten Werkzeugen nun auch ohne zusätzlichen Nebenschnitt konstant. Die Software rechnet außerdem auf Wunsch die Achsposition zwischen Schleifscheibe und Werkstück automatisch nach. Sowohl TD Recad als auch TD Suite präsentieren sich nun mit der neuen 3D-Messfunktion. Werkzeughersteller können direkt am 3D-Modell assistierte Messungen vornehmen und unmittelbar am Modell Geometrien überprüfen, die sich aus den Schleifoperationen ergeben.

Image
Die Schaftbibliothek der ISBE Software TD Sketcher Suite enthält nun auch auch HSK- und SK-Aufnahmen. 
Foto: ISBE
Die Schaftbibliothek der ISBE Software TD Sketcher Suite enthält nun auch auch HSK- und SK-Aufnahmen. 

Virtuelle Schneidkantenpräparation

Frisch geschliffene Schneidkanten sind oftmals zu scharf, um der Zerspanung von harten Oberflächen standzuhalten. Mithilfe von TD Edgeprep – einem Modul der TD Suite – können Werkzeughersteller Schneidkantenverrundungen oder -fasen sowie Spanbrechergeometrien parametrisch definieren und dies gleich in der FEM-Simulation überprüfen. Die exportierten DXF-Konturen dienen im Vergleich mit gemessenen Schneidkanten zur Sicherstellung der Werkzeugqualität.  

ak

Image
Schleifscheibenwechsel an der Amada Meister G3 Flach- und Profilschleifmaschine. 
Foto: Tecnoteam

Schleifmaschinen

Flexibel, automatisiert und wirtschaftlich schleifen

Tecnoteam zeigt auf der Grinding Hub innovative und flexible Schleiflösungen mit Fokus auf Wirtschaftlichkeit und Automatisierung. 

Image
num_cnc_software.jpeg
Foto: NUM

Steuerungen + Software

Neue CNC-Software-Version für 5-Achs-Werkzeugmaschinen

Die neue Version der Flexium-CNC-Software von Num enthält eine verbesserte RTCP-Funktion, die den Einsatz von 5-Achs-Werkzeugmaschinen vereinfacht. 

Image
isbe_erweiterungen_software.jpeg
Foto: ISBE

Engineering

Nützliche Software-Erweiterungen für Werkzeughersteller

ISBE hat nützliche Erweiterungen ihrer Softwarelösungen entwickelt und eingebaut, damit Werkzeughersteller jetzt noch effektiver arbeiten können.

Image
sandvik_coromant_siemens.jpeg
Foto: Sandvik Coromant

Unternehmen

Softwareintegration – neue Partnerschaft mit Siemens

Sandvik Coromant schließt neue Partnerschaft mit Siemens und integriert die Prime Turning-Technologie in die NX-Software von Siemens.